HomeAllgemein

E-Bike kaufen: Das sollte man beachten

E-Bike kaufen: Das sollte man beachten
Like Tweet Pin it Share Share Email

In diesem Ratgeberartikel geht es darum, was man beim Kauf eines E-Bikes beachten sollte und wie man dabei bares Geld sparen kann.

Das richtige E-Bike wählen

Je nachdem, welche Strecken hauptsächlich mit dem neuen E-Bike gefahren werden sollen, bieten sich unterschiedliche E-Bike-Typen an. Wer sich diesbezüglich noch unsicher ist und eher weniger Geld ausgeben möchte, für den sind Einsteiger-Hardtail-E-Bikes und Cross-E-Bikes die beste Wahl. Hier wird eine große Modellauswahl geboten und die Preise sind vergleichsweise niedrig, was an den hohen produzierten Stückzahlen liegt.

Die richtige Position des Motors

E-Bikes gibt es mit Mittelmotor, Heckmotor oder Frontantrieb. Heckmotoren haben ihre Vorteile, doch wird bei Mittelmotoren meist noch mehr geboten. Diese sind leise, zuverlässig und gelten als verschleißarm. Zudem beeinflussen sie das Fahrverhalten kaum.

E-Bikes mit Frontmotor haben den Schwerpunkt an einer ungünstigen Position und sind meist störanfälliger als Mittel- oder Heckmotoren.


Worauf beim Akku geachtet werden sollte

Der Akku eines E-Bikes ist entweder am Rahmen montiert oder in diesen integriert oder im Gepäckträger verbaut. Bei den integrierten Akkus ist zum Beispiel der PowerTube von Bosch in Sachen Technik erwähnenswert. Integrierte Akkus fallen nicht auf und sind vor äußeren Einflüssen geschützt. Außerdem wird der Schwerpunkt des E-Bikes und damit die Fahreigenschaften weniger beeinflusst.


Die Reichweite des Akkus hängt unter anderem von diesen Faktoren ab:

  • dem Alter des Akkus
  • der Qualität des Akkus und des Motors
  • dem Gewicht des E-Bikes

Zu den weiteren Einflussfaktoren hinsichtlich der Akkureichweite zählen auch Fahrtwinde sowie die gewählte Unterstützungsstufe. Daher können Hersteller diesbezüglich nur ungefähre Angaben machen. Bei der Kaufentscheidung sollte aus diesem Grund nicht nur die angegebene Akkureichweite berücksichtigt werden, sondern auch das Gesamtgewicht, der verbaute Motor sowie die effektive Akku-Kapazität einfließen.

Qualität hat seinen Preis

Gute E-Bikes kosten natürlich auch etwas. Dafür erhält man solide Entwicklungsarbeit und eine hochwertige Verarbeitung, die den höheren Preis rechtfertigen. Letztlich sollte die Investitionssumme für ein E-Bike auch an der geplanten Nutzungsintensität festgemacht werden.
Wer ein E-Bike nur gelegentlichen nutzen möchte, die Reichweite nicht überdurchschnittlich hoch sein muss und der Rahmen etwas schwerer sein kann, wird mit einem E-Bike für etwa 1.500 – 1.700 Euro gut bedient. Wer sich fragt ob man ein E-Bike trotz Schufa kaufen kann – ja, auch das ist möglich.

Auf Angebote warten

Viele gute Hersteller von E-Bikes bringen jedes Jahr neue Modelle auf den Markt. Händler bieten daher Vorjahresmodelle oft zum reduzierten Preis an, wodurch lukrative Schnäppchen gemacht werden können. Gerade im Zeitraum von Ende August bis zum Saisonstart im Mai werden viele E-Bikes günstiger angeboten. Es lohnt sich daher, den richtigen Zeitpunkt abzuwarten.

Mehrere Akkus für mehr Power
Wer längere Touren mit einem E-Bike unternehmen möchte, kann die Reichweite durch Kopplung mehrerer Akkus erhöhen. Gerade bei E-Mountainbikes und Touren-E-Bikes wird diese Möglichkeit oft genutzt. Indem ein weiterer Akku verbaut wird, können die Wattstunden beispielsweise von 500 Wh auf 1.000 Wh verdoppelt werden. Es gibt Anbieter, die ein Dual Battery System standardmäßig verbauen, ansonsten sollte darauf geachtet werden, dass sich dieses bei Bedarf nachrüsten lässt.

E-Bike kaufen und direkt losfahren?

Idealerweise wird ein E-Bike vor dem Kauf Probe gefahren, um zu sehen, ob auch die Erwartungen an Ergonomie und Bedienung erfüllt werden. Grundsätzlich kann ein E-Bike, wie jedes andere Fahrrad auch, über die Pedale angetrieben werden. Entweder mit Kettenschaltung und vielen Gängen oder mit Nabenschaltung und weniger Gängen. In der Regel wird der Antriebsassistent über ein Display am Lenker bedient, an dem unter anderem das gewünschte Unterstützungslevel eingestellt wird. Neben Informationen wie die verbleibende Akkureichweite wird hier auch die Geschwindigkeit, verbrauchte Kalorien und einiges mehr angezeigt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen