HomeAllgemein

Facebook Posts optimieren – so geht’s!

Facebook Posts optimieren – so geht’s!
Like Tweet Pin it Share Share Email

Das Optimieren von Facebook Posts ist ebenso wichtig, wie das Thema Aktualität und regelmäßige Frequentierung der Facebook-Fanseite. Das richtige Posting bei Facebook ist eine Kunst für sich, mit dem man den Nutzer fesseln sollte, ihn neugierig machen sollte und er das Gefühl bekommen sollte, hier sollte ich öfter vorbeischauen und mich informieren und interagieren. Viele Onlinehändler machen den Fehler, nur plump über die neuen Produkte oder Angebote zu posten. Sicherlich interessiert dies so manch einen Fan auch. Dennoch sollte das Facebook-Konzept so ausgerichtet sein, dass die Breite der Fans sich angesprochen fühlt, informiert und unterhalten fühlt. Der Mix macht es eben.

Facebook-Post optimieren

Wie so häufig im Leben gibt es nicht den einen Weg, um bei Facebook erfolgreich zu sein. Ein paar Regeln sollte man aber grundsätzlich einhalten und schauen, dass man sich zumindest von seinem Wettbewerb abhebt. Es wird viel geforscht, mit welchen Inhalten man am besten den Facebook-Fan bei der Stange hält. Auch aus Erfahrung kann ich berichten, dass Postings mit Bildern oder Videos besser funktionieren und die Wahrscheinlichkeit der viralen Verbreitung um ein vielfaches höher ist. Aber nun der Reihe nach:

  • Inhalte, die mit Bildern oder Videos untermauert werden, bieten wie bereits erwähnt eine höhere Chance der Viralisierung.
  • Gleiches gilt auch für Inhalte, die Links beinhalten. Auch hier wird öfter drauf geklickt, da man über den Text den Facebook-Fan neugierig machen kann und ihm weiterführende Informationen mit an die Hand geben kann
  • Facebook-Postings sollten schlicht und einfach formuliert sein und auf Verschachtelungen verzichtet werden. Einfach ist besser.
  • Auch emotionale Postings können für mehr Aufmerksamkeit sorgen. Nur monotone und sachliche Postings sind nicht zielführend.
  • Immer wieder seiht man Onlinehändler, die Zeile für Zeile ein Produkt beschreiben. Weniger ist mehr, verlinken sie lieber auf die weiterführenden Informationen und geben sie dem Fan das Gefühl einen Mehrwert zu erhalten.
  • Bleiben sie immer authentisch in dem was sie als Social Media Manager machen. Der Fan merkt dies schnell und wird sich sein Bild machen.

Passend zu diesem Thema gibt es eine Infografik von quintly.com, die auf weitere Optimierungspunkte hinweist. Neben den inhaltlichen Aspekten, spielen auch folgende Optimierungspunkte eine wichtige Rolle:

  • Zeit
    Man sollte stets bewußt seine Postings sezten und dabei auch immer den zeitlichen Aspekt berücksichtigen. Ist meine Zielgruppe vielleicht vermehrt nur nachmittags bei Facebook aktiv oder verteilt es sich über den gesamten Tag? Das Posting zur richtigen Zeit zu veröffentlichen kann sinnvoll sein. Analysieren sie daher sehr genau die Aktivität und Viralität und schauen sie, welche Postings, mit welchen Inhalten und zu welcher Zeit am erfolgreichsten waren. Eine Dokumentation und regelmäßige Überprüfung kann hilfreich sein
  • Wortwahl
    Hier haben wir eingentlich schon alle zu gesagt in diesem Artikel. Die richtige Wortwahl und Ansprache ist entscheidend. Ein Shopbetreiber für Luxusuhren sollte seine Fans anders ansprechen als ein Shop, der sie ausschließlich an Männer im jungen Alter richtet.
  • Aktivierung
    Es ist nicht immer einfach als Social Media Manger den richtigen Ton zu finden. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass man Facebook-Fans versucht zu aktivieren, in dem man Fragen oder Umfragen erstellt und so in den Dialog treten kann.
  • Analyse
    Auch bereits angedeutet und hier noch mal an dieser Stelle auf die Wichtigkeit hingewiesen. Posten sie nicht einfach willkürlich, sondern analysieren sie die Posts. Welche Themen sind relevanter, wo gab es die meiste Interaktion seitens der Fans und wie kann man die Themen weiter geschickt ausbauen.
  • Benchmarking
    Der Blick zum Wettbewerb sollte regelmäßig erfolgen. Gibt es Anregungen, die man in veränderter Form einbringen kann. Wie aktiv sind die Fans beim Wettbewerb, mit welchen Themen, zu welcher Zeit. Es gibt einige Faktoren, die man analysieren und beobachten kann. Grundsätzlich ist es jedoch wichtig, nicht einfach abzukupfern, sondern die Erkenntnisse in den eigenen Stil einzubauen und weiterzuentwickeln.

Den kompletten Überblick liefert nun auch noch mal diese Infografik, die auf die wesentlichen Themen ausführlich eingeht und diese noch mal erläutert. Weitere Ideen und Anregungen, was bei der Arbeit mit der eigenen Facebook-Fanseite noch wichtig ist, kann auch hier noch mal nachgelesen werden.

infografik-facebook-posts
via quintly.com
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Facebook Posts optimieren - so geht's!, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen