HomeTipps & Tricks

Unternehmensentwicklung: Alles Wichtige auf einen Blick

Unternehmensentwicklung: Alles Wichtige auf einen Blick
Like Tweet Pin it Share Share Email

Für Führungskräfte ist es in ihrem operativen Tagesgeschäft erforderlich, Entscheidungen zu treffen. Diese können als Entscheidungsparameter der ersten Ordnung bezeichnet werden. Steht allerdings die Weiterentwicklung im Fokus, entsprechen die Entscheidungsparameter der zweiten Ordnung. 

Dabei ist die Entwicklung eines Unternehmens von bestimmten Größen abhängig, nämlich der Führung, dem Mitarbeiterverhalten, der Organisation und der Strategie. Gleichzeitig entsprechen diese Größen den Aufgaben, welche die Unternehmensentwicklung bewältigen muss. Der folgende Artikel zeigt, worum es heutzutage geht, wenn die Unternehmensentwicklung leicht gemacht werden soll. 

Unternehmensentwicklung – Das sind die Aufgaben

Die bereits erwähnten Größen müssen stets ganzheitlich und nicht unabhängig voneinander verstanden werden. Wird in der Organisation etwas verändert, wirkt sich dies auch auf die Strategie und das Mitarbeiterverhalten aus. 

Die aktuellen Zeiten stellen die Unternehmensentwicklung somit vor besonders große Aufgaben. Das Stichwort lautet „Industrie 4.0“. Im Fokus stehen dabei Konnektivität und Digitalisierung. Abhängig von der jeweiligen Branche ist die Digitalisierung bereits schwächer oder stärker vorangeschritten. Das bedeutet, dass sich in vielen Unternehmen die Geschäftsmodelle nicht in kleinen, sondern in sehr großen Sprüngen verändern werden. 

So funktioniert die moderne Unternehmensentwicklung

In der Vergangenheit entsprach es der Norm, dass Strategien mit einem Zeithorizont von circa fünf Jahren angesetzt wurden. Heute würde eine solche Dauer eher eine Vision bedeuten, denn so weit kann kaum mehr in die Zukunft geblickt werden. Das bedeutet, dass sich die klassische Unternehmensentwicklung verändern muss – sie muss agiler werden. 

In diesem Zusammenhang gibt es eine Vielzahl von Instrumenten, die speziell auf ein Umfeld ausgelegt sind, das sich rasend schnell verändert, wie beispielsweise strategische Experimente, Design Thinking, SCRUM, Effectuation, Lean Startup oder Commitment. Beispielsweise lautet der Leitsatz bei SCRUM „inspect an adapt“ – also erkennen und anpassen. Die Effectuation stellt nicht den erwarteten Ertrag, sondern den leistbaren Verlust in den Fokus. Dies zeigt, dass die Entwicklung des Unternehmens für Führungskräfte zu einer ständigen Aufgabe wird, die sie in einem Umfeld, dass sich stark verändert, bewältigen müssen. 

Aktuelle Herausforderungen der Unternehmensentwicklung

In den vergangenen Jahren herrschte in nahezu allen Unternehmen eine absolute Hochkonjunktur. Diese wurde nun allerdings von einem sehr hohen operativen Druck abgelöst. Durch diesen werden viele Führungskräfte dazu verleitet, sich lediglich auf die Gegenwart zu konzentrieren, damit das operative Tagesgeschäft möglichst effizient abgearbeitet werden kann. Die Unternehmen befinden sich in einer Art „Exploit-Modus“. 

Doch was können die Führungskräfte in Unternehmen in dieser Situation tun, um auch die Zukunft nicht aus dem Blick zu verlieren? In der Theorie ist die Antwort darauf sehr einfach, allerdings in der Praxis nur schwer umzusetzen. Anstatt vermehrt auf „exploit“ zu setzen, muss wieder zu „explore“ übergegangen werden. Dies bezieht sich auf die Zeiträume der Zukunft. Nur, wenn beide Modi vereinbart werden können, können sich Führungskräfte in allen Bereichen um die notwendigen Innovationen kümmern. 

Grundsätzlich gilt allerdings auch heute noch, dass die Unternehmensentwicklung nur erfolgreich gestaltet werden kann, wenn Strategie, Personen und Organisation harmonisch im Einklang stehen. Darüber hinaus bedarf es gezielten Investitionen in die Führung, damit neue Möglichkeiten im „Explore-Modus“ entdeckt und zukünftig umgesetzt werden können. Die nötige Unterstützung dafür liefern die modernen agilen Methoden der Unternehmensentwicklung.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen