HomeAllgemein

User Experience – 4 Tipps für die Besserung

User Experience – 4 Tipps für die Besserung
Like Tweet Pin it Share Share Email

Auch wenn Online-Unternehmen sich lange auf die Algorithmen von Suchmaschinen ausrichteten – im Zentrum des digitalen Geschehens sollte eigentlich jemand anderes stehen: nämlich der Kunde. Deshalb ist User Experience das Schlagwort des Jahres. Denn nur wer dem Nutzern seiner Seite, seiner App oder seines Programmes die Erfahrung so angenehm und einfach wie möglich gestalten kann, hat langfristig auf dem Markt Erfolg. Auf User Experience setzen Unternehmen im Entertainment Sektor, wie Online Casinos oder Streaming-Seiten, ebenso wie im Business Sektor, wie etwa Stepstone oder LinkedIn. Dieser Artikel liefert deshalb vier Tipps, wie die User Experience noch verbessert werden kann – denn Luft nach oben ist bei überall.

Tipp #1: User Experience – Zeit ist Mangelware

Das kostbarste Gut für Unternehmen im Internet-Zeitalter ist nicht mehr die Kaufkraft der Zielgruppe, sondern ihre Aufmerksamkeit. Und die gibt es nicht zumsonst. Wenn ein User nicht auf  den ersten Blick erkennen kann, ob eine angesteuerte Seite ihn seinem Ziel näher bringt, ist er schneller wieder weg, als man „Bounce Rate“ sagen kann. Und tschüss, Ranking! Ein Grundsatz der User Experience ist also die Fünf-Sekunden-Regel – und nein, es geht hier nicht um Essen, das auf den Boden gefallen ist. Stattdessen muss innerhalb von fünf Sekunden klar sein, was eine Seite bietet, wie sie in etwa strukturiert ist und auf welche Zielgruppe sie abzielt.

Tipp #2: Lesbarkeit erhöhen

Der Albtraum eines jeden User-Experience-Experten ist die sogenannte „Wall of Text“: Seitenlange Website-Artikel ohne Absätze, Zwischentitel oder sonstige Strukturierung des Textes. Gestalter müssen sich merken: Eine Website ist keine Zeitschrift. Der Leser macht es sich mit ihr nicht auf dem Kanapee gemütlich. Online-Texte werden in der Regel nur überflogen anstatt Buchstabe für Buchstabe ausgelesen. Damit sie trotzdem so gut wie möglich erfasst werden können, braucht es einige Kniffe: Absätze – gerne auch häufiger als in regulären Texten – sind ein Anfang. Fortgeschrittene bauen aussagekräftige Zwischentitel ein, strukturieren Informationen in Stichpunktlisten, fetten Phrasen oder Wörter und lockern den Text mit Bildern auf. Auch Videos kommen gut an, wenn sie die Informationen anschaulich zusammenfassen.

Tipp #3: Intuitive Bedienung

Idealerweise sieht ein User sich genau auf einer Seite um und belässt es nicht bei der Startseite. Damit das reibungslos gelingt, muss intuitiv klar sein, wie er sich durch die Seite navigieren kann. Hierfür sind visuelle Hinweise besonders wichtig. Links müssen sich optisch vom regulären Text abheben, beispielsweise durch Unterstreichung oder Konfigurierung zu einem Button. Zentral ist das Menü einer Seite: Es muss schnell zu finden sein – idealerweise befindet es sich in einer Art Kopfzeile – und einen umfassenden Überblick über die Bereiche der Seite bieten.

Tipp #4: Minimalismus

Natürlich ist es schön, wenn ein Seitenbetreiber alle Antworten auf die unzähligen Fragen seiner Nutzer hat. Nur sollte er nicht alle Antworten auf einmal präsentieren. Ein Websitebesuch stellt an sich schon eine Reizüberflutung dar. Text und Bild koexistieren neben animierten Werbebannern und spontan startenden Videos. Der Inhalt einer Seite sollte sich deshalb konkret auf ein Thema fokussieren, um den User nicht zu verwirren. Er sieht sonst den Wald vor lauter Bäumen nicht – und verlässt die Seite unbefriedigt wieder.

Fakt ist: Usability setzt sich zusammen aus den Bedürfnissen der Nutzer, intuitiver Bedienung und klarer Struktur. Grundsätze, die kein Web-Unternehmen außer Acht lassen sollte.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (3 votes cast)
User Experience - 4 Tipps für die Besserung, 4.0 out of 5 based on 3 ratings

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen