HomeAllgemein

So erstellen Sie eine “Über uns” Seite

So erstellen Sie eine “Über uns” Seite
Like Tweet Pin it Share Share Email

Die Seite „Über uns“ ist eine sehr wichtige Seite auf Ihrer Website oder Ihrem Shop, wir jedoch am häufigsten vernachlässigt. Wahrscheinlich haben Sie diese einmal erstellt und danach nie wieder aktualisiert oder angeschaut. Auch wenn Sie dieser Seite keine besondere Bedeutung zukommen lassen, Ihre Besucher werden dieses tun. Hier können Sie etwas über sich und Ihr Unternehmen erzählen, das schafft vertrauen und kann zum Kauf anregen.

Seien Sie auf der „Über uns“ Seite authentisch

Die „Über uns“ Seite ist eine der meistbesuchten Unterseiten auf Ihrer Homepage, das können und sollten Sie nutzen. Hier einfach nur leere Floskeln anwenden oder Ihren Werdegang stichpunktartig in einer Art Lebenslauf aufzuzählen, sollten Sie vermeiden.

Erzählen Sie etwas über Ihre Geschichte. Wo kommen Sie her, wo sind Sie jetzt und wo wollen Sie hin. Sie sollten den Text ähnlich wie einen Marketingtext schreiben, hier spricht man vom Storytelling.

Geben Sie einen Einblick in Ihr Team. Wenn Sie ein kleines Unternehmen besitzen, dann zeigen Sie Ihr Team mit Bildern und Kontaktdaten. Ihre Kunden haben, nachdem Sie Kontakt hatten, gerne einen Überblick mit wem Sie gesprochen haben. Viele Unternehmen geben die Namen ihrer Mitarbeiter aus Angst vor Abwerbeversuchen nicht gerne an. Das hat allerdings weniger mit Ihrer Firmenhomepage, als mit der Zufriedenheit Ihrer Angestellten zu tun.

Neben der Tätigkeitsbeschreibung kann eine kleine Hintergrundgeschichte oder gar Hobbys der einzelnen Mitarbeiter extrem förderlich für die Kundenbindung sein. Der Mehrwert für Ihre Besucher ist sehr groß, denn so können Sie Sympathie und Empathie vermitteln. Sie werden überrascht sein, wie viele Kunden Sie darauf ansprechen.

Unternehmensseite überarbeiten

In gewissen zeitlichen Abständen sollte die Unternehmensseite überarbeitet werden und das Firmenporträt auf Aktualität überprüft werden.

Wenn Mitarbeiter das Unternehmen verlassen und neue Mitarbeiter in das Unternehmen eintreten, aktualisieren viele Firmen ihre Website, um es nach außen zu kommunizieren.

Die „Über uns“ Seite sollten Sie allerdings regelmäßig in gewissen Abständen aktualisieren. Ein guter Richtwert für die Aktualisierung ist einmal jährlich, vielleicht als Rückblick auf das vergangene und Ausblick auf das neue Jahr.

Das gilt allerdings nur als Richtwert. Sollten Sie innerhalb einer Periode große Änderungen in Ihrem Unternehmen haben, so sollte es auch direkt kommuniziert werden. Das schafft vertrauen, nicht nur bei Bestandskunden, sondern auch bei potenziellen Neukunden.

Welche Angaben gehören ins Unternehmensprofil?

Welche Angaben gemacht werden variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Es gibt jedoch grundsätzliche Punkte, die Sie aufnehmen sollten.

Wichtige Fakten sind: das Gründungsjahr, die vollständigen Namen der Gründer, die Nennung der oder des Geschäftsführers, die Anzahl der Mitarbeiter, den Sitz des Unternehmens und wichtige Meilensteine in der Firmengeschichte.

Vertrauensbildende Angaben sind: Bedeutende Kooperationen mit anderen Unternehmen, wichtige Kunden, eine nachvollziehbare Philosophie Ihres Unternehmen und eventuelle Auszeichnungen und Nominierungen.

Was Sie alles in Ihr Firmenporträt aufnehmen, ist letztlich Ihnen überlassen. Es kann sich aber lohnen, bei Mitarbeitern, Kunden oder Lieferanten nachzufragen, wie diese Ihr Unternehmen sehen. Das kann Ihnen völlig neue Sichtweisen aufzeigen, die nicht nur für die Firmenhomepage wichtig sein können.

Abgrenzung von der Konkurrenz – Alleinstellungsmerkmal finden

Den Text sollten Sie immer auf Ihre Zielgruppe und somit Ihre (potenziellen) Kunden ausrichten. Wenn Sie im B2B-Bereich tätig sind, können Sie beruhigt Fachbegriffe verwenden, das sollte im B2C-Bereich eher vermieden werden.

Ebenfalls sollte der Ton auf die Leser abgestimmt werden. Auf der Firmenhomepage sollte es seriös sein. Auf Social Media hingegen kann der Ton durchaus lockerer ausfallen.

Wenn der Text erstellt ist, sollten Sie noch einmal prüfen, ob die Vergangenheit, Gegenwart und die Zukunft abgebildet ist. Durch einen Ausblick in die Zukunft können neue Kunden gefunden und bestehende gebunden werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen