HomeBloggen

Gutes Webdesign leicht gemacht

Gutes Webdesign leicht gemacht
Like Tweet Pin it Share Share Email

Aus unserem digitalen Zeitalter sind Websites nicht mehr wegzudenken. Oft werden Sie genutzt, um den eigenen Content zu präsentieren oder ein Produkt zu vermarkten. Viele Menschen designen Ihre Internetseite selbst. Leider sieht man das oft an den Ergebnissen. Meist werden die einfachsten Designregeln bei der eigenen Webpage über Bord geworfen und wie wild mit dem Design begonnen.

Die Experten von socialized.at wissen: Eine ansprechende Webseite zu erstellen ist nicht schwer, aber aufwendig. Aber ein paar Grundregeln sollte man trotzdem beachten. Glücklicherweise unterscheidet sich Webdesign nur wenig von “normalem” Design. Werden einige Grundregeln beachtet, kann sich das Ergebnis schon sehen lassen.

Grundregeln für das Design

Das Wichtigste zuerst: niemand will eine überladene Webseite sehen. Die Seite sollte daher so einfach wie möglich gehalten werden und zu viel Formatierungen und Fließtext vermieden werden. Bilder, Videos und Symbole sind gut geeignet, um die Inhalte etwas aufzulockern, allerdings sollten auch diese mit Bedacht eingesetzt werden. Die Grundregel lautet: den Besucher nicht überfordern und ihm eine möglichst informative und gut strukturierte Seite bieten.

Die Suche mit mobilen Endgeräten wird immer wichtiger – deswegen muss eine Webseite auch auf kleineren Bildschirmen wie Smartphones oder Tablets gut dargestellt werden können. Dementsprechend muss sich jeder, der heute eine Webseite anbieten möchte, auch mit Responsive Design befassen.

Ein paar wichtige Punkte in puncto Design sollten beachtet werden. Überschriften sollten fett sein und einfach zu lesen. Hierfür bieten sich Sans-Serif Schriften an. Zwischenüberschriften geben einem Text und Struktur und es fällt einem Leser leichter etwas zu finden. Dies verbessert außerdem das Ranking in den Suchmaschinen.

Bei Fließtexten ist eine serifenlose Schriftart gut und der Text sollte mindestens Schriftgröße 12 haben. Wichtig ist, dass der Kontrast zwischen Hintergrund und Text möglichst so ist, dass er gut gelesen werden kann. Anderthalbfacher Zeilenabstand im Text sollte Standard sein. Diese Punkte sind vor allem wichtig, wenn eine eher ältere Zielgruppe angesprochen werden soll.

Welche Schrift ist die Beste?

Gerade wenn die Website Content enthalten soll, ist es wichtig den Fließtext möglichst lesbar zu gestalten. Hier eigenen sich Schriftarten wie beispielsweise Proxima Nova. Es macht auf jeden Fall Sinn, möglichst an einer Schriftart festzuhalten, sodass die Seite harmonisch wirkt.

Richtige Auswahl der Farben

Genau wie im Alltag können Farben positiv und negativ sein. Auch hier ist wichtig: weniger, aber dafür konsequent. Lieber drei Farben auswählen, die gut miteinander harmonieren und konstant auf der ganzen Homepage zu finden sind, als bei den Besuchern mit zu vielen Farben Reizüberflutung auszulösen. Wichtige Inhalte der Website wie Call-To-Action Buttons sollten in jedem Fall mit Farben hervorgehoben werden, wohingegen Hintergrundelemente eher neutral gehalten werden sollen.

Auf die Bildsprache kommt es an

Die richtigen Bilder bieten einen echten Mehrwehrt für eine Internetseite. Sie sollten sorgsam und mit Bedacht ausgewählt werden und den Besucher auf einer emotionalen Ebene abholen. Dies macht eine Website interessant und schafft Verbindung. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Bilder die richtige Größe besitzen, sodass Sie auch zur Geltung kommen. Verpixelte Bilder wirken unprofessionell und führen dazu, dass Menschen die Seite direkt wieder verlassen.

Webdesign ist heute eine sehr gefragte Schlüsselkompetenz. Ist man auf diesem Gebiet noch kein Experte, möchte aber trotzdem eine eigene Website gestalten, ist es ratsam sich an diese einfachen Regeln zu halten. Diese 6 Prinzipien sind die Grundlage für eine ansprechend gestaltete Internetseite, die gerne besucht wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Gutes Webdesign leicht gemacht, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen