PAYPROTECT
2

Social-Meda-Monitoring nur für große Unternehmen interessant?

Das Monitoring von Online-Kampagnen ist das Fundament, um erfolgreiche Online-Maßnahmen umzusetzen. Kein Wunder, dass aktuell immer mehr Firmen auch Monitoring-Tools zur Erfolgsmessung von Social Media Aktivitäten anbieten. Problem hierbei ist der fehlende Web-Standard, der einen wirklichen Vergleich zulässt. Anders als im Online-Marketing, wo die IVW und die AGOF sich als Branchenstandard zur Messung der Reichweite sich etabliert haben, fehlt es der Branche an einem entsprechenden Standard. Auch ein Google Analytics hat sich in der Branche durchgesetzt und so ist es vielleicht auch nur eine Frage der Zeit, wenn Google selbst in diesem Bereich weiter aktiv wird. Die bisherigen Auswertungen, die man über Google Analytics fahren kann, reichen hier nicht aus.

Laut einer aktuellen Studie de Hightech-Verband Bitk0m setzt die Hälfte aller Unternehmen mittlerweile in Deutschland auf Social Media. Weitere 15 Prozent planen bereits sehr konkret einen Einsatz rund um Facebook, Twitter, Blogs & Co. Bitkom-Präsident, Professor Dietmar Kempf sieht dies wie folgt:

„Soziale Medien sind in vielen Unternehmen fester Bestandteil der internen und externen Kommunikation geworden. Für den Social-Media-Einsatz werden zunehmend feste Strukturen mit spezialisierten Mitarbeitern und eigenen Budgets geschaffen.“

Ein sehr interessanter Wert ist, dass 86 Prozent der befragten Unternehmen in externen Social Networks aktiv sind. 36 Prozent nutzen einen Blog oder sind auch im Bereich Video (28 Prozent) aktiv. Rund ein Viertel der Nutzer verwenden Twitter.

Drei wichtige Bereiche haben sich bei der Studie gezeigt. Unternehmen setzen auf Steigerung des Bekanntheitsgrades (82 Prozent), Neukundengewinnung (72 Prozent) und Pflege von Kundenbeziehungen (68 Prozent).

Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, das 86 Prozent der Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern mindestens über einen Mitarbeiter für Social Media verfügen. Im Mittelstand sind es lediglich 41 Prozent. Social Media Monitoring betreiben erst 41 Prozent der großen Unternehmen, während in kleinen und mittleren Unternehmen das Thema bisher kaum Beachtung findet.

Social Monitoring ist mit Sicherheit nicht nur für größere Unternehmens spannnend. Jedes Unternehmen, welches über Web-Controlling seine Aktivitäten besser und effizienter steuern kann, wird Vorteile haben und sich in die richtige Richtung weiterentwickeln können. Insbesondere kleinere und mittlere Betreiber von Shops müssen effizienter werden und sich differenzieren. Daher ist Social Monitoring ein wichtiges Tool, um die eigenen Social-Media.Aktivitäten zu verbessern und zu schauen, welche Kanäle genau effizient sind. 

 

Sie suchen einen Job im Online-Business? Dann schauen Sie in der Job-Börse vorbei und bewerben Sie sich am besten noch heute auf ihren neuen Traumjob! Jetzt zur Job-Börse!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Veröffentlich in: Allgemein, Studien Schlagworte: , ,

2 Reaktionen auf "Social-Meda-Monitoring nur für große Unternehmen interessant?"

  1. Sabine sagt:

    Dem kann ich nur zustimmen. Ich verwende seit einiger Zeit den Opinion Tracker (opiniontracker.net) für mein kleines Unternehmen und finde, dass Social Media Monitoring gerade für kleine Unternehmen eine große Hilfe ist. Man verliert ja sonst schnell mal den Überblick, weil man ja im Normalfall auch niemanden hat, der sich ausschließlich um diesen Bereich kümmert.
    Und zu wissen was über seine Arbeit, das Unternehmen und die Konkurrenz im Internet geredet wird ist durchaus wichtig.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Ganz unsere Rede. Es gibt noch einige Firmen, die noch sagen “Wir sind nicht in Social Media aktiv und benötigen kein professionelles Tool.” Jedoch wird trotzdem über diese Firmen im Netz gesprochen – und sie tuen nur Gutes daran, wenn sie aktiv zuhören und mitreden. Monitoring kann auch der Marktforschung dienen, um beispielsweise Trends aufzudecken. Oder, um die Konkurrenz zu beobachten. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig, wie die Chancen.

    Wer Interesse hat, einmal einen Blick in ein Social Media Monitoring Tool zu werfen, kann sich gerne bei uns (Brandwatch) melden und wir vereinbaren einen Termin für eine kostenfreie Demo.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
© 2014 . All rights reserved. XHTML / CSS Valid.