HomeAllgemein

Video-SEO – Tipps und Tricks

Video-SEO – Tipps und Tricks
Like Tweet Pin it Share Share Email

Videos spielen auch im E-Commerce eine immer wichtigere Rolle. Immer häufiger sieht man Online-Shops mit eigenen Produktvideos. Für Suchmaschinen wie Google spielen Videos eine immer wichtigere Rolle. Und genau wie in Sachen Text und Rankingfaktoren gibt es auch im Bereich Video entsprechende Möglichkeiten, den Rankingfaktor zu verbessern. Insbesondere Youtube ist ein mittlerweile nicht zu unterschätzender Kanal geworden.

Youtube als Verkaufskanal im E-Commerce?

Youtube eignet sich nicht unbedingt als direkter Absatzkanal. Dennoch ist es ein wichtiges Instrument um auf das eigene Shop-Angebot aufmerksam zu machen. So könnten Onlinehändler im eigenen Youtube-Kanal auf  Produkte oder Service-Angebote hinweisen. Je mehr Abonnenten man aufbaut umso größer die Chance, dass sich die Videos schneller viral verbreiten. Ein Marketing-Instrument, was man sich unterschätzen sollte. Denn Videos auf Youtube werden bei Google gelistet und wie beim klassischen SEO gibt es auch im Video-SEO einige Möglichkeiten, die Platzierung der Videos (Ranking) zu verbessern. Die Suche innerhalb von Youtube ist mittlerweile gewaltig und wird sehr häufig am Tag von den Nutzern verwendet. Daher ist es wichtig, das eigene Video entsprechend “Youtube-Suchen-tauglich” zu machen. Was kann man genau machen, hier ein paar Tipps.

Zunächst einmal ist auch im Video SEO eine On- und Offpage Komponente für die Optimierung zu unterscheiden.

OnPage Video-SEO

Video SEODer Rankingfaktor Nummer 1 sind wohl die Keywords. Wichtige Keywords sollten daher bereits im Dateinamen des Videos vorkommen. Es gilt als sicher, dass Google beziehungsweise Youtube den Dateinahmen als einen besonders wichtigen Rankingfaktor ansieht.

Ferne ist der Titel des Videos von großer Bedeutung. Auch hier sollte das relevante Keyword vorkommen – wenn möglich direkt am Anfang des Titels. Ein weiterer Rankingfaktor ist, wie häufig das Video angeklickt wird. Daher sollte der Titel neugierig machen und zum anklicken verleiten. Die Wahl des Titels ist somit unheimlich wichtig und kann letztendllich über Erfolg und Mißerfolg des Videos entscheiden. Neben dem Titel ist die Beschreibung ein weiteres Rankingelement. Auch hier gilt ähnlich wie beim Titel, die relevanten Keywords sollten in der Video-Beschreibung enthalten sein. Zusätzlich könnte man noch einen Direktlink zum Shop hinzufügen und im Video darauf verweisen.

Eine weitere OnPage-Maßnahme ist die Verwendung von Thumbnails. Youtube erlaubt seit einiger Zeit das hochladen selbst kreierter Thumbnails, die der Nutzer praktisch im eigenen Youtube-Kanal oder der Suche als erstes Bild angezeigt bekommt. Wer auch hier kreativ ist und sich von Wettbewerbern unterscheidet sticht mit seinem Angebot heraus und es wird häufiger geklickt.

Nicht zu vergessen die Verschlagwortung (Tags) des Videos. Alle wichtigen und relevanten Keywords ebenfalls nutzen. Im Video-Manager bei Youtube kann man seine Videos ja direkt bearbeiten. Im “Bearbeitungs-Modus” gibt es die Möglichkeit “Anmerkungen” hinzuzufügen. Hier kann man Hinweise in das Video einblenden – beispielsweise “Hier klicken und direkt zu Produkt gelangen” oder aber einen Hinweis geben, den eigenen Shop zu abonnieren. Was für den Shop und den Erfolg das Beste ist, muss jeder für sich selbst herausfinden und testen.

User Signals als relevanter Rankingfator im Video SEO

Im Social Web werden so genannte Social Signals immer wichtiger. Ähnlich ist es im Video SEO. Auch hier greift Youtube auf User Signals zurück und lässt diese mit in das Ranking einfließen. Damit möglichst viele Nutzer auf die Videos klicken, sind die OnPage-Maßnahmen wie geschrieben praktisch die Voraussetzung. Nut, wer sein Video mit netten Thumbnails versieht, wird in der Suche sich von Wettbewerbern unterscheiden können und angeklickt werden. Nut wer seinen Titel und seine Beschreibung ordnungsgemäß bestückt hat, wird gefunden werden und neugierig machen.

Youtube ist aber nicht nur der Klick als solches auf ein Video wichtig, sondern insbesondere auch die Reaktion. Die Kommentarfunktion sollte regelmäßig von den Nutzern verwendet werden. Auch hier sollte man im Video immer wieder drauf hinweisen und die Leute zur Interaktion auffordern. Youtube scheint sogar soweit zu gehen, dass auch auf die Reaktion geachtet sowie relevante Keywords in den Kommentaren geachtet wird. Durch den eigenen Kommentar wird der eigene Name nämlich verlinkt (eine Art interne Verlinkung) und man erhält eine kleine Portion Linkjuice. Zur Interaktion gehört aber nicht nur die Kommentarfunktion, sondern auch die Bewertung des Videos (Thumbs-up-/down-Ratio).

Tja, ein eigener Youtube-Kanal ist mit Arbeit verbunden – wenn man es richtig machen möchte. Google achtet nämlich nicht nur auf die bereits erwähnten Dinge, sondern auch die Playlists und Favoriten sind wichtige Rankingfaktoren. Nicht zu vergessen die Zuschauerbindung. Einfluss auf die Zuschauerbindung nehmen die Video-Qualität, die auf jeden Fall in HD sein sollte, die Dauer des Videos, die Absprungrate und relative Aufmerksamkeit, d.h. der Vergleich der Absprungrate zu ähnlichen Videos. Dann spielt im im richtigen SEO auch, die Aktualität (freshness) eine wichtige Rolle. Wer also zwei Jahre keine Videos mehr hochlädt und hofft, weiterhin großen Trafficzuwachs zu erhalten, irrt leider.

Wer es sich erlauben kann, sollte seine Videos und Texte in englischer Sprache ebenfalls hochladen. Das Potenzial ist mit der englischen Sprache um ein vielfaches größer und wenn man als Unternehmen sowieso international ausgerichtet ist, sollte man dies direkt analog umsetzen.

OffPage Video SEO

Wie wir es vom klassischen SEO her kennen, beruhen OffPage Maßnahmnen meist auf eine gesunde und relevante Linkstruktur. Auch im Video SEO können externe Links das Video beziehungsweise den Youtube-Kanal stärken. Ob die Links in Social Networks wie Twitter, Facebook oder auf klassichen Seiten erfolgt, ist erst einmal egal. Auch hier gilt. Je mehr Klicks man durch externe Links erhält, umso besser. Denn für Google ist das Klickverhalten der Videos ein ganz entscheidender Rankingfaktor.

Aber nicht nur externe Links im klassischen Sinne sieht Google gerne und bewertet diese positiv. Auch das Einbetten des eigenen Videos auf anderen Seiten ist für Google ein Rankingkriterium im Video SEO.

Youtube Kanal-Optimierung

Grundsätzlich sollte man den eigenen Kanal immer wieder optimieren. Die Kanalstärke wiederum ist von der Autorität des Kanal abhängig. Einfluss auf die Kanalsstärke nehmen Channel-Keywords, die Kanalbeschreibung, die externe Verlinkung auf die eigene Homepage sowie die angegebenen Playlists. Wie beim klassischen SEO ist spielt auch der Trust des Kanals eine Rolle. Rankingfaktoren sind hier beispielsweise das Alter des Kanals, die gesamte Anzahl Videoaufrufe sowie die Kanalaufrufe selbst.

Der Trust sowie die Autorität des Kanals werden wiederum durch die Anzahl der neu hochgeladenen Videos (Frequenz), der Anzahl der Abonnenten  und Interaktionen beeinflusst.

Fazit

Video SEO ist ein immer wichtiger werdenden Thema im E-Commerce. Das Hochladen von Produktvideos, die Interaktion mit den Nutzern wie man es von Facebook & Co. kennt, ist ein nicht zu unterschätzendes Medium geworden. Youtube ist stark, hat enorme Reichweiten und bietet ein großes virales Potenzial. Wichtig ist, von dem Dateinamen des Videos, über den Titel bis hin zu Playlists, Anmerkungen, die gesamten Möglichkeiten von Youtube voll auszuschöpfen. Je länger der Nutzer sich ein Video anschaut, umso besser. Im E-Commerce können Call-to-Action Aufrufe innerhalb des Videos auch Einfluss auf den Umsatz nehmen. Es gibt eine Reihe weiterer kleinerer Details, auf die man achten sollte. Wer als Online-Händler mit Videos professionell agieren möchte, sollte ich im Vorfeld genau Gedanken machen und eine Strategie verfolgen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
Video-SEO - Tipps und Tricks, 4.0 out of 5 based on 2 ratings

Comments (4)

  • Ein sehr guter Beitrag, der zumindest mir einen hilfreichen Überblick zum Thema “Video SEO” liefert – damit habe ich mich bislang noch nicht wirklich intensiv auseinander gesetzt.
    Würde mich freuen, wenn hier vielleicht bald dazu noch ein paar detailliertere Infos zu lesen wären (?) 😉

    LG

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  • Interessanter und guter Beitrag mit hilfreichen Tipps. Aber einen Schritt zurück: Habt Ihr Empfehlungen für gute Dienstleister die (professionelle) Produkt-Videos erstellen zu erschwinglichen Preisen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  • Ja, kann welche empfehlen. Schick mir doch mal eine Memo-Email an info ät ecommerce-vision.de

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen