HomeAllgemein

Digitale Visitenkarten: Lohnen sie sich?

Digitale Visitenkarten: Lohnen sie sich?
Like Tweet Pin it Share Share Email

Heutzutage ist immer häufiger von der digitalen Visitenkarte die Rede. Allerdings wird sich in diesem Zusammenhang oft auch die Frage gestellt, ob mit der virtuellen Alternative im Vergleich mit der herkömmlichen Variante tatsächlich Kosten eingespart werden können oder ob es sich bei ihr lediglich um einen kurzzeitigen Trend handelt, der im Grunde vernachlässigt werden kann. 

Es lassen sich durchaus einige Vorteile ausmachen, die mit einer innovativen NFC Visitenkarte einhergehen. Welche das sind und ob sich die Nutzung von digitalen Visitenkarten in der Praxis somit als lohnenswert erweist, erklärt der folgende Beitrag. 

 

Die Kosten der digitalen Visitenkarte

Durchschnittlich betragen die Kosten für eine Visitenkarte aus Papier rund 0,06 Euro, wenn insgesamt 500 Stück der Karten bestellt werden. 

Das bedeutet, dass der Preis für 500 Papiervisitenkarten circa 30 Euro beträgt. Um diese Kosten zu decken, müsste eine digitale Visitenkarte für einen durchschnittlichen Preis zwischen 25 und 30 Euro erworben und an 500 Personen versendet werden. 

Der Unterschied ist hier bereits klar ersichtlich, denn für die digitale Variante der Visitenkarte fällt lediglich ein einmaliger Anschaffungspreis an – danach lässt sich die Karte dauerhaft und unbegrenzt verwenden. 

Einfache Handhabung für große Zeiteinsparungen

Unterschätzt wird jedoch auch der Aufwand, der mit traditionellen Visitenkarten aus Papier einhergeht. Die kontinuierliche Nachbestellung bedeutet schließlich bereits einen immensen Zeitaufwand. Daneben müssen die Informationen aufwendig aktualisiert werden, beispielsweise, wenn sich die Telefonnummer ändert oder eine Position durch einen neuen Mitarbeiter besetzt wird. 

Sämtliche Informationen lassen sich bei den virtuellen Visitenkarten jedoch mit nur einem kurzen Klick aktualisieren. Sogar, wenn ein Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausscheidet, herrscht über seine Daten noch die volle Kontrolle. Dadurch, dass sich der Aufwand sowohl im Bereich der Beschaffung als auch der Verwaltung der Visitenkarten durch die digitale Alternative wesentlich reduzieren lässt, ergibt sich ein beachtliches Kosteneinsparpotential. 

Der hohe Nutzfaktor der digitalen Visitenkarten

Mehr als drei Prozent der Menschen, die eine Visitenkarte aus Papier ausgehändigt bekommen, entsorgen diese umgehend nach dem Kontakt, falls das Design auf sie nicht ausreichend ansprechend wirkt. Auch im Sinne der Nachhaltigkeit ist dies nicht unbedingt begrüßenswert. 

Im Bereich der digitalen Visitenkarten konnten entsprechende Analysen jedoch bereits zeigen, dass fast 100 Prozent der Erstnutzer den Kontakt mithilfe eines Scans direkt in ihrem Smartphone hinterlegen. 

Der Nutzfaktor der digitalen Visitenkarten zeigt sich damit überdurchschnittlich hoch. Die Gründe dafür liegen sowohl in dem vorgefertigten digitalen Design, welches die Bedürfnisse und Ansprüche der Mehrheit an eine Visitenkarte erfüllt als auch an der steigenden Beliebtheit der virtuellen Kontaktkarten. Daneben ist auch ein einfaches digitales Teilen der Visitenkarte möglich, ob im Rahmen einer digitalen Messe, eines Online-Meetings oder in der Signatur der E-Mail. Im Vergleich mit den traditionellen Visitenkarten aus Papier ergibt sich so ein beeindruckender Nutzfaktor. 

Ein weiterer Vorteil, welcher mit den digitalen Visitenkarten einhergeht, liegt darin, dass die individuelle Corporate Identity in diese eingebunden werden kann, beispielsweise in Form einer Smartcard oder der Einbindung der Online-Präsenz inklusive der entsprechenden Domain. Bereits ab dem ersten Kontaktpunkt wird so die Möglichkeit geschaffen, einen nachhaltig positiven Eindruck zu hinterlassen. Aus diesem Grund profitiert auch die allgemeine Markenpräsenz von der digitalen Visitenkarte maßgeblich. 

Foto von @ Vector Mostofa@stock.adobe.com 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen