HomeAllgemein

SEO: So optimiert man den Onlineshop für die Feiertage

SEO: So optimiert man den Onlineshop für die Feiertage
Like Tweet Pin it Share Share Email

 

Gerade im Spätjahr mit Beginn des Herbsts startet für viele Online-Händler das Hauptgeschäft des ganzen Jahres. Denn Events wie der allseits bekannte Black Friday sowie der Cyber Monday und natürlich das Weihnachtsgeschäft stehen vor der Tür. Um in dieser Zeit einen maximalen Umsatz zu generieren, sollte man seinen Online-Shop so gut es geht optimieren und verfeinern, um noch mehr Kunden zu gewinnen. Dafür gibt der folgende Artikel einige wichtige Tipps an die Hand.


1. Tipp: SEO-Keywords für eine gute Listenposition in Google



Sucht eine Person nach einem bestimmten Keyword, werden dieser viele Ergebnisse auf der Google-Seite aufgelistet. Um aber tatsächlich auch angeklickt zu werden, muss man auf der allerersten Seite weit oben gelistet sein, da die meisten Leute nicht lange suchen wollen, sondern eines der ersten Ergebnisse anklicken. Deshalb muss eine möglichst hohe Übereinstimmung geschaffen werden. Dafür muss man zeitnah vor einem Event die dazu passenden Keywords im eigenen Shop unterbringen, beispielsweise “Black Friday” und “Cyber Monday”, wenn das entsprechende Wochenende vor der Tür steht. Alle weiteren Keywords, die passend zu diesem Anlass sind, sollten ebenfalls verwendet und in Seitentexte gepackt werden, denn je mehr Übereinstimmungen man erreicht, desto wahrscheinlicher ist es, weit oben in der Google-Suche gelistet zu werden.
Bei dieser Optimierung hilft ein Spezialist, falls man sich mit dieser Thematik noch nicht auseinandergesetzt hat. Eine Werbeagentur aus Stuttgart, Köln, München oder einer anderen Stadt, hilft gerne bei allen SEO-Belangen.


2. Tipp: Hohe Kundenfreundlichkeit für hohe Kundenzufriedenheit


Der Aufbau und die Gestaltung der Website des Online-Shops ist das A und O des Marketings. Je besser der Shop über die sozialen Medien und weitere Kanäle präsentiert wird, desto besser bleiben sie bei Interessierten im Kopf. Gelangt einer dieser Interessenten auf die Website, muss er direkt vom Aufbau und Design überzeugt sein, damit eine positive Kaufentscheidung deutlich wahrscheinlicher ist. Die Navigation über verschiedene Abteile muss einfach und übersichtlich gestaltet sein, damit man den potenziellen Kunden nicht beim Durchklicken des Shops verliert.
Wichtig ist zudem, dass die Website sowohl für PC und Laptops als auch für Smartphones und Tablets optimiert ist, da viele Leute mittlerweile über mobile Endgeräte shoppen. Ist die Website auf diesen Geräten nicht anschaulich, wird die Seite meist sehr schnell ohne Einkauf verlassen.


3. Tipp: Inhalte der Seite auf die Feiertage ausrichten


Sobald die Weihnachtssaison vor der Tür steht, sollten sich die Inhalte der Internetseite des Online-Shops auf diesen speziellen Feiertag beziehen, d.h. es werden Texte zu dem Anlass verfasst und Verlinkungen auf passende Produkte erstellt. Zudem kann man das Seiten-Design weihnachtlich gestalten, am besten mit den typischen Farben für Weihnachte – rot, grün und weiß. Man muss beim Nutzer der Seite ein weihnachtliches Gefühl erzeugen. Dieses Gefühl verleitet dazu, einen oder mehrere Artikel auf der Seite zu kaufen. Das gleiche Prinzip gilt zu allen möglichen Anlässen wie Ostern oder auch dem bereits erwähnten Black Friday.


4. Tipp: Social Media Werbung ist ein effektives Instrument


In den letzten Jahren hat das Maß an Onlinewerbung deutlich zugenommen und ist vor allem in sozialen Netzwerken zwischen Posts sehr verbreitet. Gerade zu den Zeiten von besonderen Events lohnt es sich dort Werbung zu schalten, sei es auf der eigenen Facebook-Seite oder als Werbebeitrag im News Feed. Dieser ist zwar kostenpflichtig, wird aber gezielt der passenden Käufergruppe angezeigt und erhöht so die Chance auch angeklickt zu werden.

 

 

Foto: © Von shintartanya@adobe.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen