HomeAllgemein

Karstadt kämpft weiterhin gegen Umsatzrückgang

Karstadt kämpft weiterhin gegen Umsatzrückgang
Like Tweet Pin it Share Share Email

Der Warenhauskozern Karstadt kommt auch im laufenden Geschäftsjahr nicht so richtig auf einen grünen Zweig.  Jedenfalls meldet das “Handelsblatt”, dass Karstadt im Geschäftsjahr 2012/2013 mit weiteren Umsatzeinbußen kämpfen muss. Von 10 Prozent Umsatzrückgang bis Ende April im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist die Rede. Aktuelle Zahlen von Karstadt selbst gibt es aktuell nicht. Bereits Ende März berichteten wir, dass Karstadt seit Beginn des laufenden Geschäftsjahres, welches immer im Oktober beginnt, mit Umsatzeinbußen zu kämpfen hat. Der aktuelle Bericht vom Handelsblatt würde die Meldung demnach stärken und es bleibt abzuwarten, wie sich das Unternehmen in seiner aktuellen Umstrukturierungsphase weiterentwickelt.

Karstadt nimmt immer mehr die neuen Medien in den Fokus. So hat der Warenhauskonzern vor wenigen Monaten eine eigene Karstadt App kostenlos in den App Store gebracht und den Nutzern die Möglichkeit gegeben, zu schauen, ob das Wunschprodukt in der nahegelegenen Filiale zur Verfügung steht und man nicht umsonst den Weg dorthin auf sich nimmt. Mit dieser Maßnahme erhoffen sich die Karstadt-Verantwortlichen mehr Kundenfrequenz in den stationären Geschäften. Karstadt-Kunden können sämtliche Produkte aus den Online-Angeboten Karstadt.de sowie Karstadtsports.de in die stationären Geschäfte schicken lassen. Wer den neuen Service nutzen möchte, braucht nur im Warenkorb anstelle der Lieferanschrift die gewünschte Filiale auswählt.

via

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Karstadt kämpft weiterhin gegen Umsatzrückgang, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen