HomeAllgemein

Abo-Boxen aus dem Internet – immer beliebter, aber …

Abo-Boxen aus dem Internet – immer beliebter, aber …
Like Tweet Pin it Share Share Email

Abo-Modelle im E-Commerce gibt es bereits längere Zeit. Immer mehr Online-Shops versuchen ein solches Modell beim Konsumenten zu etablieren. Kein Wunder, wenn es um planbare Umsätze und Liquidität geht. Mittlerweile gibt es nicht nur Tee oder Spielzeug im Abo, sondern auch Nahrungsmittel, Windeln, Tierfutter und eines mehr.

Laut einer aktuellen Bitkom-Studie hat bereits fast jeder zweite Deutsche (49%) bereits online mal ein Abo abgeschlossen. Nicht Netflix oder Amazon Prime Video ist hier laut den 1.114 Befragten der Studie das beliebteste Abo-Produkt. Mit 24 Prozent rangiert die Zeitung / Zeitschrift / Magazin hier immer noch auf Platz eins.

„Insbesondere Start-ups vermitteln im Internet Abo-Boxen. Dies Geschäftsmodell ist besonders dann erfolgsversprechend, wenn dem Kunden Produkte und Pakete angeboten werden, die es im Laden nicht zu kaufen gibt. Gerne greifen Verbraucher auch dann zu, wenn es keine Mindestlaufzeiten und Versandkosten gibt und der Kunde einen Preisvorteil im Vergleich zum Einzelkauf erhält“, sagt Bitkom-Expertin Julia Miosga

7 Prozent der Online-Shopper beziehen ein E-Paper-Abonnement. Bei Drogerieartikeln wie Windeln oder Rasierklingen und Koch- oder Lebensmittel-Boxen haben je 5 Prozent ein Abonnement. Die wichtigsten Vorteile, die Kunden bei Abos sehen, sind die Zeitersparnis (45 Prozent) und die Kostenersparnis (44 Prozent). 42 Prozent sagen, dass Abos ihren Alltag erleichtern. 24 Prozent bestellen Abos, weil ihnen die regelmäßige Lieferung Freude bereitet. Etwa jeder Fünfte (19 Prozent) gibt außerdem an, dass ein Abonnement es ermöglicht, neue Produkte kennenzulernen.

Im E-Commerce ist aktuell sehr viel Bewegung und Händler suchen teilweise verzweifelt nach dem eigenen USP. Abo-Boxen sind nicht neu, eignen sich aber auch längst nicht für jedes Produkt. Es sei denn, man baut um das Kernprodukt das ein oder andere komplementäre Produkt, welches sich vielleicht besser als Abo-Modell eignet. Kreativität, Mut und Vision sind also bei den Online-Händlern gefragt. Wie kreativ kann E-Commerce sein?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
Abo-Boxen aus dem Internet - immer beliebter, aber ..., 4.5 out of 5 based on 2 ratings

Comments (2)

  • Unsere Kunden lieben die Abobox für ihre Tiere, egal ob Überraschungsbox oder als Futterabo. Wichtig ist jedoch, das der Kunde monatlich zahlen kann, Vorabzahlung mehrerer Monate ist im Grundsatz ein Killer-Argument.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    Reply
    • Jam das ist sicherlich ein Argument, was man als Anbieter von ABo-Boxen berücksichtigen muss. Letztlich ist es auch immer eine Frage des Produktes.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      Reply

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen