HomeTipps & Tricks

Das sind die schlimmsten Marketingfehler für Handwerker

Das sind die schlimmsten Marketingfehler für Handwerker
Like Tweet Pin it Share Share Email

Handwerker begehen bezüglich ihres Marketings oft entscheidende Fehler. Diese reichen von mangelndem Interesse für ihre Kunden über fehlende Spezialisierung bis hin zu unkoordinierten Marketingaktivitäten.

Problematischer sind allerdings zwei andere, grundsätzliche Fehler: Handwerker verzichten häufig vollständig auf Marketing, weil sie mit ihrer aktuellen Ausgangslange bereits ausgelastet sind. Der andere Fehler besteht darin, unbedingt Fehler im Marketing vermeiden zu wollen – denn, ohne ein wenig auszutesten, was im Marketing funktioniert, können Verbesserungen kaum erreicht werden.

Für Handwerker, die ihr Marketing optimieren möchten, kann sich beispielsweise die Zusammenarbeit mit Portalen wie Profis-for-you.de auszahlen. Welche Fehler es allerdings zu vermeiden gilt, zeigt der folgende Beitrag.

 

Fehler Nr. 1: Untätig sein

Viele Handwerker verlassen sich hinsichtlich ihrer Neukundenakquise einzig und allein darauf, dass das Geschäft von selbst läuft. Doch auch, wenn die Auftragsbücher eines Betriebes voll sind, hat dies kaum Aussagekraft für die zukünftige Entwicklung.

Handwerker, die kontinuierlich marketingtechnisch aktiv und präsent sind, haben in Zeiten von Auftragsflauten wesentlich bessere Karten.

 

Fehler Nr. 2: Keine Strategie verfolgen

Zwar wissen einige Handwerksunternehmen auch um die Wichtigkeit ihrer Marketingaktivitäten, allerdings fehlt ihnen ein durchdachtes Konzept und ein roter Faden.

So kommt es häufig zu Schnellschüssen wie einzelne Pressetermine oder Anzeigenschaltungen. Allerdings verfliegt die Wirkung dieser Maßnahmen schnell, sodass die Investition kaum lohnenswert ist.

 

Fehler Nr. 3: Kein Fachgebiet

In vielen Fällen möchten Handwerksbetriebe so viele potentielle Kunden wie nur möglich ansprechen. Daher wird das Angebot so allgemein wie nur möglich gehalten. Diese Strategie verfolgen viele Betriebe, weshalb sie nicht aus dem Wettbewerb hervorstechen. So gehen viele wertvolle Aufträge verloren.

Der Ausbau von Dachböden ist dafür ein gutes Beispiel. Hier wird der Kunde eher einen Spezialbetrieb für den Dachbodenausbau wählen, als einen Holzbaubetrieb. Auch die Fokussierung auf eine bestimmte Zielgruppe kann gewinnbringend sein.

 

Fehler Nr. 4: Die Interessen der Kunden vergessen

Die Anliegen der Kunden werden von vielen Handwerksbetrieben sowohl im persönlichen Kontakt als auch in der Außendarstellung oft vernachlässigt. Das Problem des Kunden wird nicht individuell betrachtet, sondern lediglich ein allgemeiner Leistungskatalog vorgestellt.

Oft werden auf der Webseite die einzelnen Leistungen präsentiert. Empfehlenswert ist es, diese mit einem bestimmten Bedarf oder Problem zu verknüpfen. So kann beispielsweise ein schöner Dachboden angeboten werden, wenn es um den Bereich Dachtechnik und Zimmerei geht – schließlich entspricht dies dem wirklichen Wunsch des Kunden.

 

Fehler Nr. 5: Keine Präsenz im Internet

Besonders traditionelle Handwerksbetriebe neigen häufig dazu, die Augen vor innovativen Technologien und besonders dem Internet zu verschließen. Allerdings können die aktuellen Entwicklungen im Zeitalter der Digitalisierung nicht einfach ignoriert werden.

Auch für Handwerker ist es essentiell, in den sozialen Netzwerken aktiv zu sein, WhatsApp und E-Mail-Programme zu nutzen, sowie über eine eigene Webseite zu verfügen. Ebenfalls spielen Bewertungsportale für Handwerker eine große Rolle.

 

Fehler Nr. 6: Der Preis im Fokus

Handwerker nehmen häufig an, dass Kunden sich grundsätzlich für den günstigsten Dienstleister entscheiden.

Allerdings muss auch das Zwischenmenschliche passen, die Beratung gut sein und die Arbeitsqualität den individuellen Anforderungen entsprechen. Betriebe, die sich lediglich über ihre günstigen Preise definieren, werden häufig als austauschbar wahrgenommen – außerdem leisten sie oft viel Arbeit für eine geringe Bezahlung. Besser ist es, darüber nachzudenken, welche Vorteile, unabhängig von dem Preis, für die Kunden geboten werden können.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen