HomeTipps & Tricks

EAN-Codes kaufen – Wieso, Weshalb, Warum?

EAN-Codes kaufen – Wieso, Weshalb, Warum?
Like Tweet Pin it Share Share Email

EAN steht für „European Article Number“. Sie wurde von der Vorgängerinstitution der heutigen GS1 mit dem Ziel eingeführt, alle europäischen Produkte mit individuellen Artikelnummern zu versehen. Im Jahr 2009 wurde die EAN von der 13-stelligen Global Trade Item Number (GTIN) abgelöst. Im eCommerce braucht praktisch jeder eCommerce-Händler individuelle EAN-Codes für die Listung auf Marktplätzen wie Amazon, ebay und Rakuten. Gerade in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist die Verwendung von EAN-Codes ein absoluter Geheimtipp – auch besonders in stark umkämpften Online-Märkten wie Mode, Elektrogeräte oder Autozubehör.

Der EAN Code ist ein Barcodetyp, der eine Artikelnummer verschlüsselt. Ursprünglich wurden in EAN Codes ausschließlich „European Article Numbers“ (EANs) codiert. Seit 2009 verschlüsseln EAN Codes jedoch GTINs – Global Trade Item Numbers.

EAN|Grundlagen zu Strichcodes|Informationen und Tipps zu ...

Im Strichcode wurde die GTIN verschlüsselt. Von links nach rechts gelesen setzt sich der Code aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • Randmarkierung
  • Codierung der Ziffern zwei bis sieben der GTIN
    (Durch eine spezielle Abfolge von geraden und ungeraden Ziffern wurde in diesen Zahlen zudem die erste GTIN-Ziffer codiert.)
  • Mittlere Markierung
  • Codierung der Ziffern acht bis 13 der GTIN
  • Randmarkierung

Der Strichcode besteht aus unterschiedlich breiten schwarzen und weißen Linien. Dahinter steckt ein ausschließlich aus Nullen und Einsen bestehendes Binärcodesystem. Im EAN Code stehen schwarze Linien für Einsen und weiße für Nullen. Damit der Code in beiden Richtungen ausgelesen werden kann, ist die erste Ziffer links immer ungerade. So erkennt der Scanner die Leserichtung und kann den Code bei Bedarf während des Dekodierens drehen.

Wofür braucht man EAN-Codes?

EAN-Codes ermöglichen das automatisierte Auslesen von Artikelnummern (zum Beispiel an Supermarktkassen oder im Zuge von Logistikprozessen). Im Gegensatz zum manuellen Auslesen ist dieser Prozess nicht nur wesentlich schneller, sondern auch weniger fehleranfällig. Das spart Zeit und Geld.

Woher bekomme ich EAN-Codes?

Es gibt ca. 30 aktive EAN-Code-Anbieter in Deutschland. Die meisten dieser Anbieter sind nur eingeschränkt seriös. Wir können derzeit GS1 oder EAN United für den Kauf von EAN-Codes bzw. Kauf von GTIN-Codes empfehlen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
EAN-Codes kaufen - Wieso, Weshalb, Warum?, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen