HomeAllgemein

Qualität von Textilien – So erkennt man gute Kleidung

Qualität von Textilien – So erkennt man gute Kleidung
Like Tweet Pin it Share Share Email

 

Was macht die Qualität von Textilien aus?

“Qualität von Textilien” Außen hui, innen pfui? Wenn der erste Blick auf den modischen Pullover zum Kauf verleitet, lohnt es sich meist etwas genauer hinzuschauen. Besonders preiswerte Discounter werben mit optisch ansprechenden Textilien, die nur selten halten, was sie versprechen und bereits nach wenigen Wochen in die Altkleidersammlung wandern.

Beliebte Probleme sind das Ausleiern von Bund und Säumen oder das Auseinanderfallen von Nähten. Noch schlimmer ist das Einlaufen in der Waschmaschine oder im Trockner. Dabei sind die meisten Vorkommnisse präventiv vermeidbar. Worauf gilt es beim Kauf hochwertiger Kleidung zu achten?

Wie erkennt man die Qualität von Textilien?

Häufig verbirgt sich die Wahrheit über die Qualität von Textilien im Kleingedruckten, wie dem Etikett. Auf diese Weise erkennen Verbraucher schnell, ob das Shirt, die Hose oder das Hemd den Anforderungen gerecht wird. Ein hoher Anteil von Synthetik bedeutet in vielen Fällen, dass der Kunde Abstriche macht. Naturbelassene Inhaltsstoffe punkten dagegen mit tatsächlicher Qualität, liefern einen hohen Tragekomfort oder fühlen sich besonders geschmeidig auf der Haut an. Experten raten dazu, auf Acryl weitgehend zu verzichten und Baumwolle in den Fokus zu rücken. Auch Seide und Leinen als verarbeitete Stoffe geben einen ersten Hinweis auf natürliche Produkte in Textilien. Wolle und Viskose zählen ebenfalls zu Merkmalen, an denen sich gute Qualität ablesen lässt.

Künstliche Fasern sind nur selten vergleichbar mit natürlichen Textilien. Oft erweisen sie sich weder als atmungsaktiv noch als beständig und können bei Allergikern zu regelrechten Hautreizungen und Rötungen führen. Um eine Transpiration an heißen Tagen zu vermeiden und den bekannten Schweißflecken keine Chance zu geben, lohnt es sich auf Leinen zu setzen. Clevere Verbraucher unterziehen Textilien im Laden einen Riech-Test, denn die eigene Nase erkennt chemische Farben oder andere Inhaltsstoffe sofort. Billigware aus Fernost erkennen Kunden an einem stechenden Geruch, es gilt daher Abstand zu nehmen.

Abfallende Knöpfe, klemmende Reißverschlüsse und herunterhängende Fäden sind offensichtliche Gründe, die Qualität infrage stellen zu dürfen. Falls trotzdem an einen Kauf festgehalten wird, empfiehlt sich ein zweiter Blick auf Metall-Elemente, wie Nieten, Anstecker oder ähnliche Accessoires, die für unschöne Rostflecken Sorge tragen. Zu guter Letzt beweist ein möglicher Druck von Mustern oder Motiven, ob der Hersteller am falschen Ende gespart hat und eine mangelhafte Produktion an den Endkunden weitergeben will.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Qualität von Textilien - So erkennt man gute Kleidung, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen