HomeBitcoin

Marketingstrategie für Blockchain- und Krypto-Unternehmen

Marketingstrategie für Blockchain- und Krypto-Unternehmen
Like Tweet Pin it Share Share Email

Heutzutage kann in den Medien immer öfter von den Themen Kryptowährungen und Blockchain-Technologien gelesen und gehört werden. Die beiden Bereiche lösen so in der Bevölkerung eine immer größere Faszination aus, dennoch haben sie durchaus auch das Potential, zu polarisieren.

Für Krypto- und Blockchainunternehmen ergeben sich aktuell so große Chancen für ihre Vermarktung. Beispielsweise erweist es sich als effektiv, einen Ethereum Kurs für Einsteiger anzubieten. Welche Marketingstrategien sich in dem Bereich der Kryptowährungen und Blockchain-Technologien außerdem als überaus gewinnbringend erweisen, zeigt der folgende Beitrag.

Ist-Situation analysieren

Natürlich kann auch bei der Marketingstrategie für Krypto- und Blockchainunternehmen im ersten Schritt der Konzeptentwicklung auf eine Analyse der Ist-Situation nicht verzichtet werden.

Im Fokus stehen dabei vor allem die Definition der Zielgruppe und der Marketingziele, das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens und die Festlegung der wichtigen Kennzahlen. Wurde in diesen Bereichen erst einmal eine klare Positionierung geschaffen, können im Anschluss weitere Themen näher bearbeitet werden, wie etwa die Optimierung der Customer Journey oder die Definition von Personas.

Online- und Offline-Maßnahmen definieren

Die konkreten Maßnahmen, die in Zukunft im Rahmen der Marketingstrategie angewandt werden sollen, lassen sich im nächsten Schritt aus der vorhergegangenen Situationsanalyse und den definierten Personas ableiten.

Es müssen dabei natürlich die Medien, sowohl im Offline- als auch im Online-Bereich, genutzt werden, die sich am besten dazu eignen, die jeweilige Zielgruppe zu erreichen. Wichtige Stichpunkte in diesem Zusammenhang bestehen beispielsweise in Advertorials, der Suchmaschinenoptimierung und -werbung sowie den sozialen Netzwerken.

Die Auswahl der passenden Marketingkanäle für die jeweilige Zielgruppe stellt einen besonders wichtigen Punkt dar, der über Erfolg oder Misserfolg der Marketingstrategie entscheiden kann. Dies gilt besonders in Fällen, in denen für die Marketingaktivitäten lediglich ein begrenztes Budget verfügbar ist. Im Blockchain- und Kryptobereich geht grundsätzlich ein besonders hohes Potential von den Kanälen Telegram, YouTube, Reddit, LinkedIn und Twitter aus. Hier finden sich vor allem die potenziellen Kunden, die sich bereits intensiver mit Kryptowährungen und Blockchain-Technologien beschäftigt haben.

Daneben darf jedoch auch die breite Masse nicht außer Acht gelassen werden, deren Aufmerksamkeit durch eine suchmaschinenoptimierte Webseite, Pinterest, Snapchat, Instagram, Facebook und Google AdWords erregt werden kann. Ebenso effektiv zeigt sich in diesem Zusammenhang, auf ausgewählten News-Plattformen kampagnenbasierte Aktivitäten zu realisieren und gezielte Offline-Maßnahmen zu verfolgen, wie etwa Inserate, Eventsponsoring oder auch TV-Spots.

Es kommt dabei jedoch stets in höchstem Maße darauf an, dass sowohl bei der Auswahl als auch der Erstellung der Kampagnen die Interessen und die demografischen Merkmale der Zielgruppe berücksichtigt werden.

Definierte KPIs reporten

Wurden Marketingaktivitäten durchgeführt, muss ihr Erfolg oder Misserfolg selbstverständlich im Nachgang bewertet werden. Um eine solche Bewertung vornehmen zu können, sind bestimmte Kennzahlen festzulegen.

Im Bereich der Webseite stellen interessante KPIs etwa die spezifischen Conversions, die Sichtbarkeit und die Unique Users dar, bei Blogbeiträgen sind Impressions, Conversions, Verweildauer und Klickrate von Bedeutung. Wird E-Mail-Marketing angewendet, sind das Abonnenten-Wachstum sowie die Klick- und Öffnungsraten im Auge zu behalten, im Google AdWords-Bereich stellen Cost-Per-Click und Click-Through-Rate wichtige Kennzahlen dar.

Der Erfolg lässt sich mit Hilfe bestimmter Kennzahlen jedoch auch bei Offline-Maßnahmen, wie etwa Events, messen. Bei diesen kommt es dann auf den anschließenden Follower-Wachstum auf den Social Media Kanälen oder die Anzahl der Kontakte an.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen