Wer in der falschen Branche ist und nur auf SEM als Marketingkanal hofft, hat keine Chance. Die klassische Marketingtheorie unterschiedet zwischen bedarfsdeckender und bedarfsweckender Werbung, auch Pull und Push genannt. Pull oder Bedarfsdeckung bedeutet, der Nutzer hat schon von sich aus ein Kaufinteresse und der Werbetreibende muss dieses nur befriedigen. Das passiert in der Offlinewelt
(6 comments)

Es ist bekannt, dass Google sehr viel Geld mit Werbung verdient. So hat der Suchmaschinengigant alleine im 2. Quartal 2011 einen Umsatz von gut neun Milliarden Dollar (6,4 Milliarden Euro) erwirtschaftet – in einem Quartal. Davon hängen geblieben sind letztlich als Gewinn 2,5 Milliarden Dollar. Insgesamt erwirtschaftet Google im letzten Geschäftsjahr rund 33,3 Milliarden Dollar, wovon

Google bietet mit den Product Ads ein neues Feature, um die eigenen Adwords-Kampagnen noch individueller und zielgerichteter aussteuern zu können. Möglich gemacht wird dies durch die Verknüpfung von Google Adwords mit dem Merchant-Center-Konto von Google Shopping. Durch die Verknüpfung können ab sofort direkt die Produkte in die Suchanfragen auf google.de & Co. eingeblendet werden. Dadurch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen