HomeBitcoin

Shiba Inu (SHIB): Prognose und Chancen

Shiba Inu (SHIB): Prognose und Chancen
Like Tweet Pin it Share Share Email

In diesem Artikel möchten wir Ihnen die relativ neue Kryptowährung Shiba Inu (SHIB) vorstellen, die nach der japanischen Hunderasse Shiba Inu benannt ist. Sie erfahren, was die Shiba Inu-Kryptowährung ist und was ihr Kernwert ist, sowie mehr über das Shiba Inu-Ökosystem. Wir werden auch darüber sprechen, wie man einen Shiba Inu kauft und ob es sich lohnt, in einen Shiba Inu zu investieren, wenn das Risiko so hoch ist.

Die Kryptowährung Shiba Inu (SHIBUSD) ist ein auf Ethereum basierender Altcoin (eine andere Kryptowährung als Bitcoin), dessen Maskottchen Shiba Inu ist, eine japanische Jagdhunderasse. Shiba Inu wird weithin als Alternative zu Dogecoin angesehen. Die Befürworter von Shiba Inu werben sogar damit, dass es sich um einen “Dogecoin-Killer” handelt.

Shiba Inu und Dogecoin sind Meme-Münzen, d. h. Kryptowährungen, die mit einem Thema in Verbindung gebracht werden, wie z. B. dem Hund Shiba Inu im Fall von Shiba Inu und Dogecoin, die aber oft als Parodie oder Witz und nicht als digitales Produkt mit einem tatsächlichen Nutzen eingeführt werden. Während Dogecoin im Dezember 2013 eingeführt wurde, wurde Shiba Inu im August 2020 von einer anonymen Person oder Gruppe namens “Ryoshi” geschaffen.

Der Kurs von Shiba Inu hat sich im Oktober 2021 mehr als verzehnfacht, was ihm eine Marktkapitalisierung von 35 Milliarden Dollar und Platz 10 unter allen Kryptowährungen beschert. Ein Tweet von Tesla-Gründer Elon Musk am 4. Oktober 2021, der ein Bild seines neuen Shiba-Inu-Welpen Floki zeigte, gab den Anstoß für den Kursanstieg der Meme-Münze. Da Musk einer der bekanntesten Unterstützer von Dogecoin und selbsternannter “Dogefather” ist, führen seine “Krypto”-Tweets oft zu einer erhöhten Volatilität im Kryptowährungsraum. Von dieser Volatilität der Kryptowährungen kann man aber auch dank solchen Handelsplattformen wie Bitcoin Prime profitieren.

Im Oktober 2021 erreichte Shiba Inu fast die Marktkapitalisierung von Dogecoin in Höhe von 36,9 Mrd. US-Dollar, nachdem er sie kurzzeitig sogar übertroffen hatte. Es bleibt abzuwarten, ob Shiba Inu 2022 wirklich der “Dogecoin-Killer” werden wird, den seine wachsende Gemeinschaft von Unterstützern, bekannt als ShibArmy, erwartet.

Shiba Inu wurde als Antwort auf die einfache Frage entwickelt: “Was würde passieren, wenn ein Kryptowährungsprojekt zu 100 % von der Gemeinschaft gesteuert würde?” Ihr Gründer Ryoshi führt die Ursprünge auf ein Experiment zur dezentralen, spontanen Gemeinschaftsbildung zurück. Laut Rioshi kann eine kollektive Dezentralisierung etwas Stärkeres schaffen, als es ein zentralisiertes Team je könnte.

Zu den Gründungsprinzipien der Shiba Inu-Gemeinschaft gehören:

  • Das Projekt wurde von Grund auf neu entwickelt, um etwas aus dem Nichts zu schaffen;
  • Es basierte nicht auf einer bestehenden Gemeinschaft oder einem bereits zusammengestellten Team;
  • Liebe zu Shiba Inu Hunden.

Da Shiba Inu ein ERC-20-Token ist, der auf Ethereum basiert, wird er auf der Ethereum-Blockchain und nicht auf einer eigenen Blockchain erstellt und gehostet. Ryoshi erklärt in dem Dokument, dass er sich entschieden hat, das Shiba Inu-Ökosystem auf Ethereum aufzubauen, weil es bereits robust und gut etabliert ist und es dem Projekt erlaubt, dezentral zu bleiben.

Shiba Inu “Woof Paper” verwendet Hundebegriffe, um zu beschreiben, wie man von seinen Shiba Inu Token profitieren kann. Auf ShibaSwap können diese Token zum “Graben” (Bereitstellung von Liquidität), zum “Vergraben” (Einsetzen von Token) und sogar zum “Zurückholen” (Umtausch eines Tokens in einen anderen) verwendet werden. Token, die in diesen Strategien verwendet werden, generieren “Woof”-Renditen in Form von Bone-Tokens, die in Token-Pools verteilt werden, die als “Puppy Pools” bekannt sind, so das Woof Paper.

Für Kryptowährungsenthusiasten besteht ein Teil des Reizes von Meme-Coins darin, dass sie traditionelle Protokolle ablehnen, und dieser unkonventionelle Ansatz kann sich auf die Verwendung von Hundebegriffen zur Beschreibung von Renditestrategien erstrecken. Von stabilen Investitionsbegriffen wie Kapitalrendite und Liquidität scheinen sie jedoch weit entfernt zu sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen