HomeAllgemein

Experten warnen: Vorweihnachtszeit ist Hochsaison für Webshop-Erpresser!

Experten warnen: Vorweihnachtszeit ist Hochsaison für Webshop-Erpresser!
Like Tweet Pin it Share Share Email

Die Tage werden kürzer, der Lebkuchen hat schon lange seinen Weg in die Supermarktregale gefunden und Menschen hetzen auf der Suche nach Geschenken durch die Innenstädte oder das Netz – immer auf der Suche nach den besten Deals. In den letzten Wochen vor Weihnachten herrscht eine ganz besondere Stimmung, von der sich offensichtlich auch Cyberkriminelle anstecken lassen. Webshops stehen jetzt ganz oben auf der „Erpresser-Wunschliste“. Höchste Vorsicht ist angesagt!

Unser Gastautor Ralph Günther, Gründer von exali.de, mahnt heute alle Onlinehändler zu besonderer Vorsicht in der Vorweihnachtszeit.

Morgen Kinder wird’s ….nichts mehr geben

11,2 Milliarden Euro Umsatz soll das Weihnachtsgeschäft dem deutschen Onlinehandel in diesem Jahr bescheren. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass Cyberkriminelle in der Vorweihnachtszeit ebenfalls ein lukratives Geschäft wittern.

Die Lager der Shop-Betreiber sind voll und die Kapazitäten auf den maximalen Ansturm vorbereitet. Kurz gesagt: der Druck bei Webshop-Anbietern ist groß, das Jahresendgeschäft muss gut laufen! Ein Ausfall des Shops – im schlimmsten Fall über mehrere Tage – wäre fatal! Genau diese Anspannung machen sich Webshop-Erpresser zu Nutze und versuchen in den Wochen vor Weihnachten vermehrt ihr „Glück“.

Jens-Philipp Jung ist Geschäftsführer der auf DDoS-Schutz spezialisierten Link11 GmbH und Spezialist in Sachen Cyber-Kriminalität. Er mahnt Shopbetreiber zu besonderer Vorsicht:

„Vor allem in der umsatzstarken Vorweihnachtszeit mehren sich DDoS-Angriffe auf Online-Shops. Meist ohne Vorwarnung versuchen gut organisierte Online-Kriminelle Shops mit DDoS-Attacken offline zu nehmen. Oft stecken Erpresser dahinter, die in Mafia-Manier Schutzgeld von den Betreibern verlangen, damit die Angriffe aufhören. Link11 warnt alle E-Commerce-Händler vor dieser Gefahr und rät, die Verfügbarkeit und Performance ihrer Shop-Systeme zu prüfen und geeignete Schutzmaßnahmen zu installieren.

Kling Glöckchen…Klingelingeling in den Kassen der Erpresser

Viele Webshops haben derzeit noch Schwierigkeiten den gezielten Angriffen der Erpresser Gegenwehr zu bieten. Die beste Möglichkeit ist, schon vor einem Angriff die Schutzmaßnahmen hochzufahren und sich mit einem Spezialisten die eigene Gefährdungslage zur Brust zu nehmen. Die Experten von Link 11 haben darüber hinaus noch weitere Tipps für Webshop-Betreiber parat:

  • Niemals Geld bezahlen! Wer einmal nachgibt, dem verlangen die Erpresser beim nächsten Mal eine noch höhere Summe ab.
  • Bringen Sie die Erpressung bei der Polizei zur Anzeige!
  • Bilden Sie ein Krisen-Team und stellen Sie einen Notfallplan auf!
  • Kontaktieren Sie Ihren Internet-Provider.
  • Informieren Sie sich über Präventiv-Schutz gegen DDoS-Attacken! 

Tausende Shops unter Beschuss

Im Jahr 2015 haben die Erpressungsversuche von Webshops ein bisher nie dagewesenes Ausmaß angenommen, weshalb davon auszugehen ist, dass auch in der Weihnachtszeit ein neuer Rekord zu befürchten ist. Webshop-Betreiber können sich leider nicht zu 100 Prozent vor einer Attacke schützen, dafür gibt es aber inzwischen Möglichkeiten zumindest die Folgen abzusichern. Gute Webshop-Versicherungen sind stets der aktuellen Bedrohungslage des Business angepasst und bieten deshalb die Möglichkeit die finanziellen Folgen von Cyberkriminalität abzusichern. Dazu gehört nicht nur die Übernahme der Schäden, falls der Webshop tatsächlich durch einen Angriff offline geht, sondern auch der Ersatz bereits bezahlter Lösegeldsummen.

Über den Gast-Autor:

Ralph Günther von exali.de gilt als ausgewiesener Experte, wenn es um Risikomanagement und spezifische Absicherung für den Online-Handel/ eCommerce geht. Als einer der Vorreiter im Online-Versicherungsbusiness hat er aktiv an der Verbesserung des Versicherungsschutzes in diesem Bereich mitgewirkt und ein neues Versicherungskonzept am Markt eingeführt. Ralph Günther schreibt als Fachautor in relevanten Medien. Zudem klärt er wöchentlich auf seinem Blog „Vermögensschaden: Versicherung neu denken“ auf.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen