HomeAllgemein

Interview mit daheim.de

Interview mit daheim.de
Like Tweet Pin it Share Share Email

Das Möbel- und Wohnsegment boomt, dennoch haben es Shopbetreiber in diesem Segment nicht ganz so einfach wie in anderen Branchen. Wir haben mit Patrik Holtz gesprochen. Er ist Leiter E-Commerce beim süddeutsche Traditionshaus Segmüller beziehungsweise dem neu gegründeten Online-Shop daheim.de. Wir haben Patrik Holtz über den Start befragt, auf welche Shop-Software sie setzen und welche Ziele sie haben. Viel Spaß beim Lesen des Interviews

Herr Holtz, stellen Sie sich bitte unseren Lesern kurz vor

Mein Name ist Patrik Holtz, und ich bin seit Januar 2012 bei Segmüller / daheim.de als Leiter E-Commerce und Gesamtverantwortlich für den Aufbau des E-Commerce von daheim.de bei Segmüller

daheim-patrik-holtzSie betreiben seit kurzem den Online-Shop daheim.de, was genau bieten sie an?

Wir bieten aktuell ca. 3.700 Produkte in unserem Shop an. Alle Produkte sind kurzfristig lieferbar. Wir bieten derzeit Leuchten, Teppiche, Glas, Porzellan, Küchenartikel, Wohnaccessoires an. Bei Möbeln handelt es sich um Polstermöbel, Wohnzimmer und Esszimmer. Die Bereiche Flur + Diele, Schlafzimmer und Kinderzimmer gehen im Herbst online.

Welche Shop-Software verwenden sie und was war ihnen besonders wichtig in diesem Zusammenhang?

Wir arbeiten mit Magento. Die modulare Softwarearchitektur, umfangreiche Funktionen und die große Community hinter Magento waren für uns drei der Auswahlkriterien.

Der Wohn- und Möbelmarkt ist ein boomender Markt, dennoch ist ein Markteintritt nicht einfach. Wie planen sie den Shop bekannt zu machen?

Wir werden auf allen Onlinekanälen werben, z.B. Display, Affiliate, SEA, Emailmarketing. Zusätzlich haben wir den Shop SEO optimiert aufgebaut. Natürlich wollen wir auch die Bekanntheit von Segmüller im Süden Deutschlands für den Aufbau von daheim.de nutzen.

Welche Ziele haben sich mit dem Shop für das laufende Geschäftsjahr 2013?

Erfahrungen sammeln, Testing und den Shop sowohl vom Sortiment, als auch von den Funktionen weiter ausbauen und optimieren.

Setzen sie zum Start auch auf Social Media und Mobile?

Für 2014 ist der Start auf diesen Kanälen geplant.

Wie werden Sie das Thema Lagerhaltung und Versand beim Shop realisieren?

Wir arbeiten mit einem externen Partner (Fiege) zusammen. Fiege übernimmt für uns die bundesweite Logistik, die Ware wird via DHL, UPS und Hermes verschickt.

Welche drei Trends sehen sie in ihrer Branche im E-Commerce in den kommenden Jahren?

Sicher werden die Videoberatung sowie virtuelle Einrichtungsberater wichtige Argumente für den Möbelkauf online werden. Kurzfristige Verfügbarkeiten von Waren könnten zusätzlich ausschlaggebend werden.

Vielen Dank, Herr Holtz für das Interview. 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Interview mit daheim.de, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen