HomeShop-Systeme

Baukasten-Websites: Was taugen die Systeme?

Baukasten-Websites: Was taugen die Systeme?
Like Tweet Pin it Share Share Email

Die eigene Website ist heute genauso wichtig wie eine Visitenkarte und kaum ein Unternehmen kommt heute noch ohne einen guten Online-Auftritt aus. Nicht jede Firma kann sich dafür ein Team aus Webdevelopern leisten, die eine Website von Null an aufbauen und dabei alle Design- und Content-Wünsche der Kunden umsetzen. Dafür gibt es heute bereits zahlreiche Baukastensysteme, mit denen Laien eigene Homepages erstellen können, ohne sich über Programmierung und komplexe Sprache im Netz informieren zu können. Aber halten diese Systeme was sie versprechen?

Gute Gründe für ein Baukastensystem

Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb sich Unternehmer oder Privatpersonen für die einfache Erstellung einer Website durch Baukastensysteme entscheiden. Eine komplett individuelle Website kostet einiges und muss dazu noch von einem Profi in Stand gehalten werden. Wer dieses Budget nicht zur Verfügung hat, entscheidet sich relativ schnell für WordPress und Co. Vor allem wenn es um komplexe Plattformen geht, die mehr als nur eine simple HTML-Programmierung verlangen, können solche Systeme sehr nützlich sein. Wer z. B. einen Online Shop eröffnen möchte, dafür aber kein Team aus Webdevelopern zur Verfügung hat, kann heute mit Shopify ohne große Vorkenntnisse einen voll funktionierenden Online Shop erstellen. Über das simple Interface kann der Shop-Besitzer außerdem alle Verkäufe abwickeln, verschiedene Zahlungsarten einstellen, besondere Anfragen bearbeiten und vieles mehr. Viele Online Casinos greifen ebenfalls auf sogenannte „Skins“ zurück, wenn sie ihre Website aufbauen. Da Online Casinos sehr komplexe Plattformen sind, die eine breite Auswahl an Online Slots und Tischspielen anbieten, ist die Programmierung sehr aufwendig. Anbieter können daher mittlerweile auf Skins von Entwicklerstudios zugreifen, die nicht nur eine vorbereitete Auswahl an Spielen bereitstellen, sondern auch Kundenaccounts und Zahlungsvorgänge bereits integriert haben.

Baukastensystem

Vorteile einer individuelle Website

Das Baukastensystem bringt viele positiven Seiten mit sich, hat aber auch einige Abzüge im Vergleich zur individuelle gestalteten Website. Anbieter wie WordPress bieten zahlreiche Templates an, die als Vorlagen für ein schönes Webdesign verwendet werden können. Die angebotenen Designs wurden von echten Profis erstellt und sehen hervorragend aus. Ein Problem ist jedoch, dass viele von ihnen sehr generisch wirken und mittlerweile bereits so oft verwendet wurden, dass Besucher schnell erkennen, wenn es sich um eine WordPress-Seite handelt. Ähnliches gilt für andere Anbieter wie Wix oder Jimdo. Möchte man sich ein eigenes Portfolio machen oder ein kleines Unternehmen vorstellen, mag dies nicht weiter schlimm sein, hat man allerdings eine große Konkurrenz im Netz, zählt der erste Eindruck besonders stark. Sich hier als individuell und professionell darzustellen, ist das A und O im WWW. Wer kein Geld für einen Webdeveloper ausgeben möchte, kann dabei als weniger erfolgreich eingestuft oder unterbewusst von Usern als generisch oder langweilig betrachtet werden. Dazu kommt es natürlich auch immer auf die angebotenen Produkte an. Eine kleine Bio-Bäckerei beeindruckt vor allem mit schönen Fotos von den Leckereien und muss sich um das schicke Design weniger Sorgen machen. Ein kleines Startup im Architekturbereich sollte hingegen mit einem eigenwilligen und außergewöhnlichen Look punkten, denn hier ist das Design der Website bereits Teil des Portfolios.

Anbieter im Vergleich

Derzeit gibt es einige Anbieter von Baukastensystemen, die besonders beliebt sind. Während WordPress lange am Thron saß und von fast jedem Blogger verwendet wurde, setzen sich heute Seiten wie Jimdo und Wix stärker durch. Sie bieten mehr Möglichkeiten einer klassischen Website und entfernen sich von dem Blog-Format. Außerdem hat Wix ein praktisches Tool, mit dem das eigene Logo erstellt werden kann. So entwirft man hier nicht nur seinen Webauftritt, sondern kann auch das Corporate Design gleich erneuern. Im Bereich von E-Commerce ist Shopify immer noch der klare Gewinner. Mehr als eine Million Unternehmen nutzen das vorgefertigte Shop-System und verkaufen damit ihre Produkte online. Andere Anbieter wie WooCommerce und Weebly gewinnen jedoch immer mehr an Beliebtheit. Einen detaillierten Vergleich finden Leser in einem weiteren Artikel. Grundsätzlich gilt: Je mehr Freiheiten ein Baukastensystem dem User bietet, umso länger dauert die Einarbeitungszeit in das System. Hier muss jeder selbst entscheiden, welcher Anbieter wirklich am besten passt!

Baukastensysteme für Websites können eine große finanzielle Erleichterung für kleine Unternehmen oder Einzelpersonen sein, die einen Webauftritt gestalten wollen, ohne dabei viel Geld ausgeben zu müssen. Dabei laufen sie jedoch Gefahr, generische Websites zu erstellen, die nicht so gut ankommen, wie eine professionell erstellte Homepage. Man sollte daher auf keinen Fall die kreative Arbeit unterschätzen, die man in eine vorgefertigte Website aus einem Baukastensystem stecken sollte, damit diese wirklich professionell und elegant wirkt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen