HomeOnline-Marketing

Erfolgreich im E-Commerce: Wie sinkt die Bounce Rate?

Erfolgreich im E-Commerce: Wie sinkt die Bounce Rate?
Like Tweet Pin it Share Share Email

Wichtig für einen erfolgreichen Shop ist ein gutes Ranking. Das ist soweit richtig. Reicht aber allein nicht aus. Es sorgt in aller Regel dafür, dass viele potenzielle Kunden den Shop anklicken. Wenn sie ihn aber ohne Kaufabschluss wieder verlassen und zur Konkurrenz wechseln, ist das herzlich wenig wert.
Die Bounce Rate gilt deshalb als eine der größten Hürden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Online-Shop. Sie bezeichnet die Rate von Kunden, die den Shop zwar besuchen, ihren Einkauf dort aber abbrechen. Ist diese Rate relativ hoch, ist das ein sicherer Hinweis, dass irgendetwas nicht stimmt. Eine Bounce Rate von unter 60 % ist für die meisten Online-Shops ein realistischer Wunschwert, der sich auch auf den Umsatz positiv auswirkt. Aber welche Faktoren sind entscheidend für die Bounce Rate und wie lassen sie sich beeinflussen?

Für Usability sorgen
Erstaunlicherweise hat es sich immer noch nicht zu allen Shop-Betreibern herumgesprochen, wie entscheidend die Benutzerfreundlichkeit einer Seite sein kann. Lange Ladezeiten, eine komplizierte Navigationsstruktur oder eine fehlende Suchfunktion vertreiben Shopbesucher meist in Rekordzeit von der Seite.
Auch die Nutzbarkeit über mobile Geräte wird nach wie vor sträflich vernachlässigt, obwohl immer mehr Einkäufe über das Smartphone oder Tablet getätigt werden. Wer nicht dafür sorgt, dass seine Seite auf mobilen Geräten richtig angezeigt wird und auch dort bequem nutzbar ist, verschenkt damit interessierte Kunden.
Potenzial die Bounce Rate zu senken, besteht deshalb für viele Shop-Betreiber schlicht und einfach im technischen Bereich.

Vertrauenswürdigkeit schaffen
Nicht jeder Shop im Internet ist seriös. Kunden wissen das und sind entsprechend vorsichtig. Erscheint der Shop unprofessionell und unglaubwürdig, springen viele Besucher bereits ab. Wirklich interessierte Käufer befragen häufig erst noch einmal Google nach dem Shop. Keine Informationen? – Dann lieber nicht.
Es kommt also nicht nur auf den Shop selbst, sondern auch auf das Drumherum an. Ein unbekannter Shop, der als kleiner abgeschlossener Kosmos erscheint, wirkt auf viele Kunden wenig vertrauenerweckend. Neben verschiedenen bekannten Zahlungsmethoden, kulanten Versand- und Rückversandkonditionen, sowie Kontaktmöglichkeiten, achten Kunden vor allem auch auf die Reputation eines Shops. Und die entsteht in den meisten Fällen nicht einfach von selbst, sondern erfordert einen gezielten Markenaufbau.
Gütesiegel (z.B. Trusted Shops), Kundenbewertungen und Social-Media-Anbindung sorgen für mehr Präsenz im Netz und damit für mehr Kundenvertrauen.

Modals testen
Eine sehr direkte, aber nicht immer gewinnbringende Methode die Bounce Rate zu beeinflussen, ist das sogenannte Exit Intent Modal. Hierbei handelt es sich im Prinzip um ein PopUp, das sich automatisch öffnet, wenn ein Nutzer die Seite verlassen will. Oft wird der Nutzer hierbei einfach gefragt, ob er wirklich den Shop verlassen will. Das allein ergibt wenig Sinn, nervt vermutlich den potenziellen Kunden und vertreibt ihn jetzt vielleicht erst recht dauerhaft von der Seite.
Wird das Exit Intent Modal mit einem kleinen Anreiz zum Bleiben oder Wiederkommen verbunden, kann das anders aussehen. Ein Rabattcode, ein Code für Versandkostenfreiheit oder die Möglichkeit bereits betrachtete Waren für später zu speichern, können einige Kunden umstimmen.
Aber das ist nicht immer der Fall und solche Modals können sich durchaus auch negativ auswirken. Wer ein Exit Intent Modal testen möchte, sollte deshalb die Auswirkungen gut beobachten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen