Amazon im Wandel – jetzt auch Blitzangebote

Amazon befindet sich im einem ständigen Wandel. Gerade deshalb ist der weltweit größte Online-Händler auch so erfolgreich. Wachstumsraten von 20-30 Prozent im Jahr und das bei den Milliardenumsätzen.

Die neueste Veränderung wird sein, dass Online-Händler künftig auch Blitzangebote erstellen können. Das berichtet zumindest das Branchen-Magazin take-me-to-auction. Wer Blitzangebote erstellen möchte, muss bestimmte Kriterien erfüllen und wird nochmals gesondert von Amazon freigeschaltet. Beispielsweise werden nur Produkte freigeschaltet, die eine gute Bewertung haben. Sollte es sich um Textilien, oder Produkte handeln, die in verschiedenen Größen erhältlich sind, sollte man alle Varianten entsprechend markieren und ins Blitzangebot aufnehmen. Ein weiteres Kriterium für die Aufnahme als Blitzangebot ist die notwendige Teilnahme am Prime-Angebot. Ferner sind nicht alle Produktkategorien für den neuen Service zugelassen, beispielsweise dürfen E-Zigaretten, Alkohol oder Erotikartikel nicht an dem Angebot teilnehmen.

Was sind Blitzangebote?

Blitzangebote sind zeitlich begrenzte Aktionen, bei denen der Online-Händler auf Amazon seine Produkte speziell anbieten kann. Blitzangebote sind meist kostengünstiger, da ein solches Angebot für die Dauer von sechs Stunden gültig ist. Ziel und Zwecl ist es, den Umsatz signifikant steigern zu können und Nutzern ein attraktives Angebote präsentieren zu können. Letztlich eine Win-Win-Win Situation für Amazon, den Händler und den Konsumente.

Die Einführung von Blitzangeboten ist mal wieder ein kluger Schachzug von Google, um das Prime-Geschäft weiter zu stärken und sich mehr und mehr vom Wettbewerb zu entfernen. Der Vorsprung zu vergleichbaren Wettbewerbern ist bereits imens. Durch pfiffige neue Services schafft es Amazon immer wieder seine Händler zu binden, das Angebot interessanter zu machen und den Umsatz weiter anzukurbeln.

Amazon blitzangebote

Amazon SEO nicht vergessen

Das Thema Amazon SEO ist für viele Händler immer noch nicht in den Fokus gerückt. Dabei ist es wichtig und insbesondere auch möglich, Einfluss auf die Rankings bei Google zu nehmen. Ähnlich wie man es bei Google kennt, kann man als Händler so planbar Einfluss auf seine Rankings nehmen.

Amazon SEO – Artikelserie gewünscht?

Wir überlegen in den kommenden Wochen eine Artikelserie zum Thema Amazon SEO umzusetzen. Als Abschluss ist dann ein Podcast oder Video-Interview mit einem Amazon-SEO-Experten angedacht. Vielleicht könnt ihr uns Feedback geben, ob an solch einer Serie Interesse besteht und welche Themen euch konkret interessieren würden.