HomeAllgemein

Umsatz pro Nutzer: Facebook top, Twitter holt auf

Umsatz pro Nutzer: Facebook top, Twitter holt auf
Like Tweet Pin it Share Share Email

Facebook ist für Unternehmen ein zunehmend wichtiger Kanal geworden. Insbesondere im E-Commerce ist eine eigene Fanseite fast nicht mehr wegzudenken. Im Gegensatz zu Twitter wird Facebook meist sehr viel häufiger von E-Commerce Unternehmen eingesetzt als Twitter. Adobe hat eine aktuelle Studie Social Intelligence Report veröffentlicht, wonach der Umsatzanteil pro Nutzer zu den jeweiligen Social Media Kanälen untersucht wurde.

Zwar ist Facebook immer noch mit Abstand der wichtigste Social Media Kanal für Unternehmen. Dennch hat Twitter in den vergangenen zwölf Monaten eine enorme Entwicklung genommen. So ist laut der Studie der Umsatzanteil pro Nutzer beim Micro-Blogging-Dienst um 300 Prozent auf 0,44 US Dollar gestiegen. Facebook-Fanseiten generieren durchschnittlich 0,93 US-Dollar pro Nutzer und Pinterest 0,55 US Dollar.

Unternehmen die bei Facebook Werbung schalten, können sich in den USA auf sinkende Klickpreise freuen. Zumindest im dritten Quartal 2013 sanken die Klickpreise im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 40 Prozent. Die Klickrate hingegen stieg um 275 Prozent, was darauf schließen lässt, dass Facebook es zunehmend versteht, Werbung gezielt nach Interessen und Bedarf auszusteuern. TKP-Kampagnen hingegen stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 120 Prozent. Das gesamte Klickvolumen sowie die Anzahl der gesamten Adimpressions stieg um 29 beziehungsweise 85 Prozent.

Die Studie bestätigt die Erfahrungen aus der Praxis. 62 Prozent des Traffics im Social Media kommt von Facebook. Zwar liegt das Network damit immer noch an der Spitze der Auswertung. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank der Wert aber um 20 Prozent. Twitter kommt auf einen Anteil von sieben Prozent, was einem Wachstum von 258 Prozent entspricht. Pinterest kommt auf einen Trafficanteil von 15 Prozent (+84 Prozent)

Grundlage für den Social Intelligence Report sind 131 Milliarden Facebook Ad Impressions, 400 Millionen Unique Visitors von Social Media-Seiten sowie über eine Milliarde Posts und 4,3 Milliarden Interaktionen (Comments, Shares und Likes) auf Facebook.

Erst vor wenigen Tagen hat Facebook seine aktuellen Umsatzwerte veröffentlicht. Die Zahlen zeigen, dass Mark Zuckerberg mit seinem Unternehmen auf dem richtigen Weg ist. Der Umsatz stieg im dritten Quartal auf ein neues Rekordhoch von 2,02 Milliarden US Dollar. Ausführlichere Details gibt es in unserem Artikel.

Facebook-umsatz-q-2013

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen