HomeOnline-Marketing

SEO im Onlineshop: Tipps und Tricks

SEO im Onlineshop: Tipps und Tricks
Like Tweet Pin it Share Share Email

Einen Onlineshop zu betreiben, geht durchaus mit gewissen Herausforderungen einher. Oft ist der Shop beispielsweise professionell und modern aufgebaut und randvoll mit großartigen Produkten mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis gefüllt – doch trotzdem wollen die Umsätze einfach nicht steigen.

Der Grund dafür besteht häufig darin, dass die potenziellen Kunden den Onlineshop schlichtweg nicht finden können. Die Lösung für dieses Problem lautet dann: Professionelle Suchmaschinenoptimierung. Für den Großteil der Online-Händler stellt die organische Google-Suche schließlich die wichtigste Quelle für Traffic dar. Unterstützung bietet in diesem Zusammenhang eine kompetente SEO-Agentur, die mit ihrem umfangreichen Fachwissen effektiv dazu beitragen kann, die Umsätze spürbar zu erhöhen.

Welche Tipps und Tricks im Bereich der Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops grundsätzlich von besonders großer Bedeutung sind, erklärt der folgende Beitrag.

Meta Descriptions und Page Titles optimieren

Zu den grundlegenden SEO-Maßnahmen für Onlineshops zählt die Analyse der Meta Daten, also sowohl den Meta Descriptions als auch den Page Titles. Das Ranking innerhalb der Suchergebnisse wird besonders durch den Page Title beeinflusst, da dieser in den Suchergebnissen als Überschrift erscheint. Wichtig ist somit, dass der Page Title die wichtigsten Keywords für den jeweiligen Onlineshop enthält.

Die Meta Description erscheint dagegen in den Suchergebnissen in Form eines kurzen Überblicks über das jeweilige Angebot des Shops. Für das Ranking selbst hat diese keine allzu hohe Relevanz, allerdings sollte auch die Meta Description das wichtigste Keyword enthalten. Daneben spielt die Meta Description eine Rolle, wenn es darum geht, über die Suchergebnisse zusätzlichen Traffic zu generieren, denn sie kann das Interesse der Nutzer wecken.

Optimierung der Produkt- und Kategorieseiten

Wichtig ist außerdem, dass die einzelnen Landingpages des Onlineshops so optimiert werden, dass diese für die schwierigen, aber zentralsten Keywords gut ranken.

Dies setzt voraus, dass die Kategorieseiten nicht nur in einer Auflistung der verschiedenen Produkte bestehen, sondern ebenfalls über individuelle Inhalte verfügen. Besonders empfehlenswert ist es, einen kleinen Teil des Textes über den Produkten zu platzieren und den Rest darunter.

Zu beachten sind bei der Optimierung der Kategorie- und Produktseiten natürlich die grundsätzlichen Content-Regeln. Dazu gehört es beispielsweise, doppelte Inhalte zu vermeiden, kein sinnloses Keyword-Stuffing zu betreiben und für eine optimale Strukturierung Zwischenüberschriften zu verwenden.

Canonical Links nutzen

Häufig liest man, dass kanonische Verlinkungen heutzutage nicht mehr nötig sind, um einen Onlineshop für die Suchmaschinen zu optimieren. Allerdings ist die Wichtigkeit der Canonical Links nicht zu unterschätzen, denn um ein schlechtes Ranking aufgrund von Duplicate Content zu vermeiden, spielen diese noch immer eine große Rolle.

Google erhält durch die jeweiligen kanonischen Verlinkungen den Hinweis, dass es sich bei der entsprechenden Seite lediglich um eine Kopie handelt. Canonical Tags sollten im Bereich der Onlineshops so für Kategorie- und Produktseiten unbedingt weiterhin verwendet werden.

Darüber hinaus handelt es sich bei Onlineshops um sehr komplexe Webseiten, bei denen es vorkommt, dass sich die URLs im Laufe der Zeit verändern. Der Google Bot findet so gewisse Beiträge oft nicht mehr an dem Ort, an dem sie sich ursprünglich befunden haben. Die Lösung für dieses Problem stellen 301-Weiterleitungen dar. Diese leiten sowohl den Bot von Google als auch die Nutzer entweder auf die Startseite oder auf eine ähnliche Seite weiter. So wird außerdem die Nutzerfreundlichkeit erhöht, da sich die Besucher des Onlineshops nicht auf einer 404-Fehlerseite wiederfinden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen