HomeAllgemein

amacash: So unterstützt die neue Finanzierungslösung Amazon-Händler!

amacash: So unterstützt die neue Finanzierungslösung Amazon-Händler!
Like Tweet Pin it Share Share Email

Wenn die Produkte von Amazon Sellern und Vendoren auf der digitalen Marktplattform so gut ankommen, dass man als Händler mit den Bestellungen kaum noch hinterher kommt, ist das eigentlich ein gutes Zeichen. Aber eben auch nur „eigentlich“. Denn oftmals liegt der Lieferengpass nicht etwa an einem Mangel an Verfügbarkeit. Viel mehr ist es die Warenvorfinanzierung, die für Amazon-Händler eine echte Herausforderung darstellt.

Ein neuer Fintech-Service soll dieses Dilemma nun aus der Welt schaffen. Und eine smarte Warenvorfinanzierung wie auch eine Rechnungsfinanzierung anbieten, die ambitionierte Händler alle nötigen Mittel für ihr Wachstum innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung stellt: amacash!

Podcast mit Geschäftsführer Stefan Kempf

Im Podcast sprechen wir mit dem Geschäftsführer und Gründer Stefan Kempf von amacash. Wir besprechen, wie er zu er Idee amacash gekommen ist und wie die Vision insgesamt aussieht. Amacash selbst spricht dabei ja eine sehr spezielle Zielgruppe an. Eine weitere Frage, die wir im Podcast klären, pb eine Erweiterung auf andere Zielgruppen ebenfalls ein Thema ist oder man bewusst nur die Amazon

Wenns läuft, hakts: Engpässe bei der Lieferung fallen negativ auf

Wer als Händler – ganz gleich ob als Seller oder Vendor – auf Amazon aktiv ist, hofft auf starke Umsätze. Schließlich ist Amazon, wie wir längst wissen, der weltweit größte digitale Marktplatz. Doch vor allem, wenn sich die Produkte gut verkaufen, ist eine zügige Nachlieferung wichtiger denn je. Und zwar aus mehreren Gründen: Weil man Kundenwünsche erfüllen, positive Bewertungen generieren, die Partnerschaft zu Amazon stärken und natürlich den Umsatz maximieren möchte.

Doch die Einnahmen brauchen lange, bis sie auch wirklich auf dem Händler-Konto verbucht werden können. Für einen erneuten Wareneinkauf müssen Händler in finanzielle Vorleistung gehen. Das ist vor allem für kleinere Händler nicht immer ganz einfach. Denn Banken lehnen die Warenkredite meistens ab und für Investoren ist die zu vermutende Rendite nicht überzeugend genug. Fehlende liquide Mittel können am Ende der Grund dafür sein, dass bestimmte Waren über einen gewissen Zeitraum nicht lieferbar sein werden. Ein absoluter Worst-Case, wenn die Nachfrage doch da ist.

Lange Zahlungsziele und hohe Wareneinkäufe sorgen für Schwierigkeiten

Das Problem mit den Liquiditätsengpässen teilen Seller wie auch Vendoren. Wobei Seller in der Mengen- und Preisgestaltung um einiges flexibler agieren können. Die Zahlungsziele von Amazon belasten Seller zudem nicht, da die Auszahlung nahezu täglich möglich ist. Vendoren verlangt Amazon im Gegensatz eine außerordentliche Schnelligkeit in Sachen Lieferfähigkeit und vor allem große Liefermengen ab. Gleichzeitig beträgt das Zahlungsziel von Rechnungen gegenüber Amazon bis zu 90 Tage. Diese müssen erst einmal überbrückt werden, wenn in der Zwischenzeit Wareneinkäufe getätigt werden sollen. Eine Schwierigkeit, die sich bei vielen Amazon-Händlern bemerkbar macht.

Einkaufsfinanzierung: Der Schlüssel bei vorübergehend ausbleibender Liquidität

amacash ist eine Finanzierungslösung, die Amazon Sellern und Vendoren eine erhöhte Flexibilität beim Wareneinkauf bietet. Das geschieht in Form eines Warenkredites, der bereits ab 5.000 Euro ermöglicht wird und einen Finanzierungszeitraum von angenehmen 180 Tagen gewährt.

Das Prozedere sieht dabei so aus, dass sich Händler bei amacash registrieren. Nach einer Bonitätsprüfung wird bei positiver Entscheidung der Finanzierungsvertrag unterzeichnet und die benötigte Einkaufslinie bereitgestellt. Schon kann es losgehen: Der Händler bestellt wie gewohnt die gewünschte Ware bei seinem Lieferanten. amacash zahlt die entsprechende Summe direkt an den Lieferanten. Die Ware wird dann an den Händler versandt. Der Vorfinanzierungsservice wird dem Händler von amacash mit einer Servicepauschale von 5 % berechnet.

Diese Vorteile erwarten Amazon Seller und Vendoren mit der amacash Einkaufsfinanzierung:

  • Einkaufslinie schon ab 5.000 Euro
  • Ein Finanzierungszeitraum von 180 Tagen
  • Gesicherte Liquidität für Wareneinkäufe
  • Positive Bewertungen werden generiert
  • Die Partnerschaft zu Amazon wird gestärkt
  • Das geschäftliche Wachstum wird begünstigt

Wer als Amazon Seller oder Vendor vor der Herausforderung steht, bei Wareneinkäufen in finanzielle Vorleistung gehen zu müssen, kann von dem amacash-Service in jedem Fall profitieren. Denn bevor es hier zum Lieferengpass kommt, lohnt sich die Finanzierung allein schon für die Positionierung als zuverlässiger Händler. Vor allem wenn das Vendoren-Business in Richtung Expansion gebracht werden soll, ist das empfehlenswert. Denn ein positiver Abverkauf sorgt für wiederum größere Abnahmemengen.

Rechnungsfinanzierung: Der ultimative Beschleuniger für offene Rechnungen

Bis zu 90 Tage Zahlungsziel betragen Rechnungen gegenüber Amazon für Vendoren. Im Durchschnitt sind es 60 Tage. Amazon Seller sind hierbei flexibel und profitieren von einer nahezu täglichen Auszahlungsmöglichkeit. Vor allem also Amazon Vendoren können und sollten sich überlegen, ob eine Rechnungsfinanzierung lohnenswert wäre. Und manchmal vielleicht sogar notwendig. Immerhin wollen Vendoren stetig starker und zuverlässiger Partner sein und bleiben.

amacash bietet neben der Wareneinkaufsfinanzierung auch ein Modell zur Rechnungsfinanzierung an. Genau wie bei der Warenfinanzierung muss sich der Händler auch bei dieser Lösung im ersten Schritt registrieren, sich einer Bonitätsprüfung unterziehen und erhält bei positiver Entscheidung einen hinterlegten Finanzierungsrahmen. Um den Service in Anspruch nehmen zu können, braucht es ein im Central hinterlegtes Finanzierungskonto. Über dieses Konto werden zukünftig die Rechnungsbeträge durch amacash geführt.

Die Bedingungen: 80 % der Rechnung wird direkt am nächsten Werktag ausgezahlt. Die restlichen 20 % folgen durch amacash, sobald Amazon gezahlt hat. Mögliche Einbehalte wie Retourenpauschale oder Skonto werden automatisch abgezogen. Diesen Service genießen Händler gegen eine Finanzierungsgebühr von 2,97 % pro Rechnung.

Mehr Informationen zum Service gibt es im Podcast. Viel Spaß beim Anhören.

Fragen zu E-Commerce und Online-Marketing

Du hast Fragen zu dem aktuellen oder einem anderen Thema? Dann nutze unsren neuen Hörerservice und spreche einen Audio-Kommentar. Einfach den „Aufnahme-Knopf“ drücken und ihr habt 90 Sekunden die Möglichkeit, eure Sprachnachricht zu sprechen und direkt an uns zu übermitteln. Auch auf Facebook, hier unterhalb des Artikels könnt ihr euren Kommentar bzw. eure Meinung abgeben.

Podcast – jetzt direkt anhören

Der Podcast wird bei Soundcloud gehostet und ist dementsprechend auch dort zu finden. Zudem gibt es in der rechten Sidebar ein Listing der letzten Ausgaben. Der Podcast ist zudem auch bei iTunes, Deezer oder Stitcher gelistet und abrufbar. Wir würden uns insbesondere über Feedback in Form von Kommentaren sehr freuen. Fast noch mehr würden wir uns freuen, wenn euch der Podcast gefällt und ihr das mit einer positiven Bewertung bei iTunes zeigt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
amacash: So unterstützt die neue Finanzierungslösung Amazon-Händler!, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen