HomeTipps & Tricks

4 Tipps um meine Reichweite als Influencer zu steigern

4 Tipps um meine Reichweite als Influencer zu steigern
Like Tweet Pin it Share Share Email

Das bekannte Motto „Qualität vor Quantität“ gilt ebenfalls auf dem sozialen Netzwerk Instagram. Die Anzahl der Follower spielt jedoch insbesondere für Influencer eine große Rolle. Die Bekanntheit einer Marke lässt sich schließlich wesentlich einfacher steigern, wenn die entsprechenden Beiträge von möglichst vielen Nutzern gesehen werden.

Heute ist es längst nicht mehr ausreichend, ein Instagram-Profil zu eröffnen und einige Bilder zu veröffentlichen, um kontinuierlich neue Follower zu erhalten. Diejenigen, die ihre Reichweite in Zukunft stetig erhöhen möchten, können auf eine durchdachte Strategie und einige Tipps nicht verzichten. Es besteht so etwa nicht nur auf Instagram die Möglichkeit, sondern auch auf YouTube Klicks kaufen zu können.

Welche Tipps darüber hinaus eine wichtige Rolle spielen, um als Influencer die eigene Reichweite und damit den Erfolg auf Instagram zu steigern, zeigt der folgende Beitrag. 

Regelmäßig neuen Content veröffentlichen

Für ein kontinuierliches Wachstum der Reichweite, zeigt es sich nicht als genug, ein neues Bild pro Woche zu veröffentlichen. Allerdings wäre es auch ein Fehler, zu häufig zu posten. 

Es muss generell ein wenig herum probiert werden, welche Beitrags-Anzahl die richtige ist. In der Regel zeigt sich ein Post pro Tag zu Beginn als ausreichend. Täglich können im Laufe der Zeit dann durchaus auch bis zu drei neue Bilder gepostet werden. 

Kontinuität spielt dabei auch hinsichtlich des Zeitpunkts der Veröffentlichung eine Rolle. Die Aufmerksamkeit der Nutzer lässt sich auf diese Art und Weise besonders nachhaltig auf das eigene Profil und die Inhalte lenken. 

Inhalte mit hoher Relevanz posten

Es ist wichtig, stets im Hinterkopf zu behalten, dass die Inhalte für die jeweilige Zielgruppe tatsächlich von hoher Relevanz sein müssen, um die eigene Follower-Anzahl zu steigern. Um herauszufinden, bei welchem Content dies der Fall ist, eignen sich etwa Umfragen oder die Erstellung von Personas. Hilfreich kann es außerdem sein, einen Blick auf die direkte Konkurrenz und ihre Beiträge zu werfen. Das gleiche gilt für die Inhalte, die von der Zielgruppe selbst veröffentlicht werden. 

Doch auch, wenn sich sämtliche Posts als möglichst relevant zeigen sollten, ist es wichtig, dass sie abwechslungsreich gestaltet werden. Dies bezieht sich unter anderem auch auf das gewählte Format. So besteht gleich ein wesentlich geringeres Risiko, das bestehende Follower abspringen. Heutzutage zeigen sich Videos häufig relevanter als Fotos. In die Strategie sind so unbedingt auch Stories und Reels einzubeziehen. 

Abhalten von Challenges

Ein überaus wertvolles Instrument, wenn es darum geht, die Anzahl der Follower zu erhöhen, besteht in Challenges. Das bedeutet, dass andere Nutzer von Instagram zu einem Wettbewerb eingeladen werden. Idealerweise beinhaltet dieser tägliche Stichpunkte, Aufgaben oder wechselnde Themen. Wird ein Preis unter den Teilnehmern der jeweiligen Challenge ausgelobt, zeigt sich die Teilnahme natürlich gleich noch wesentlich attraktiver. Sinnvoll ist es in diesem Zusammenhang auch, Extra Chancen zu vergeben, wenn dem eigenen Account gefolgt wird. 

Selbst aktiv interagieren

Diejenigen, die auf Instagram ausschließlich ihr eigenes Profil im Auge haben, vernachlässigen damit große Chancen. Die eigene Anzahl von Followern kann nämlich maßgeblich davon profitieren, wenn auch die Beiträge anderer Nutzer regelmäßig geliked und kommentiert werden. Idealerweise sollte dies bei Accounts geschehen, deren Zielgruppe Überschneidungen zu der eigenen aufweist. 

 

 

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen