HomeAllgemein

Bitcoin im E-Commerce – was ist da los? (Umfrage)

Bitcoin im E-Commerce – was ist da los? (Umfrage)
Like Tweet Pin it Share Share Email

Immer wieder haben wir hier im Blog über die virtuelle Währung Bitcoin berichtet. als für gut drei Jahren das Thema zum Teil sehr heiß aufkochte, zeigt eine Vision durchaus, dass sich aus dem Bitcoin eine vielversprechende, alternative Zahlungsmethode entwickeln könnte.

Vor wenigen Tagen hat das Handelsblatt einen ausführlichen Artikel unter dem Titel „Zockerwährung“ gewidmet. Direkt zu Anfang des Artikels wurde ein Satz geschrieben, der eigentlich sehr deutlich macht, wie es um den Bitcoin steht.

Die Online-Währung ist ein spannendes Experiment, als Zahlungsmittel taugt sie aber nicht.

Immer wieder machte der Bitcoin in den letzten Jahren negative Schlagzeilen. Von kriminellen Machenschaften und Geldwäsche war zu lesen. Immer wieder stand es nicht so gut und viele sagten das Ende des Bitcoins voraus. Bis heute – vier Jahre weiter lebt der Bitcoin noch, im E-Commerce jedoch hat er bisher immer noch nicht die Relevanz gefunden.

Bitcoinkurs der letzten 3 Jahre

Ein Grund könnte die „Zockerwährung“ sein. Die Grafik zeig die Entwicklung des Bitcoin. Das Wachstum ist teilweise rasant, aber auch die Talsprünge sind nicht ohne.

Bitcoin im Ecommerce

Im E-Commerce jedenfalls ist der Bitcoin noch nicht wirklich angekommen – auch nach 4 Jahren noch nicht. Vor kurzem haben wir die Liste der Online-Händler, bei denen man mit Bitcoins bezahlen kann, aktualisiert. Viele der damals zuerst aufgenommenen Online-Händler gibt es nicht mehr. Einige sind hinzugekommen. Insgesamt muss man aber sagen, dass dem Bitcoin die Akzeptanz weiterhin zu fehlen scheint. Zwar gibt es einige Anbieter, die es möglich machen, auch bei Amazon & eBay mit der virtuellen Währung Bitcoin zu zahlen. Der direkte Weg jedenfalls bei Amazon oder eBay gibt es bisher noch immer nicht.

Zwar bietet Shopify und einige anderen Anbieter ihren Händlern, die Bezahlung mit Bitcoins an, die Frage bleibt aber, wie intensiv diese Zahlungsvariante tatsächlich verwendet wird.

Aber wie sieht es heute in der Realität im E-Commerce aus. Wer nutzt den Bitcoin als Zahlungsmethode und viel spannender – hat der Bitcoin in den letzten Jahren oder Monaten an Relevanz gewonnen?

Die Idee hinter dem Bitcoin

Der Bitcoin ist in einer Zeit entstanden, wo die Welt in einer Wirtschaftskrise steckte und man vielleicht die Hoffnung sah, die Welt mit einer neuen Währung zu bestücken. Der Bitcoin sollte ein Zahlungsmittel sein, welches nicht in Abhängigkeit von Banken und Staat dem Nutzer zur Verfügung gestellt wird. Beim Bitcoin gibt es die zentralen Stellen nicht, die Transaktionen überprüfen. Das machen beim Bitcoin die Nutzer selbst, über ein virtuelles Kassenbuch, was als Blockchain bezeichnet wird, kontrollieren die Nutzer, die Bitcoin-Miner, ob alle Transaktionen sauber laufen.

Wird nun eine Bitcoin-Transaktion umgesetzt, wird diese direkt in der Blockchain geführt und steht für alle Nutzer unmittelbar zu Verfügung. So wachen praktisch alle Bitcoin-Nutzr selbst über die Transaktionen und keine Banken oder gar der Staat.

Antworten, Antworten, Antworten, ….

Zunächst ein mal werden wir in dieser Woche das Gespräch mit bitcoin.de-Gründer Oliver Flaskämper führen. ich werde ihn befragen, wie er die Entwicklung des Bitcoins sieht, welche Entwicklungen er in den letzten Jahren gesehen hat und wohin die Reise des Bitcoins insgesamt gehen wird. Das Gespräch werden wir als Podcast aufzeichnen und dann in den kommenden Tagen hier im Blog veröffentlichen.

Umfrage zum Bitcoin

Hat der Bitcoin in den letzten Jahren an Relevanz als Zahlungsmittel im E-Commerce gewonnen?

  • Nein, der Bitcoin ist für uns als Online-Händler nicht relevant (56%, 31 Votes)
  • Ja, der Bitcoin hat für uns im E-Commerce an Relevanz zuletzt gewonnen (44%, 24 Votes)

Total Voters: 55

Loading ... Loading ...

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen