HomeTipps & Tricks

Social Media: Wahrnehmung des eigenen Unternehmens steigern

Social Media: Wahrnehmung des eigenen Unternehmens steigern
Like Tweet Pin it Share Share Email

Für den Aufbau einer neuen Marke ist das Marketing in den sozialen Medien bestens geeignet – das gilt besonders für Gründer, welche die Wahrnehmung ihres neuen Unternehmens innerhalb der relevanten Zielgruppe steigern möchten.

Social Media Marketing ist effektiv, günstig und kann Hindernisse schnell und einfach überwinden. Um eine Unternehmensseite auf Instagram, Twitter oder Facebook zu bewerben, sind dabei kaum Fachkenntnisse oder ein großer Aufwand nötig. Heutzutage nutzen daher bereits mehr als 80 Prozent aller Vermarkter das Social Media Marketing, um die Wahrnehmung der jeweiligen Marke zu steigern.

Damit das Marketing in den sozialen Netzwerken allerdings wirklich von Erfolg gekrönt wird, sollte der Ansatz vollständig auf die Steigerung der Markenwahrnehmung ausgerichtet werden. Um Startschwierigkeiten zu überwinden, kann es in einigen Fällen dabei auch hilfreich sein, die Möglichkeit Instagram follower kaufen in Anspruch zu nehmen.

Worauf Unternehmen achten sollten, wenn diese ihre Reichweite in den sozialen Medien ausbauen und ihre Markenpräsenz optimieren möchten, erklärt der folgende Beitrag.

Die richtige Plattform nutzen

Wird ein Unternehmen auf allen zur Verfügung stehenden Plattformen beworben, bleibt wohl kaum noch ausreichend Zeit, um die Inhalte auf die passende Zielgruppe individuell auszurichten. Außerdem folgt ohnehin nur ein verschwindend kleiner Teil der Zielgruppe einem Unternehmen auf mehreren Plattformen. Viele Nutzer sind lediglich auf einem sozialen Netzwerk wirklich aktiv.

Damit der Zeitaufwand möglichst effizient eingesetzt werden kann, sollten sich Unternehmen auf eines oder höchstens zwei Netzwerke konzentrieren. Dies sind im Optimalfall natürlich die Plattformen, auf denen die Zielgruppe am stärksten vertreten ist.

Mithilfe von Google Analytics kann dafür beispielsweise überprüft werden, von welchen Plattformen der Großteil des Traffics zur eigenen Webseite stammt. Die anschließenden Marketingbemühungen sollten sich dann auf genau diese Plattformen konzentrieren.

In der Regel eignet sich für B2B-Unternehmen LinkedIn sehr gut, wohingegen Facebook für den B2C-Bereich eine größere Rolle spielt. Pinterest ist darüber hinaus ein toller Geheimtipp für Online-Shops. Soll eine sehr junge Zielgruppe angesprochen werden, ist TikTok aktuell die richtige Wahl.

Durchführen regelmäßiger Tests

Die Werbebotschaften, die auf den sozialen Plattformen veröffentlicht werden, sollten in regelmäßigen Abständen überprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Dafür ist es nötig, stets die beliebtesten Seiten auf der jeweiligen Plattform im Blick zu behalten. So kann der Stil analysiert und die eigene Markenidentität daran angepasst werden.

Durch das Testen verschiedener Bilder kann zum Beispiel herausgefunden werden, welche Stile die meisten Besucher oder Interaktionen generieren können. Es können dafür zwei Bilder zur gleichen Zeit geteilt und die Ergebnisse dann im Nachhinein verglichen werden.

Profile pflegen und optimieren

Soll eine wirklich attraktive Markenpräsenz in den sozialen Medien geschaffen werden, ist es nötig, das Profil mit interessanten Informationen zu füllen. Nicht verzichtet werden kann zum Beispiel auf ein ansprechendes Profilbild und eine umfangreiche Beschreibung inklusive eines Links zu der Unternehmenswebseite. Schließlich sollen die Nutzer auf den ersten Blick erkennen können, was das Unternehmen auszeichnet, wie sich das Kerngeschäft gestaltet und wo weiterführende Informationen verfügbar sind.

Auch in diesem Bereich ist es oft hilfreich, die Profile von sehr erfolgreichen Unternehmen in den sozialen Medien einmal genauer unter die Lupe zu nehmen – oft kann von diesen im Bereich des Social Media Marketings viel gelernt werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen