PAYPROTECT
Kommentare deaktiviert

Umfrage: Google Shopping bald kostenpflichtig – was machen kleinere Shops?

Die Nachricht von Google, die Google Produktsuche (Google Shopping) künftig kostenpflichtig zu gestalten, sollte bei vielen Online-Händlern wie eine Bombe eingeschlagen sein. Zwar gewährt Google noch eine gewisse Übergangsphase, spätestens 2013 wird der Dienst wohl aber kostenpflichtig sein. Alleine in Deutschland nehmen schätzungsweise mittlerweile über 30.000 Online-Händler an Produktdienst von Google teil. Für tausende kleinere und mittlere Shopbetreiber könnte ein wichtige Umsatzquelle wegfallen, weil sich eine kommerzielle Produktsuche letztlich nicht rechnen könnte. Google plant mit der Maßnahme noch mehr Qualität in die Produktdaten zu bekommen und das Ranking noch mehr von Relevanz und Angebotspreis abhängig zu machen.

Aus gegebenem Anlass wollen wir eine Umfrage starten und Online-Händler fragen, wie sie wohl beim Switch auf eine kostenpflichtige Google Produktsuche reagieren würden.

Frage 1

Wie wichtig ist Google Shopping als Vertriebskanal für ihr Unternehmen?

  • Sehr wichtig! (42%, 5 Votes)
  • Wichtig! (42%, 5 Votes)
  • Nicht wichtig! (16%, 2 Votes)

Total Voters: 12

Loading ... Loading ...

Frage 2

Wird sich eine kostenpflichtige Google Produktsuche für ihren Shop rechnen?

  • Muss man sehen, aber viel darf es nicht kosten (67%, 8 Votes)
  • Nein, ich denke wir werden unsere Aktivitäten beenden (25%, 3 Votes)
  • Ja, wir machen ausreichend Umsatz über Google Shopping (8%, 1 Votes)

Total Voters: 12

Loading ... Loading ...
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Veröffentlich in: Allgemein, Google Shopping Schlagworte: , ,
© 2014 . All rights reserved. XHTML / CSS Valid.