HomeAllgemein

Die besten E-Commerce-Plattformen für kleine Unternehmen

Die besten E-Commerce-Plattformen für kleine Unternehmen
Like Tweet Pin it Share Share Email

E-Commerce-Lösungen helfen Unternehmern bei der Erstellung ihrer Online-Shops. Mit der richtigen Plattform können die Nutzer ihre Produkte präsentieren und mehr Umsatz machen. Kleine Unternehmen sollten die Benutzerfreundlichkeit und den Preis der einzelnen Plattformen berücksichtigen. Obwohl die in diesem Beitrag erwähnten Produkte denselben Zweck erfüllen, eignen sie sich unter verschiedenen Umständen am besten. Dieser Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die beliebtesten E-Commerce-Plattformen für kleine Unternehmen.

E-Commerce-Plattformen für kleine Unternehmen

 

Shopify – Webhosting

Shopify ist eine beliebte und vielseitige Plattform für kleine Unternehmen. Sie ist äußerst benutzerfreundlich und bietet eine breite Palette von Funktionen. Sie können jeden Aspekt Ihres Shops mit HTML und CSS anpassen. Benutzer hosten ihre Websites auf Shopify und haben Zugang zu einer kompletten Blogging-Plattform.

Shopify ist mit über hundert Zahlungsgateways integriert, was es für Händler und Kunden extrem bequem macht. Sie haben die Möglichkeit, einen kostenlosen Versand einzurichten und den Preis zu bestimmen, ab dem dieser gilt. Shopify ist einzigartig, weil es für alle seine Abonnementstufen die Wiederherstellung abgebrochener Kaufvorgänge anbietet. Außerdem bietet es ein kostenloses SSL-Zertifikat, das zum Schutz von Transaktions- und Kreditkartendaten dient.

Diese Plattform ist für die Abwicklung von Online-Geschäften unerlässlich. Shopify ist suchmaschinenoptimiert und kann verwendet werden, um SEO-freundliche Produktbewertungen zu erstellen. Es ist mit den wichtigsten Social-Media-Websites integriert, und Unternehmen können ihre Produkte direkt über Facebook verkaufen. Mit Kundenprofilen können Sie tiefere Einblicke in die Einkaufsgewohnheiten gewinnen. Shopify bietet auch fortschrittliche Analysen, die Verkäufe, Website-Besuche und Weiterempfehlungen verfolgen.

Der Shopify-Basistarif beginnt bei 29 US-Dollar pro Monat und eignet sich gut für neue eCommerce-Unternehmen. Die nächste Stufe heißt Shopify und kostet 79 US-Dollar pro Monat. Dies könnte eine gute Option für eCommerce-Unternehmen sein, die ihre Geschäftstätigkeit ausweiten möchten. Der teuerste Plan, Advanced Shopify, eignet sich am besten für größere Unternehmen, die ausführliche Berichte wünschen.

Wix – Website-Baukasten

Wix ist ein Website-Builder, der verspricht, die Konversionsrate Ihres Online-Shops zu verbessern. Sie können alles anpassen, von den Produktseiten bis zu den Warenkörben. Es ist extrem anpassbar und darauf ausgelegt, das Kundenerlebnis zu optimieren. Mit Wix können Sie bis zu 50.000 Produkte verkaufen. Wix ist mit einer Vielzahl von Zahlungssystemen kompatibel, darunter PayPal, Stripe und Square.

Wix ist ideal für den Multichannel-Verkauf. Unternehmen können ihre Produkte in den sozialen Medien, bei Google Shopping und eBay anbieten. Wix überwacht Ihr Inventar über alle Verkaufskanäle hinweg und stellt sicher, dass Ihre Kunden stets über die Verfügbarkeit Ihrer Produkte informiert sind.

Für E-Commerce-Unternehmen, die ihre Kundenkontakte erweitern möchten, bietet Wix automatisierte E-Mail-Kampagnen. Diese E-Mails machen mit Sonderangeboten oder Werbeaktionen auf sich aufmerksam. Außerdem können Sie die Kundenbindung mit der Blogging-Plattform von Wix, Newslettern oder Ihrem eigenen Treueprogramm verbessern.

Wix geht über die Kernfunktionen des eCommerce hinaus. Sie können diese Plattform für Online-Buchungen, Event-Management oder die Annahme von Reservierungen nutzen. Diese Funktionen sind in allen Tarifen enthalten, die bereits ab 23 US-Dollar pro Monat erhältlich sind.

Magento Open Source – Flexibler E-Commerce

Magento Open Source ist eine selbst gehostete E-Commerce-Plattform. Diese kostenfreie Option ist ideal für kleine Unternehmen, die gerade erst anfangen. Magento Open Source bietet grundlegende E-Commerce-Funktionen, wie die Annahme von Zahlungen und den Versand. Sie können die Vorteile des globalen Verkaufs nutzen, wodurch Sie mehr potenzielle Kunden erreichen können.

Ein weiterer Vorteil von Magento Open Source ist der Sofortkauf. Diese Funktion sorgt für einen reibungsloseren und schnelleren Checkout-Prozess und verbessert das Kundenerlebnis erheblich. Magento Open Source ist für Mobilgeräte optimiert und bietet eine Suchfunktion, die die Konversionsraten zu verbessern verspricht. Die grundlegende SEO-Funktionalität ist für Unternehmen empfehlenswert, die eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen anstreben.

