HomeBitcoin

Dogecoin vs. Bitcoin: Wie werden sie verglichen?

Dogecoin vs. Bitcoin: Wie werden sie verglichen?
Like Tweet Pin it Share Share Email

Bitcoin und Dogecoin gehören beide zu den bekanntesten Kryptowährungen. Bitcoin hat den Ruf, die erste Kryptowährung zu sein, während Dogecoin scheinbar als Scherz gestartet wurde. Diese beiden digitalen Währungen haben als Blockchain-basierte digitale Vermögenswerte Ähnlichkeiten und auch einige bemerkenswerte Unterschiede.

Was ist der Unterschied zwischen Dogecoin und Bitcoin?

Bitcoin ist die ursprüngliche Kryptowährung, während Dogecoin fünf Jahre später gegründet wurde und einen Teil des ursprünglichen Codes von Bitcoin verwendet. Hier sind einige entscheidende Unterschiede zwischen Dogecoin und Bitcoin

Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin – sein Münzpreis mal die Anzahl der ausstehenden Münzen – ist etwa 47 Mal größer als die Marktkapitalisierung von Dogecoin. Bitcoin hat viel weniger Münzen im Umlauf, aber einen viel höheren Münzpreis.

Der Preis von Bitcoin erreichte im Jahr 2021 über 60.000 Dollar. Dogecoin war zu Beginn des Jahres 2021 weniger als 0,01 $ wert, bevor er im Mai desselben Jahres kurzzeitig einen Höchststand von mehr als 0,60 $ erreichte. Ein einzelner Bitcoin hat einen fünfstelligen Wert, während Dogecoin für etwa 0,15 Dollar gehandelt wird.

Transaktionszeiten

Dogecoin stellt Bitcoin in den Schatten, wenn es um die Bearbeitungszeiten von Transaktionen geht. Dogecoin benötigt im Durchschnitt etwa eine Minute, um einen neuen Transaktionsblock zur Dogecoin-Blockchain hinzuzufügen. Damit ist das Dogecoin-Netzwerk mehr als neunmal schneller bei der Verarbeitung von Transaktionen als Bitcoin.

Die Bitcoin-Blockchain ist im Allgemeinen beliebter, so dass es bei Bitcoin eher zu Netzwerküberlastungen kommt als bei Dogecoin.

Transaktionsgebühren

Die Kosten für die Verarbeitung einer Bitcoin-Transaktion sind deutlich höher als die Dogecoin-Transaktionsverarbeitungsgebühr. In den sechs Monaten bis Februar 2022 lag die Bearbeitungsgebühr für eine Bitcoin-Transaktion zwischen $1,25 und $5,00, während sie bei Dogecoin-Transaktionen zwischen $0,10 und $1,75 lag.

Dogecoin und Bitcoin verwenden auch unterschiedliche Transaktionsgebührenstrukturen. Bitcoin-Nutzer haben die Möglichkeit, eine höhere Gebühr für eine schnellere Bearbeitung einer Transaktion zu zahlen, wobei die gleiche Gebühr unabhängig vom Wert der Transaktion erhoben wird.11 Dogecoin-Transaktionsgebühren werden auf der Grundlage der Größe einer Transaktion in Kilobytes berechnet, wobei 0,01 DOGE pro Kilobyte berechnet werden.

Besonderes Merkmal

Bitcoin kann als erste Kryptowährung als eine bedeutende Innovation angesehen werden, während Dogecoin die lustigste ist.

Dogecoin ist die “lustige und freundliche Internetwährung”, die “von Shiba Inus weltweit bevorzugt wird”. Das Shiba-Inu-Hundememe ist ein Synonym für Dogecoin. Die Popularität von Dogecoin hat zudem Nachahmer wie die Kryptowährung Shiba Inu inspiriert.

Bitcoin wurde als “reine Peer-to-Peer-Version von elektronischem Geld” geschaffen, die Finanztransaktionen ohne die Notwendigkeit eines Mittlers oder einer zentralisierten Behörde ermöglicht. Bitcoin ist vergleichbar mit digitalem Gold, mit einem begrenzten Münzvorrat und einem “Mining”-Prozess zur Prägung neuer Bitcoins. Das Bitcoin-Mining ist genauso energieintensiv wie das Mining von physischem Gold.

Ist Bitcoin oder Dogecoin das Richtige für Sie?

Sie können wählen, ob Sie in Bitcoin oder Dogecoin oder in beide investieren wollen. Sie können sich entscheiden, in keine der beiden zu investieren. Bitcoin und Dogecoin sind beide risikoreiche Anlagen, obwohl Dogecoin eine riskantere Investition als Bitcoin sein kann.

Bitcoin ist ein angesehener Marktführer unter den digitalen Währungen, während Dogecoin eine “Meme-Währung” mit einer kultischen Anhängerschaft ist.

Eher konservative Anleger können sich dafür entscheiden, nur Bitcoin zu kaufen, während diejenigen mit einer hohen Risikobereitschaft sich dafür entscheiden können, Dogecoin in ihr Krypto-Portfolio aufzunehmen. Anleger sollten die Risiken und potenziellen Vorteile verstehen, bevor sie in eine digitale Währung investieren.

Fazit

Bitcoin und Dogecoin basieren auf einer ähnlichen Blockchain-Software, unterscheiden sich aber durch viele einzigartige Merkmale. Dogecoin zeichnet sich durch schnelle Verarbeitungszeiten und niedrige Transaktionskosten aus, während Bitcoin der Marktführer ist und den größten Wert besitzt. Je nach Ihren Anlagezielen und Präferenzen können Sie sich für eine Investition in Bitcoin, Dogecoin oder beide entscheiden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen