HomeeCommerce-Produkte

Tipps für eCommerce-Erfolg mit Wellness-Produkten

Tipps für eCommerce-Erfolg mit Wellness-Produkten
Like Tweet Pin it Share Share Email

Wellness-Produkte sind voll im Trend. In Zeiten, in denen eine Urlaubsreise eher für Stress als für Entspannung sorgt, besinnen sich die Menschen auf das, was sie selbst für ihr Wohlbefinden tun können. Und so boomt das Geschäft mit Artikeln wie Massageölen, Badesalzen oder CBD-Cremes. Ein großer Teil des Umsatzes wird natürlich online gemacht. Und wie in jedem eCommerce-Sektor gibt es auch bei Wellness-Produkten gewissen Besonderheiten.

Premium oder preisbewusst?

Der eCommerce kann gegenüber dem stationären Handel häufig durch niedrige Preise punkten. Bei Wellness-Produkten geht diese Rechnung aber nicht auf. Denn die Drogeriemärkte haben für preisbewusste Kunden ein unschlagbares Sortiment. Online-Händler können hier kaum mithalten, nicht zuletzt, weil sie bei kleinen Bestellungen hohe Versandkosten aufschlagen müssen. Deutlich erfolgreicher sind Anbieter im hochpreisigen Segment. Ein Beispiel aus dem Bereich der CBD-Produkte ist das Schweizer Unternehmen Cibdol, das sich in erster Linie über die Qualität von seinen Mitbewerbern differenziert. Hochwertige CBD-Öle erzielen Preise im mittleren zweistelligen Bereich, so dass die Kosten für Handling und Versand in den Hintergrund treten. Wichtig ist dabei ein überzeugender USP, denn gerade bei Wellness-Produkten sehen Verbraucher oft genauer hin.

Die Gefühle ansprechen

Gleichzeitig sollte das Marketing aber auch auf die Emotionen der Käufer abzielen. Objektive Kriterien für den Kauf von Wellness-Produkten gibt es kaum. Vielmehr gilt es, die Fantasie anzuregen und positive Gefühle zu wecken. Das beginnt schon beim Markennamen und setzt sich bei der Produktverpackung fort. Die sollte nicht nur edel sein, sondern auch Assoziationen hervorrufen, die zum Produkt passen. Ein helles Blau ruft bei einem Badezusatz sofort Gedanken an das Meer hervor. Produkte zur Hautpflege können mit Grün- und Brauntönen ihre Natürlichkeit unterstreichen oder mit Blütenfarben ihre Frische betonen. Schließlich trägt ein gutes Storytelling dazu bei, das Kaufverlangen beim Kunden zu wecken.

Keine überzogenen Wirkversprechen

Bei Wellness-Produkten ist die Versuchung groß, bei der Wirksamkeit ein wenig zu übertreiben. Das kann allerdings nach hinten losgehen, zumal sich nur die wenigsten Behauptungen durch Studien belegen lassen. Das kann nicht nur dazu führen, dass Verbraucher sich getäuscht fühlen und ihrem Ärger im Internet Luft machen. Im schlimmsten Fall droht auch eine Abmahnung durch die Konkurrenz oder durch Verbraucherschützer. Das kann zu einer teuren Angelegenheit werden. Denn wer eine Abmahnung akzeptiert, muss die Anwaltskosten der Gegenseite tragen. Kommt es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, fallen bei einer Niederlage zusätzliche Gebühren an. Diesem Risiko sollten Online-Händler so gut wie möglich aus dem Weg gehen.

Naturprodukte sind im Trend

Verbraucher achten immer mehr darauf, wo möglich Naturprodukte zu kaufen. Dahinter steckt zum einen der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit. Zum anderen werden natürliche Materialien auch als gesünder wahrgenommen. Wo möglich sollten daher pflanzliche Rohstoffe eingesetzt werden. Das gilt nicht nur für die Produkte selbst, sondern auch für die Verpackung. Denn viele Verbraucher sehen den Einsatz von Plastik mittlerweile äußerst kritisch. Die Zertifizierung durch unabhängige Organisationen ist mittlerweile üblich und kann dazu beitragen, das Vertrauen der Käufer zu stärken. Unter anderem gibt es Siegel für vegane Produkte, Hautverträglichkeit oder verschiedene Nachhaltigkeitskriterien. Die Kosten für eine Zertifizierung werden in der Regel durch höhere Umsätze wieder ausgeglichen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen