HomeB2B eCommerce

Die ersten Schritte im Homeoffice – den Arbeitsalltag in den eigenen vier Wänden organisieren!

Die ersten Schritte im Homeoffice – den Arbeitsalltag in den eigenen vier Wänden organisieren!
Like Tweet Pin it Share Share Email

Laut einer aktuellen Studie befinden sich aktuell mehr als zwei Millionen Arbeitnehmer im Homeoffice. Die Arbeit aus dem heimischen Büro wird in Deutschland immer beliebter. Wer allerdings noch keine Berührungspunkte mit dem Remote Work oder dem Homeoffice hatte, steht sich einigen offenen Fragen gegenüber. Damit man sich im Homeoffice zurechtfindet und für einen organisierten Arbeitsalltag sorgen kann, gilt es auf eine Menge Dinge zu achten. So haben wir Ihnen hier einen Ratgeber mit einer Anleitung für die ersten Schritte im Heimbüro zusammengefasst.

Die Arbeit im Homeoffice oder Remote Work bietet Arbeitnehmer eine Menge Vorteile, verlangt jedoch auch eine Menge Verantwortung und Selbstdisziplin. Für ein organisiertes Arbeiten in den eigenen vier Wänden kommt es auf ganz unterschiedliche Kriterien an, so dass von der Einrichtung, über die Rahmenbedingungen im heimischen Domizil bis hin dauerhaften Tagesstruktur viele Kleinigkeiten ineinander spielen. Damit sich für eine optimale Arbeitsumgebung, sowie eine gute Organisation bei der Projektarbeit in den eigenen vier Wänden bewältigen lässt, erfahren Sie hier.

Arbeitszeiten müssen sorgfältig dokumentiert werden

Auch im Homeoffice gibt es einige gesetzliche Regelungen. Es gehört zu den Arbeitnehmerpflichten, die Arbeitszeiten im Remote Work oder im Homeoffice lückenlos zu dokumentieren. So wurde in einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts 2022 entschieden. Damit müssen die Arbeitszeiten auch im Homeoffice sehr gewissenhaft von Arbeitnehmer dokumentiert werden. Durch eine moderne Arbeitszeiterfassung in Form von digitalen Plattformen und Software gelingt es dabei, die Arbeitszeiten in Echtzeit zu dokumentieren. Damit haben Arbeitgeber stets die volle Kontrolle und Einsicht über die Arbeitszeiten und Produktivität bei Arbeitskräften im Remote Work. Die digitale Erfassung ermöglicht es zudem der Buchhaltung in einem Unternehmen eine direkte und unkomplizierte Einbindung in das eigene System, wodurch die Arbeitszeiterfassung deutlich vereinfacht wurde.

Organisation durch einen professionellen Arbeitsbereich

Die Arbeit in den eigenen vier Wänden sollte möglichst nicht am heimischen Küchentisch stattfinden, sondern in einem separaten Raum. Ein eigenes Büro ist für Arbeitskräfte ein wichtiger Rückzugsort, um Arbeit von Privatleben auch räumlich zu trennen. Dabei sollte das Büro mit allen wichtigen und notwendigen Einrichtungsgegenständen versehen werden. Hier gilt: Weniger ist mehr. Eine praktische Einrichtung aus einem höhenverstellbaren Schreibtisch, einer Kommode sowie der notwendigen Technik aus Notebook oder Desktop-PC erlaubt es, sämtliche Bürotätigkeiten in einem aufgeräumten und wohl überlegten Arbeitsumfeld zu erledigen.

Zeitmanagement und Produktivität als wichtige Einheit

Das Zeitmanagement bei der Heimarbeit ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Dabei sollte man für die Arbeit im Homeoffice niemals den Überblick von zu leistenden Arbeitsstunden verlieren, um verschiedene Projekte zu erledigen. Ein smartes Zeitmanagement aus einer Aufteilung von mehreren Arbeitsschichten oder einen kompletten Büroalltag in einem Durchlauf sind dabei Geschmackssache. Relevant ist nur ein realistisches Zeitmanagement, bei dem wichtige Aufgaben und Prioritäten strukturiert abgearbeitet werden. Nur so wird es möglich, Abgabetermine einzuhalten und ein zufriedenstellendes Ergebnis abzuliefern.

Effizientes Arbeiten durch To-do-Listen

Die digitale Transformation hat den Arbeitsalltag von vielen Menschen zunehmend verändert. Vor allem beim eigenverantwortlichen Arbeiten im Homeoffice oder Remote Work ist ein effizientes Vorangehen ausschlaggebend. Hierfür lohnt es sich kurzfristige und langfristige To-do-Listen anzulegen, um Prioritäten setzen zu können und alles Projektarbeiten konsequent fertigzustellen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen