Optimale Datennutzung im E-Mail-Marketing
Die gute alte E-Mail ist unverändert das effektivste Element im Marketing-Mix und besticht mit dem höchsten Return on Investement (RoI). Die wichtigsten Erfolgsfaktoren und Potenziale sind aber häufig unbekannt. Mit dem Ziel einer besseren Marktaufklärung veröffentlicht die Fokusgruppe E-Mail im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. dazu den Leitfaden „E-Mail-Marketing: Kundendaten optimal nutzen“ mit Konzepten, Strategien, Tipps und… (0 comment)

Entdeckt Amazon jetzt seine soziale Ader?
Jüngst erreichte uns aus den USA eine Nachricht, die zumindest erstaunlich anmutet. Amazon senkt in den Vereinigten Staaten für Empfänger staatlicher Transferleistungen die monatliche Gebühr für das Programm Amazon Prime von den üblichen US-Dollar 10,99 auf 5,99. Zur Klarstellung: Der Preisnachlass betrifft nur die Gebühren für Amazon Prime, nicht etwa auch die Preise für gekaufte… (0 comment)

Apple HomePod: Viel Geld für beschränkten Nutzen
Nun also auch Apple: Auf der Entwicklerkonferenz WWDC stellte der Konzern mit dem Apfel jetzt auch einen vernetzten Lautsprecher vor und folgt damit in einigem zeitlichen Abstand den auf diesem Feld größten Wettbewerbern Amazon und Google. HomePod heißt das Gerät, das die Assistenzsoftware Siri integriert, und in erster Linie wohl gegen Alexa von Amazon antreten… (0 comment)

Deutsche Online-Händler räumen Defizite beim Marketing ein
Führende Online-Händler in Deutschland räumen deutliche Defizite beim Online-Marketing und bei der Lead-Generierung ein. Auch was die Integration der einzelnen Vertriebskanäle angeht, gibt es offensichtlich noch viel zu tun. Das haben die Optimizely GmbH und eTail, die Messe für E-Commerce und Multi-Channel Einzelhandel, in einer Studie herausgefunden. Die beiden Unternehmen haben 100 der führenden deutschen… (0 comment)

Der Online-Handel ist in Bewegung – rund 10 Prozent Wachstum
Es tut sich etwas im deutschen Online-Handel. Das zeigt jetzt wieder der Online-Monitor 2017, den der Handelsverband Deutschland (HDE) gemeinsam mit dem IFH Köln erarbeitet und jüngst veröffentlicht hat. An zweistellige Wachstumsraten im interaktiven Handel haben wir uns ja mittlerweile beinahe schon gewöhnt. Interessant sind vor allem teilweise erhebliche Unterschiede in den Entwicklungen und Marktanteilen… (0 comment)

Vorsicht bei Angaben zur Lieferzeit
Lieferzeiten sind ein wichtiger Wettbewerbsfaktor im E-Commerce. Wegen der ständig steigenden Anspruchshaltung der Online-Shopper liefern sich die Webshops hier einen halsbrecherischen Unterbietungswettbewerb. Doch es ist Vorsicht geboten. Was ist hier überhaupt zulässig? Welche Formulierungen sollten vermieden werden? Trusted Shops hat einen aktuellen Überblick zur Rechtsprechung erarbeitet und zeigt die größten Fallstricke bei der Angabe von…

eBay macht Druck auf Händler bei Retouren
Der Online-Marktplatz eBay hat weitere Änderungen für gewerbliche Händler angekündigt, die im Laufe des Jahres 2017 sukzessive in Kraft treten werden. Zwar geht es dieses Mal nicht um eine Erhöhung der Gebühren – diese wurde ja vor wenigen Wochen bereits angekündigt –, jedoch dürften gewerbliche Verkäufer auf eBay nicht von allen verlautbarten Neuerungen restlos begeistert… (1 comment)

Politik nimmt Umsatzsteuerbetrug auf Marktplätzen ins Visier
Für ehrliche Online-Händler ist es schon lange ein großes Ärgernis, dass insbesondere asiatische Wettbewerber auf den großen Online-Marktplätzen in Deutschland im großen Umfang keine Umsatzsteuer auf ihre Verkäufe zahlen. Denn so verschaffen sich diese schwarzen Schafe auf kriminellem Wege einen Wettbewerbsvorteil in Form von einem um 19 Prozent höheren Profit und schädigen ganz nebenbei auch…

Weniger Warenkorbabbrecher mit diesen fünf Tipps erzielen
Der Checkout ist im Verlauf eines Online-Kaufes einer der sensibelsten Abschnitte. Hier geschehen die mit Abstand meisten Warenkorbabbrüche. Daher lohnt es sich für Shopbetreiber ganz besonders, beim Checkout-Prozess für möglichst optimale Abläufe zu sorgen und damit Kaufabbrüche kurz vor der Ziellinie so weit wie möglich zu vermeiden. Manuela Paul von ibi research an der Universität…

Deutsche wünschen sich Einkaufen per Knopfdruck – angeblich!
Mit der Markteinführung des Dash Button von Amazon vor einigen Monaten geriet das Thema „Einkaufen per Knopfdruck“ in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Diskussion ebbte vergleichsweise schnell wieder ab, da Datenschützer ihre Bedenken anmeldeten und der Dash Button ins Zwielicht geriet. Der Online-Kauf per Knopfdruck, auch Smart Shopping“ genannt, bleibt irgendwie dennoch auf der Agenda.…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen