HomeAllgemein

SEO Basics für ein erfolgreiches E-Commerce

SEO Basics für ein erfolgreiches E-Commerce
Like Tweet Pin it Share Share Email

Wer mit seinem Onlineshop ein erfolgreiches E-Commerce Business aufbauen möchte, sollte sich möglichst von Anfang an auch mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, auseinandersetzen. Denn auch mit dem schönsten und benutzerfreundlichsten Webdesign alleine wird ein Shop, auf den sich keine Besucher verirren, nicht erfolgreich sein können.

Neben Onlinemarketing, z.B. über bezahlte Werbeanzeigen in sozialen Netzwerken, ist eine gute SEO Optimierung einer der wichtigsten Schritte. Sie sorgt dafür, dass dein Onlineshop durch Suchmaschinen wie Google möglichst gut gefunden wird und bei Abfrage passender Suchbegriffe auch möglichst weit oben in den Ergebnissen erscheint. Je besser dies gelingt, desto mehr Besucher landen auf deiner Webseite und umso besser stehen die Chancen, neue Kunden zu gewinnen.

4 der wichtigsten SEO Maßnahmen

Backlink Aufbau

Der Aufbau von Backlinks, also Links, welche von externen Webseiten auf deinen Shop verlinken, ist ein langfristiges Projekt, welches über einen längeren Zeitraum möglichst organisch wachsen sollte. Natürlich können über diese Links zum einen potentielle Kunden auf deine Webseite aufmerksam werden, zum anderen werden Backlinks aber auch automatisiert durch Google erkannt. Besonders positiv wirken sich hochwertige Backlinks auf, also solche von anderen Webseiten, welche selbst möglichst viele und hochwertige Inhalte haben, bereits lange bestehen und seriös sind. Sich mit anderen Webseiten Besitzern zu vernetzen, um beispielsweise einen Linktausch zu betreiben oder die Webseite in diverse virtuelle Datenbanken und Branchenbücher einzutragen, kann sich also lohnen.

Bildoptimierung

Abgesehen davon, dass es für die Optik deines Onlineshops empfehlenswert ist, auf hochwertige Grafiken und Bilder zu setzen, welche gemeinsam einen einheitlichen Look ergeben, solltest du auch beim Hochladen der Bilder ein paar Punkte beachten, um deine Webseite für Suchmaschinen zu optimieren: Die Bilder sollten nur so groß sein, wie es für eine optimale Darstellung benötigt wird. Riesige Bilder verstopfen deinen Webspace und machen deine Shop unnötig langsam, wodurch es Besuchern möglicherweise weniger Spaß macht, sich dort länger aufzuhalten und die Wahrscheinlichkeit für einen Kauf sinkt.

Geschwindigkeitsoptimierung

Achte darauf, dass deine Webseite möglichst schnell ist. Eine langsame Webseite nervt nicht nur die Besucher, sondern wird auch durch Google automatisiert erkannt und durch eine schlechtere Platzierung in den Suchergebnissen bestraft. Welche Maßnahmen nötig sind um deinen Onlineshop schneller zu machen kann nicht pauschal beantwortet werden. Mögliche Ursachen wären z.B. ein zu kleines Webhosting Paket, zu viele große Bilder oder andere Dateien auf deiner Webseite, zu viele unnötige Plugins, die installiert wurden, falsche Einstellungen im Backend und vieles weitere. Wer hier alleine nicht weiterkommt, kann von der Unterstützung durch eine Webagentur profitieren, welche die Probleme der Webseite analysiert und behebt.

Textoptimierung und Keywords

Überlege dir bei der Erstellung von Texten und Inhalten deiner Webseite genau, welche Zielgruppen zu ansprechen möchtest. Welche Suchbegriffe geben deine potentiellen Kunden am häufigsten bei Google ein, um damit vielleicht auf deiner Webseite zu landen? Baue diese sogenannten Keywords gezielt in deine Webseite ein, um sowohl Besuchern als auch dem Algorithmus von Google deutlich zu machen, worum es bei dir geht und was du anbietest. Die Keywords sollten so eingesetzt werden, dass es natürlich wirkt und nicht inflationär gebraucht werden. Außerdem kann es helfen, sich darüber Gedanken zu machen, welche Keywords zu dir passen, gleichzeitig aber auch nicht zu stark umkämpft sind, weil sie bereits von vielen anderen Webseiten gebraucht werden. Verwende möglichst für jede Unterseite ein anderes Keyword und baue dieses auch in der Metabeschreibung, Permalinks, Alt-Tags usw. ein. Es gibt mittlerweile viele gute Online Tools, welche dir bei der Analyse von möglichen Keywords helfen können.

Foto von Olivier Le Moal@stock.adobe.com 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen