HomeAllgemein

Marketingkampagnen und Tabuprodukte. Passt das zusammen?

Marketingkampagnen und Tabuprodukte. Passt das zusammen?
Like Tweet Pin it Share Share Email
Wir alle kennen bestimmte Tabuthemen, über die wir nicht reden oder für die wir uns schämen würden. Tabus werden nicht nur in Themen, sondern auch in Produkten ausgedrückt. Es ist daher eine Herausforderung für Unternehmen, die Tabuprodukte auf dem Markt anbieten, diese Produkte der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dennoch gibt es eine Reihe von Beispielen von Unternehmen, die es verstehen, mit dem richtigen Tonfall in ihren Marketingstrategien die Tabu-Atmosphäre zu brechen.

Schwangerschaftskleidung

Wenn man an Tabus denkt, ist Kleidung für Schwangere wahrscheinlich nicht das offensichtlichste Tabuthema. Allerdings gibt es viele Frauen, die sich für die Wahl ihrer Kleidung während der Schwangerschaft schämen. Für diese Frauengruppe hat die Bekleidungsmarke Supermom eine Bekleidungslinie entwickelt, bei der Mode, Funktionalität und Preis im Vordergrund stehen. Diese Maternity-Marke zeigt Frauen, dass man sich auch während der Schwangerschaft gut kleiden kann und es gibt ein Outfit für jeden Anlass. Mit den Kleidern von Supermom kann die Schwangere weiterhin Dinge wie Arbeit erledigen, zum Festival gehen oder einen Abend ausgehen.

STI-Test

Wenn es um gesundheitliche Probleme in und um die Genitalien geht, kann dies auf eine sexuell übertragbare Krankheit hinweisen. Viele Menschen ziehen es vor, ihren Hausarzt oder Gynäkologen zu besuchen, um über sexuell übertragbare Krankheiten zu sprechen. Unsicherheit und Scham haben ernsthafte Folgen, wenn eine Geschlechtskrankheit nicht getestet und entdeckt wird. Zum Beispiel kann eine unentdeckte Chlamydia-Infektion zu Unfruchtbarkeit führen.

Das Startup Testalize.me reagiert clever auf dieses Tabuthema, indem es anonyme und schnelle STI-Heimtests anbietet, bei denen der Benutzer auf Chlamydien und Tripper testet. Durch die Zusammenarbeit mit Apothekern, Gesundheitsämtern und einem Labor gelingt es dem Unternehmen, eine vielfältige Zielgruppe zu überzeugen, sich trotz Scham zu testen. Bekannte Influencer wissen auch, wie man die STI-Tests dieses Startups schamlos verkauft und die Tabu-Atmosphäre um STIs bricht.

Tampons

Nicht nur STIs schaffen eine Tabu-Atmosphäre, um offen über den Körper zu sprechen, viele Frauen vermeiden auch die Menstruation als Gesprächsthema. Die emotionalen und körperlichen Beschwerden während der Menstruation treten bei vielen Frauen immer wieder auf und können zu extremem Blutverlust führen. Die schweren Beschwerden, die während der Menstruation auftreten, werden nicht offen diskutiert.

Das Start-up, das dies ändert, ist die deutsche The Female Company. Durch ihre kunststofffreien Tampons bekommt die Periode einer Frau eine sexy Note. Sie stellen regelmäßig unbeschwerte Fotos auf ihrem Instagram-Account mit mehr als 40.000 Abonnenten ein. Auch ist die Gleichberechtigung von Frauen ein Thema, auf das sie sich regelmäßig konzentrieren. Mit dem Angebot von kostenlosen Plastiktampons in einer schönen Verpackung sprechen mehr Frauen über ihre Periode und kaufen schamlos Tampons.

Kondome

Auch Kondome sind ein Beispiel für ein solches Tabuprodukt. Sie kaufen dieses Produkt nicht in großen Mengen in der örtlichen Apotheke oder Drogerie, in der Ihr Nachbar arbeitet. Es ist also eine große Herausforderung für Kondomlieferanten, diese Produkte zu bewerben. Ein gutes Beispiel für eine Kondommarke, die dies auf spielerische Weise tut, ist Billy Boy. Mit ihren einfachen Texten und Bildern machen sie die große Zielgruppe auf ihre Kondome aufmerksam. Während der ‘Nasichi’-Kampagne wurde in mehreren Verkehrsbetrieben in deutschen Großstädten ihre Werbung gezeigt. Kurze Texte und klare Bilder wie ‘Gut reingerutscht’ und ‘Stäbchen rein, Spender sein?’ sind leicht zu merken und mit dieser Kondommarke verbunden. Billy Boy sorgt für weniger Scham beim Kauf von Kondomen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Marketingkampagnen und Tabuprodukte. Passt das zusammen?, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Comments (1)

  • Ich denke, dass Werbung für solche Produkte wirklich effektiv ist. Wenn Sie solche Produkte online kaufen, haben Sie außerdem eine gewisse Privatsphäre, was für viele Menschen wichtig ist, also ist das ein weiterer Vorteil.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen