HomeAllgemein

Metro: Hauptversammlung stimmt Aufspaltung des Konzerns zu

Metro: Hauptversammlung stimmt Aufspaltung des Konzerns zu
Like Tweet Pin it Share Share Email

Die Pläne des Metro-Chefs, Olaf Koch, sind bekannt. Er möchte den Konzern in eine Lebensmittel- und eine Elektrosparte splitten.

Am gestrigen Montag hat die Hauptversammlung sich fast einstimmig für die Aufteilung ausgesprochen. Der Metro-Chef erhofft sich durch diesen Schritt eine höhere Schlagkraft. Im Sommer geht es los und beide Unternehmen werden im MDax geführt sein.

Im Vorfeld der Veranstaltung gab es nicht nur positives Feedback. Einige Aktionäre befürchteten ein signifikant hohes Kostenaufkommen durch die Aufspaltung des Konzerns.

Metro Gruppe spaltet sich

Nach der Entscheidung der Aktionäre wird nun in diesem Sommer der Lebensmittelhandel rund um die Großmärkte und die Supermarkt-Kette Real abgetrennt. Ebenfalls wird das Immobilienvermögen der Metro dort gebündelt. Das neue Unternehmen wir einen Umsatz von ca.37 Milliarden EUR pro Jahr umsetzen, in 35 Ländern verfügbar sein und 150.000 Mitarbeiter aufweisen.

 

Die Obergesellschaft des anderen Metro-Unternehmens wird die Ceconomy sein, die künftig ein Volumen von 22 Milliarden EURO umsetzen wird und 65.000 Mitarbeiter beschäftigen wird.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen