HomeAllgemein

Mit der richtigen Idee zum Ecommerce-Champion

Mit der richtigen Idee zum Ecommerce-Champion
Like Tweet Pin it Share Share Email

Wer heutzutage einen Online-Shop etablieren möchte, muss neben der fachlichen Expertise insbesondere auch technische Expertise, ein gutes Netzwerk und möglichst umfassendes Know How im Bereich Online-Marketing mitbringen. Häufig zeichnen sich die Gründer von heute weniger als “Händler”, denn vielmehr als Allrounder, Kaufmann und Online-Experte aus.

Die meisten Gründer haben eine tolle Idee. Es fehlt aber an der breiten Expertise, um die eigene Vision auch nachhaltig aufbauen zu können. Investoren oder Inkubatoren beispielsweise können hier hilfreiche Partner sein. Beispielsweise bietet René Köhler solche Unterstützung. Ob als Inkubator, Investor oder strategischer Partner. Auch andere Investoren, wie die Samwer-Brüder oder andere Fonds bieten Möglichkeiten, um das eigene Unternehmen aufzubauen.

Partner auf Augenhöhe und Branchenkenntnisse

Wenn man sich für einen Partner / Investor  entscheiden sollte, gilt es vorab verschiedene Parameter abzustecken und zu schauen, in welchen Bereichen, neben dem finanziellen Engagement, ein Investor sich in das eigene Unternehmen einbringen kann. Was sind Themen / Aspekte, die es zu beachten gilt?

  • Erfahrung im Umgang mit Shopsystemen
  • Aufbau einer Marke
  • Expertise im Online-Marketing
  • Logistische Erfahrungen
  • Expertise im Aufbau von Unternehmen
  • Internationalisierung
  • Netzwerk
  • etc.

Inkubator oder Investor?

Egal für welche Form der Zusammenarbeit man sich entscheidet. Es muss passen, man muss als Gründer ein gutes Gefühl haben, dass ein Partner dabei helfen kann, die eigene Vision voran zu treiben.

Inkubatoren unterstützen StartUps und bieten, neben Venture Capital weitere Hilfestellungen, wie personelle Unterstützung, Büroräumlichkeiten und Spring als Unternehmensberater und -partner.

Weitere Kompetenzen gefragt

Wer aber nicht nur in kleinen Dimensionen sein Unternehmen aufbauen und entwickeln möchte, muss andere Denkweisen entwickeln. Auch hier ist wiederum Expertise unter Umständen gefragt. Wenn es um Immobilien, Ladenlokale oder was auch immer im Immobiliensegment geht. Das Thema Logistik spielt im Ecommerce eine immer wichtigere Rolle. Insbesondere, wenn man die Abhängigkeit von Plattformanbietern wie Amazon oder eBay betrachtet. Auch der immer wieder ins Spiel gebrachte Lieferkollaps, der aufgrund der zunehmenden Online-Aktivitäten bevorstehen könnte sind Themen, mit denen man sich als Shopanbieter unbedingt auseinandersetzen sollten.

Fazit

Investoren können helfen, Inkubatoren oder andere Startup-Programme ebenfalls. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, sollte die verschiedenen Optionen durchspielen, Gespräche führen und schauen, mit welchen Partner – und ob überhaupt – man das eigene Unternehmen auf größere Beine stellen kann. Den einen Partner gibt es selten, es sei denn man findet einen Investor/Inkubator, der in der gleichen Branche bereits Erfahrungen sammeln konnte und auf Augenhöhe mit dem Gründerteam die nächsten Schritte planen kann. Sicherlich ein Pluspunkt, wenngleich auch nicht der entscheidende Punkt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Mit der richtigen Idee zum Ecommerce-Champion, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen