HomeAllgemein

Rolle rückwärts bei IKEA komplett

Rolle rückwärts bei IKEA komplett
Like Tweet Pin it Share Share Email

Mit viel Brimborium und großem medialen Echo hatte der Möbelriese IKEA im Jahr 2014 Marktbeobachter und Kunden gleichermaßen mit der Einführung eines lebenslangen Rückgaberechts unabhängig vom Zustand der betreffenden Ware überrascht. Auch wir hatten damals mehrfach über dieses, sagen wir einmal, sehr ambitionierte Vorhaben berichtet und gefragt, ob das denn gut gehen könne. Im Jahr 2016 zogen die Schweden dann erstmals ein wenig an der Reißleine und beschränkten die Rückgabefrist auf ein Jahr, allerdings weiterhin unabhängig vom Zustand der Artikel und ohne Angabe von Gründen.

Nun ist die Rolle rückwärts bei IKEA komplett. Zuerst gegenüber der Tageszeitung „WELT“ kündigte der neue Deutschlandchef Dennis Balslev an, dass IKEA-Kunden ab dem 1. September 2018 Waren nur noch dann gegen Erstattung zurückgeben können, wenn diese neuwertig und unbenutzt sind. Interessanter Nebenaspekt: Eine offizielle Pressemitteilung zu diesem Thema gibt es auf der Seite der IKEA Deutschland GmbH & Co. KG bislang nicht.

Missbräuchliche Nutzung des Rückgaberechts wohl zu groß

Dem Vernehmen nach wurde das auch nach dem teilweisen Zurückrudern im Jahr 2016 immer noch extrem großzügige Rückgaberecht wohl zumindest von Teilen der Kundschaft systematisch und im großen Stil missbräuchlich genutzt. So seien immer wieder die gleichen Personen kurz vor Ablauf der Rückgabefrist mit ihren Möbeln in den IKEA-Häusern aufgetaucht und hätten sich diese erstatten lassen oder gegen Neuware umgetauscht. Nachprüfbar ist diese Aussage freilich nicht – auch wenn sie nicht gänzlich unglaubwürdig oder unrealistisch klingt.

Naiver Versuch von IKEA?

Wenn wir gerade von missbräuchlicher Nutzung gesprochen haben, dann muss aber auch klar bleiben, dass die in Rede stehenden Kunden nicht kriminell gehandelt haben, sondern lediglich das Recht ausgenutzt haben, dass IKEA ihnen selber eingeräumt hatte. Dass das behauptete Rückgabeverhalten der in Rede stehenden Kunden ganz sicher nicht im bestimmt wohlgemeinten Sinne der geistigen Mütter und Väter der Rückgaberegelung war, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Genial oder verrückt?

Als auf den E-Commerce spezialisierte Plattform wissen wir ebenso wie unsere Leser aus Erfahrung, dass es nicht sonderlich überraschend ist, dass die Konsumenten ihre Kundenrechte manchmal bis an die Grenzen des Erträglichen ausreizen. Das gilt insbesondere für das Rückgabe- und Retourenverhalten. In so Fern war der Move von IKEA sicher auch naiv. Oder, um unsere Frage aus dem Jahr 2014, ob die Einführung eines lebenslänglichen Rückgaberechtes genial oder verrückt sei, zu beantworten: Es war verrückt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Rolle rückwärts bei IKEA komplett, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen