PAYPROTECT
4

Revolutioniert Google auch den Affiliate-Markt?

Der Affiliate-Markt wächst zwar kontinuierlich von Jahr für Jahr, dennoch gab es seitdem Postview-Kampagnen im Affiliate-Markt Einzug gehalten haben, keine wesentlichen Veränderungen in der Branche. Im Vergleich zur klassischen Online-Werbung ist das Marktvolumen in Deutschland (Prognose 2012: 415 Millionen Euro) noch recht überschaubar. Google wäre nicht Google, wenn es nach dem Display- und Video-Markt nun nicht auch den Affiliate-Markt aktiv im Auge hätte. Erste Anzeichen gibt es jedenfalls. Google hat in den USA bereits ein eigenes Affiliate-Netzwerk gestartet und vor kurzem auch schon den Rollout in Großbritannien vollzogen. Google testet den Dienst und setzt zunächst auf den eigenen Blogdienst.

Was Google im Affiliate-Marketing zu Marktführer machen könnte

Das Potenzial ist jedenfalls vorhanden. Google hat die Erfahrung, Know How und die Technik, um ein Affiliate-Netzwerk sehr schnell weltweit zu etablieren. Dies sollte spätestens dann gelingen können, wenn Advertiser und Publisher ähnlich wie bei Adwords oder Adsense ihre Kampagnen auf einfache Art und Weise einstellen bzw. einbinden können. google_affiliate_marketingAdsense könnte beispielsweise die Option erhalten, dass man neben Text- und Imageanzeigen auch Affiliate-Kampagnen auswählen kann. Der Unterschied für Publisher wäre, dass die Vergütung dann nicht mehr auf Klickbasis, sondern auf Lead- und Sales-Basis erfolgt. Insbesondere für Nischenwebsites könnte dies zu einer erhöhten Einnahmesituation führen, da durch die wenigen Besuche meist auf Klickbasis nicht viel hängen bleibt.

Macht Google wirklich ernst, müssten einige Affiliate-Netzwerke in Deutschland ihr Geschäftsmodell überdenken. So werden hier und da mittlere fünfstellige Setup-Kosten fällig. Google wird sein System sicher so aufbauen, dass jedes Unternehmen auf einfach Art und Weise im Affiliate-Marketing durchstarten kann ohne Setup-Gebühren und ohne großes Spezialwissen.

Ein weiterer Vorteil ist die enorme Reichweite, die Google in den jeweiligen Ländern mitbringt. Insbesondere in Deutschland würde er beim Start des Dienstes über eine enorm hohe Reichweite verfügen können. Das Wichtigste jedoch wird sein, Werbebotschaft so gezielt auszusteuern, dass die Konversionrate für Publisher steigt und vielleicht auch hier neue Dimensionen erreicht werden. Genau an dieser Stelle sehen Experten den größten Hebel. Google weiss sehr viel über seine Nutzer, hat die Daten, die eine Affiliate-Kampagne erfolgreich machen könnte.

Dem Publisher wird es letztlich egal sein, mit welcher Werbung und welchem Preismodell er sein Geld verdient. Letztlich zählt für ihn der eCPM und wenn dieser über attraktive Affiliate-Kampagnen gesteigert werden kann, umso besser. Google Ads für Blogs ist ein erster Test von Google in diesem Segment und die Zeit wird zeigen, wie offensiv Google das Thema forcieren wird. Potenzial ist jedenfalls vorhanden. Aktuell gibt es drei Voraussetzungen, um am Programm “Google Ads for Blogger” in den USA teilnehmen zu können:

  1. Die Website muss zwingend in den USA betrieben werden
  2. Die Website muss aktuell ausschließlich über die Plattform Blogger.com betreiben werden
  3. Es muss ein Google Adsense Konto vorhanden sein

Google pusht in der jetzigen Phase seinen Dienst blogger.com, nutzt diesen um eine Art Feldtest umzusetzen und wird in guter alter Google-Strategie, den Rollout sukzessive vollziehen, sofern die Ergebnisse positiv ausfallen. In einem ersten Video kann ansatzweise erahnt werden, was Google künftig alles vor hat.

Spannend wird auch sein, wie Google technisch den Betrugsvorwürfen, die immer mal wieder über dem Branchenhimmel kursieren, entgegenwirken kann. Technisch und vom Know How aus dem Adwords- und Adsenseprogramm wird Google auch in diesem Bereich sicherlich neue Standards setzen und die Affiliate-Branche gezwungen werden, entsprechend intensiver zu reagieren als dies bislang vielleicht der Fall war. Das Thema Betrug im Affiliate-Marketing wurde bei uns vor einiger Zeit sehr kontrovers diskutiert und den ein oder anderen Affiliate-Betreiber zu diesem Thema befragen können.

Fazit

Sollte Goolge nach einer Testphase wirklich konsequent in das Affiliate-Marketing einsteigen, wird der Markt kräftig aufgerüttelt und Affiliate-Netzwerke mehr oder weniger zu den seit Jahren vermissten Innovationen gezwungen werden. Mit den vorhandenen Diensten und Ressourcen wird Google zu einem World-Player im Affiliate-Marketing. Betrugsvorwürfe könnten im Keim weitestgehend erstickt werden und neues Vertrauen entstehen. Dem Modell des performance-orientierten Geschäftsmodells gehört die Zukunft und so könnte es der gesamten Branche helfen, wenn Google den Stein noch mal kräftig ins Rollen bringt. Auf der anderen Seite ist es erschreckend, wie Google weiterhin seine Macht demonstriert und nutzt und seine Stellung als globaler Werbepartner ausbaut.

Sie suchen einen Job im Online-Business? Dann schauen Sie in der Job-Börse vorbei und bewerben Sie sich am besten noch heute auf ihren neuen Traumjob! Jetzt zur Job-Börse!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Veröffentlich in: Affiliate, Allgemein Schlagworte: , ,

4 Reaktionen auf "Revolutioniert Google auch den Affiliate-Markt?"

  1. Danke für den guten Überblick in diesem Beitrag.

    Darf ich auf zwei weitere Artikel zu diesem Thema im Affiliate-Marketing-Blog hinweisen?

    Google startet Affiliate-Marketing für Blogger
    blog.100partnerprogramme.de/2012/04/19/google-startet-affiliate-marketing-fur-blogger/

    Googles Einstieg in den Affiliate-Markt – Gefahr oder Chance?
    blog.100partnerprogramme.de/2012/05/02/googles-einstieg-in-den-affiliate-markt-gefahr-oder-chance/

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • thomas sagt:

      Hm, ein wenig viel Werbung auf einmal, aber ausnahmsweise lasse ich den Hinweis mal, da das Thema aktuell ist. Bitte ansonsten gerne auch fundierte Kommentare hier zum Thema :)

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Danke, Thomas!

    Google wird den Affilate-Markt nicht komplett auf den Kopf stellen – die schon lange am Markt tätigen Affiliate-Netzwerke sind stark gefestigt. Dennoch wird wohl Google mit einer eigenen Affiliate-Lösung ein Teil des Kuchens beanspruchen. Es wird allerdings kaum reichen, um Marktführer im Netzwerksegment zu werden. Kleinere Affiliate-Netzwerke bekommen mit Googles Affiliate-Einstieg einen gefährlichen Konkurrenten – sie haben nicht die großen, aber viele, viele kleine Advertiser im Portfolio. Denn die kleinen Advertiser finden ein profitables Modell, wie es Google anbieten kann, sicherlich attraktiv.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • thomas sagt:

      Ja, du hast sicherlich recht, nur denke ich dennoch, dass man Google hier nicht unterschätzen darf und auch die großen Affliate-Netzwerke sich darauf einstellen müssen. Wettbewerb fördre Innovationen und die Affiliate-Branche hat sich aus meiner Sicht in den letzten Jahren zu wenig weiterentwickelt und sich auf Vorhandenes fokussiert. Letztlich wird sich zeigen, wie gut das Produkt von Google ist und ob es auch wirklich für die Big-Player im Affiliate-Marketing ein wenig enger wird. Google ist mit einem Schlag international tätigt und auch das darf man nicht unterschätzen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
© 2014 . All rights reserved. XHTML / CSS Valid.