Wenn Sie etwas mehr Platz in Ihrem Budget haben, können Sie Magento Open Source mit Erweiterungen ausbauen. Der Magento Marketplace bietet Lösungen für erweiterten Kundensupport, Marketing und Website-Optimierung. Die Preise für diese Erweiterungen reichen von völlig kostenlos bis zu über hundert Dollar.

Potenzielle Nutzer sollten sich darüber im Klaren sein, dass Magento Open Source nicht für fortgeschrittene B2B-Funktionen konzipiert ist. Etablierte B2B-Unternehmen sollten den Kauf von Magento Commerce in Betracht ziehen, das Angebote und individuelle Kataloge enthält.

WooCommerce – WordPress-Plugin

WooCommerce sollte die erste Plattform für WordPress-Nutzer sein. Es ermöglicht Ihnen, einen Online-Shop direkt von Ihrer Website aus zu starten. WooCommerce spart Zeit beim Webdesign und reduziert den Aufwand für die Erstellung eines Online-Shops. Es bietet eine breite Palette von Funktionen, die kleine Unternehmen unterstützen. Sie können Zahlungen akzeptieren, den Versand verwalten und die Vorteile von SEO-Tools nutzen.

Diese Plattform ist äußerst benutzerfreundlich und eine ideale Wahl für Anfänger. WooCommerce bietet einen Leitfaden für neue Shop-Betreiber, der unerfahrenen Benutzern wichtige Anweisungen gibt. In seinem Blog finden Sie hilfreiche Beiträge für Benutzer, die eCommerce-Strategien entwickeln müssen. Die WooCommerce-Community ist umfangreich und voller erfolgreicher Online-Shops.

WooCommerce bietet eine begrenzte Auswahl an kostenlosen Erweiterungen. Sie unterstützen Live-Chat, Zahlungsabwicklung und Versand. Eine weitere bemerkenswerte Erweiterung ist Jetpack, das mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen ausgestattet ist. Es kann Identitäten verifizieren, Daten schützen und nach Malware scannen.

Obwohl WooCommerce technisch gesehen kostenlos ist, fallen zusätzliche Gebühren an. Zahlungsgateways wie WooCommerce Payments und PayPal berechnen in der Regel 2,9 % + 0,30 $ pro Transaktion.

Potenzielle Nutzer sollten sich darüber im Klaren sein, dass WooCommerce nicht für den B2B-Verkauf konzipiert ist. Sie haben jedoch die Möglichkeit, die B2B-Erweiterung zu erwerben, die 149 $ pro Jahr kostet. Sie enthält fünf der beliebtesten Erweiterungen von WooCommerce und zusätzliche B2B-Funktionen. Auch wenn Sie die B2B-Erweiterung nicht erwerben, können Sie einen einfachen Online-Shop einrichten.

Squarespace – Anpassbare Design-Themen

Squarespace ist bekannt für seine Sammlung von eCommerce-Vorlagen. Diese Plattform ist für mobile Geräte und Webbrowser optimiert. Squarespace ist nicht so intuitiv wie andere eCommerce-Plattformen, bietet aber mehr Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Benutzer, die mit CSS oder Javascript vertraut sind, können die Squarespace-Vorlagen ändern. Squarespace hat eine längere Lernkurve, daher sollten sich Anfänger mit der Benutzeroberfläche vertraut machen.

Diese Plattform ist für eCommerce-Unternehmen äußerst erschwinglich. Der Business-Plan kostet $18 pro Monat für ein Jahresabonnement oder $26 pro Monat für ein Monatsabonnement. Darin enthalten sind eine benutzerdefinierte Domain, SEO-Funktionen und grundlegende Website-Metriken. Squarespace erhebt mit dem Business-Plan eine Gebühr von 3 % pro Verkauf.

Wenn Sie auf den Basic Commerce Plan upgraden, können Sie auf erweiterte Funktionen zugreifen. Dazu gehören E-Commerce-Analysen, Etiketten für begrenzte Verfügbarkeit und Merchandising-Tools. Der Basic Commerce Plan beginnt bei $26 pro Monat für ein Jahresabonnement oder $35 pro Monat für ein Monatsabonnement.

Das Advanced Commerce-Abo, das teuerste, bietet die Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe. Sie können die Commerce-APIs verwenden, um Integrationen von Drittanbietern zu erstellen, erweiterte Rabatte zu gewähren oder mehr Kontrolle über Ihre Versandgebühren zu haben. Dieser Plan kostet 40 $ pro Monat für ein Jahresabonnement oder 54 $ pro Monat für ein Monatsabonnement.

Squarespace ist ideal für Unternehmen, die ihr Branding oder ihre Kundenansprache verbessern möchten. Die E-Mail-Marketingfunktion hat das Potenzial, das Engagement zu steigern. Squarespace hilft bei der Verwaltung Ihrer Kontaktliste und sendet automatisierte E-Mails an Ihre Kunden. Squarespace ermöglicht auch die Erstellung professioneller Inhalte für soziale Medien, mit denen Ihr Unternehmen ein größeres Publikum erreichen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen