HomeAllgemein

Die Vorteile von Augmented Reality

Die Vorteile von Augmented Reality
Like Tweet Pin it Share Share Email

Augmented Reality ist spätestens seit dem Launch von Pokémon Go im Sommer 2016 in aller Munde und verschiedene Branchen-Experten prognostizieren der Technologie ein enormes Wachstumspotenzial, auch für den Onlinehandel. Der Begriff Augmented Reality (AR) bedeutet übersetzt erweiterte Realität. Mit AR können virtuelle Objekte in der realen Welt abgebildet werden. Dieses geschieht vorrangig über die Kamera des Smartphones.

Wirkung von AR auf den Kunden

Wenn Sie die Komponenten der Augmented Reality richtig einsetzen, bittet diese einen enormen Mehrwert für den Kunden. Durch Eye-Tracking wurde herausgefunden, dass Objekte, die sich bewegen in Bruchteilen von Sekunden unsere volle Aufmerksamkeit erhalten. Es macht hierbei keinen Unterschied, ob sie digital oder real sind.

Das Augmented Reality die reale Lebenswelt mit digitalen Komponenten kombiniert, fasziniert uns. Und Marketing-Maßnahmen, die faszinieren, fallen auf und bleiben in unserer Erinnerung.

Da durch AR die Möglichkeit besteht seine Produkte in Echtzeit in den Alltag der Kunden zu projizieren, bleiben sie im Gedächtnis und geben dem Kunden einen Mehrwert.

Vorteile von Augmented Reality

Neben der Projektion der gewünschten Artikel in die Umwelt ist die interaktive Produktpräsentation ebenso spannend. Dies ist vor allem bei Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen sehr hilfreich.

Ein gutes Beispiel wie AR eingesetzt werden kann ist die Website von Hydes. Dieses Unternehmen stellt optisch ansprechende Desinfektionsspender her. Gehen Sie auf die Website der Firma, können Sie ganz einfach einen QR-Code mit dem Smartphone scannen. Sie richten dann Ihre Kamera auf die bevorzugte Stelle, an welcher der Spender stehen soll und schon können Sie sehen, wie der Desinfektionsspender in Ihrem Raum aussehen würde.

Auch für die Modebranche ist AR definitiv ein Zukunftstrend. Rund 33 Prozent der Deutschen würden Augmented Reality nutzen, um Kleidung virtuell anzuprobieren. Dadurch bieten Sie nicht nur Ihren Kunden einen Mehrwert, sondern können auch die Anzahl der Rücksendungen reduzieren. Untersuchungen ergaben, dass rund 50 Prozent der Rücksendungen, hierdurch entfallen würden. Das ist sowohl aus Gründen der Kosteneinsparung, als auch in Zeiten des Klimawandels wünschenswert.

Neben Einrichtungsgegenständen und der Modebranche setzen auch Beauty-Unternehmen vermehrt auf den Einsatz von AR. So können die Kundinnen ganz unterschiedliche Looks und Make-Up-Trends an sich ausprobieren, ohne das Haus verlassen zu müssen oder Geld dafür auszugeben.

Diese Liste könnte noch um viele Branchen erweitert werden. Anhand der genannten Beispiele können Sie sehen, das AR schon längst in unserem Alltag angekommen ist und ein enormes Potenzial besitzt.

Für eine Marketingstrategie sollte Augmented Reality auf jeden Fall in Betracht gezogen werden, da die erweiterte Realität die Verkaufszahlen enorm ansteigen lassen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen