HomeTipps & Tricks

Skandinavische Bekleidung wird vermehrt online gekauft: Aber warum ist das so?

Skandinavische Bekleidung wird vermehrt online gekauft: Aber warum ist das so?
Like Tweet Pin it Share Share Email

Die Frauen in Stockholm, Kopenhagen und Oslo haben offenbar einen sicheren Geschmack und ein gutes Gefühl für Mode. Der sogenannte Skandi-Style oder Skandinavien-Look geht mittlerweile um die Welt und immer mehr Frauen wollen diesen besonderen Chic aus dem hohen Norden kopieren. 

Was machen die Frauen in Skandinavien anders als andere Frauen, wenn es um Mode geht? Was ist das Geheimnis beim Skandi-Style und kann jede Frau diesen Look tragen?

Alles sollte hochwertig sein

Die Skandinavier legen sehr viel Wert auf eine hochwertige Qualität, und zwar nicht nur bei der behaglichen Einrichtung der Wohnung. Auch beim Thema Mode ist es wichtig, dass die Qualität stimmt. 

Die moderne Skandinavierin trägt den sogenannten Core-Look, bestehend aus einer wirklich guten Jeans und einem Pullover, der entweder aus reiner Wolle oder aus edlem Kaschmir besteht. Diese sehr gute Qualität ist ebenfalls bei den Schuhen und den Accessoires zu finden. 

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Damen Gummistiefel oder High Heels tragen, alles sollte zeitlos schick und hochwertig sein. Bei Handtaschen zeigen sich die Frauen aus Schweden, Norwegen und Dänemark experimentierfreudig und probieren gerne mal ein junges Label mit neuen Ideen aus.

Overdressed ist Out

In der Mode mögen es die Frauen aus dem Norden locker und cool, gleichzeitig haben sie aber ein feines Gespür für Details. Wichtig bei der skandinavischen Mode ist immer: Es muss zwanglos sein und nichts ist so schlimm wie ein Stil, der total overdressed ist. 

Ganz gleich, was zu welchem Anlass getragen wird, Hauptsache ist doch, dass die Trägerin sich in ihrem Outfit wohlfühlt. Was die skandinavische Mode ebenfalls auszeichnet, ist, dass die Damen die Designer aus dem eigenen Land unterstützen und auf lokale Trends setzen. Gut veranschaulicht wird dies von www.scandinavian-lifestyle.de/Fashion. Die Frauen aus Skandinavien tragen gerne Einzelteile und ausgewählte Trends der heimischen Modehäuser wie H&M, eher selten internationale Label.

Mode muss praktisch und tragbar sein

Eine der wichtigsten skandinavischen Moderegeln lautet: Die einzelnen Teile müssen gut aussehen, aber sie müssen genauso gut funktionieren. Die Damen aus Stockholm, Kopenhagen und Oslo sind praktisch veranlagt und viel mit dem Rad unterwegs. 

Hier ist eine Mode gefragt, die alles mitmacht und von robuster Qualität ist. Dieser praktische Chic bedeutet jedoch nicht, dass die Damen keine eleganten Schuhe und Accessoires tragen, diese müssen nur viel Bewegungsfreiheit bieten, beispielsweise auf dem Rad. Treffen diese Dinge zu, dann ist es die richtige Mode für die Frauen aus dem hohen Norden.

Ruhige Farben

Sicher darf es auch einmal knallbunt sein, aber in der Regel sind die Farben neutral. Braun und Beige, Grau und Weiß sind zusammen mit dem klassischen Schwarz die Farben, die die skandinavische Mode so anziehend machen.

Fazit

Der Skandi-Style ist ein klassischer und zeitloser Stil, der zeigt, dass Mode nicht immer auffallend sein muss. Die Frauen im Norden setzen bewusst auf schlichte Basics, die sich immer wieder kombinieren lassen. 

Wichtig bei dieser einzigartigen Mode ist, dass alles perfekt sitzt, lässig aussieht, praktisch ist und eine erstklassige Qualität hat. Weniger ist mehr – diese Aussage trifft auf die Mode aus Skandinavien immer zu.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen