HomeeCommerce-Produkte

Durch eCommerce Brands erfolgreich sein – One-Stop-Solution für Brandowner und Investoren

Durch eCommerce Brands erfolgreich sein – One-Stop-Solution für Brandowner und Investoren
Like Tweet Pin it Share Share Email

Maurice Glißmann im Interview.

Brandowner haben die Möglichkeit, ihre Marke erfolgreich am Milliardenmarkt E-Commerce zu platzieren und haben dadurch unzählige Chancen vom Marktpotenzial zu profitieren. Maurice Glißmann, Gründer und CEO von AMZSCALE, erläutert im Interview Chancen und Herausforderungen für Akteure.

Der Milliardenmarkt E-Commerce bietet seit Jahren Unternehmen als auch Privatpersonen mit eigenen Brands eine Vielzahl attraktiver Möglichkeiten. Wo setzt eine Full-Service-E-Commerce-Plattform da an und wobei kann sie Unterstützung leisten?

Hohe und steigende Transportkosten, Re-Order-Prozesse, die durch Lieferengpässe in die Länge gezogen werden, ein aufwendiges Review Management: Die aktuellen Herausforderungen für Brandowner in einem immer kompetitiveren Markt sind komplex und das erfolgreiche Managen einer Brand sehr zeitintensiv. Es wird Kapital, ein Netzwerk und tiefergehendes Expertenwissen benötigt, um zunächst auf den Markt gehen zu können und dann auf dem Markt langfristig erfolgreich bestehen zu können. Genau da setzen wir an: AMZSCALE bietet für die komplexen Herausforderungen einen einfachen Lösungsansatz. Auf unserer Full-Service-E-Commerce-Plattform bieten wir unseren Kunden unterschiedlichste Tools an, die sie für eine starke Brand-Performance nutzen können und die auf ihre spezifischen Anforderungen maßgeschneidert angepasst werden. Die Tools decken die verschiedensten Leistungen ab.

Als One-Stop-Solution reduzieren wir die Komplexität auf das Wesentliche, erzielen Kostenvorteile, schaffen Transparenz, ermöglichen den exklusiven Zugang zu Services und einer funktionierenden Infrastruktur und verringern so den Arbeitsaufwand für Brandownder. Darüber hinaus bieten wir das nötige Netzwerk, gepaart mit jahrelangem Expertenwissen aus der Praxis, sodass unsere Kunden von Skaleneffekten optimal profitieren.

Welche Punkte einer Checkliste sollte ein „Newcomer“ bereits abgehakt haben, bevor er eine eigene Brand auf Amazon anbieten kann?

Pauschal ist das natürlich schwer zu beantworten. Dennoch muss seitens der Newcomer, je nach Vorhaben, ausreichend Kapital mit in das Projekt gebracht werden. Newcomer sollten Wissen und Know-How, insbesondere in Sachen Product Compliance, mitbringen. Und: Natürlich ist ein grundlegendes kaufmännisches Verständnis von Vorteil.

Dabei spielt das Anfangskapital sicherlich eine große Rolle. Woher weiß man eigentlich, wie viel Startkapital man für ein Produkt benötigt?

Auch das kann man so nicht pauschal beantworten, denn auch hier spielen mehrere Faktoren eine entscheidende Rolle. Das eigene Ziel und der Horizont beeinflussen maßgeblich das nötige Startkapital. Entscheidend ist ebenso, ob in den ersten Jahren alle Gewinne zurück in das Unternehmen fließen sollen, also reinvestiert werden. Zudem sollte man sich die Frage stellen, ob man das Geschäft als Nebenjob oder als Hauptberufung ausüben möchte. Letztendlich ist die Höhe des Anfangskapitals also von unzähligen Faktoren abhängig. Dabei sollte man stets vermeiden, schnell und hektisch zu agieren, sondern Schritte sorgfältig durchdenken.

Welche Lösungen (und Chance zugleich) bietet die Full-Service-Plattform AMZSCALE für Investoren und Brands, wenn es um die Beteiligung an einer Marke geht?

An erster Stelle sorgt AMZSCALE für die Demokratisierung des eCommerce Marktes. Hier etablieren wir eine neuartige Beteiligungsform für private Investoren durch Blockchain-basierte, digitale Genussscheine, die auch als Security-Token bekannt sind. So können auch kleinere eCommerce-Marken zu einer komplett neuen Asset-Klasse heranwachsen. Die Besonderheit einer solchen Beteiligung liegt in der Einfachheit des Erwerbs, denn sie können direkt über unsere AMZSCALE Plattform, erworben werden. Letztendlich entfallen dadurch auf Dauer langwierige Bankgespräche, bürokratische Hürden und zeitraubende Notartermine.

Die neue Asset-Klasse der eCommerce-Brands bietet neben dem einfachen und benutzerfreundlichen Erwerb noch weitere Vorteile. Sie ermöglicht Unternehmen, auf unkomplizierte Weise und besonders zeitnah dringend benötigtes Working Capital einzusammeln, um die Herausforderungen eines zunehmend kompetitiven und stetig wachsenden Marktes zu bewältigen. Beispielsweise stellen die Organisation und Administration des Online-Vertriebs über eigene Plattformen und die Skalierung der Marke eine sehr kapitalintensive Herausforderung dar.

Würden Sie heute von 0 anfangen, welche Erfahrungen würden Sie wieder erfolgreich machen?

Über die Jahre habe ich mir in der eCommerce Branche ein breites Netzwerk aufgebaut – was meiner Meinung nach Hauptgarant für nachhaltigen Erfolg ist. Somit würde ich, mit Blick auf heute, mein Wissen und jahrelanges Know-How sowie mein Netzwerk in Europa, aber auch internationale Beziehungen mit Asien und den USA als entscheidende Erfolgsfaktoren nennen. Je mehr Dienstleister und Strategen man aus der Branche kennt, desto leichter findet man passende Partner für die jeweilige Phase in der man sich als Unternehmen befindet.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen