HomeeCommerce-Produkte

Warum es wichtig ist, den richtigen E-Commerce-Host zu wählen

Warum es wichtig ist, den richtigen E-Commerce-Host zu wählen
Like Tweet Pin it Share Share Email

Was ist E-Commerce-Hosting?

E-Commerce-Hosting bietet alles, was für den effektiven und effizienten Betrieb eines E-Commerce-Geschäfts erforderlich ist. Es bietet viele Funktionen, die für den Betrieb einer kommerziellen Website erforderlich sind, einschließlich Zahlungsabwicklung, Sicherheit, SSL und Warenkorb-Software.

E-Commerce-Hosting bezieht sich auf eine Web-Hosting-Plattform, die eine E-Commerce-Website bedient, die Funktionen wie Zahlungsabwicklungsdienste, Sicherheitsinitiativen, SSL, Warenkorb-Software und mehr umfasst.

Es gibt viele E-Commerce-Webhosts, aus denen Sie wählen können. Welcher der richtige ist, hängt von Ihrem Umsatzvolumen, Ihrem Traffic, der Größe Ihrer Website, Ihrem Budget und Ihrer Erfahrung mit der Webentwicklung ab. Wenn Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Website für Ihr Einkommen sorgt, müssen Sie zunächst den richtigen Hoster auswählen.

Warum es wichtig ist, den richtigen E-Commerce-Host zu wählen

Die Inhaltsdateien Ihrer Website müssen irgendwo gespeichert werden. Website-Besitzer zahlen Miete an Hosting-Unternehmen, aber die Leistungen der Hosting-Unternehmen sind sehr unterschiedlich. Wenn Sie sich nicht für den besten Hoster entscheiden, können die folgenden Probleme auftreten.

1. Kunden werden eine langsame Website verlassen.

Wir leben in einem Zeitalter der sofortigen Befriedigung. Heute erwarten 47 % der Verbraucher eine Ladegeschwindigkeit von zwei Sekunden oder weniger.

Abgesehen von der Kundenerfahrung verwendet Google die Geschwindigkeit einer Website als Ranking-Faktor. Das liegt daran, dass Suchmaschinen länger brauchen, um Ergebnisse zu liefern, wenn sie Websites nicht schnell finden und indexieren können.

Um Seiten zu finden, geht Google von Ihrer Homepage oder Sitemap aus und “crawlt” die Links. Wenn Ihre Website nur langsam geladen wird, werden Ihre Seiten möglicherweise nicht in den Google-Index aufgenommen.

Das beste E-Commerce-Hosting-Unternehmen wird sicherstellen, dass es das von Ihnen erwartete Volumen bewältigen kann. Dazu gehören Verkehrsspitzen und andere Faktoren, die die Leistung beeinträchtigen können, wie Caching und Content Delivery Networks.

Caching macht Webseiten schneller, indem es die Seitendaten als normale HTML-Seite speichert, wodurch Aufrufe an die Datenbank entfallen und künftige Anfragen schneller bedient werden können.

Ein Content-Delivery-Network (CDN) ist eine weit verbreitete Gruppe von Servern, die die verfügbaren Ressourcen Ihrer Website, wie Bilder und Mediendateien, vorhalten und im Tandem arbeiten, um die Ladezeit Ihrer Website zu verkürzen. Ein CDN sorgt für schnellere Ladezeiten, indem es die Besucher automatisch an den Server weiterleitet, der ihrem geografischen Standort am nächsten liegt.

2. Die Kunden können nicht auf anfällige Websites zugreifen.

Obwohl fast jeder eine E-Commerce-Website erstellen kann, muss ein Unternehmen die richtigen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, bevor Kunden Einkäufe tätigen können.

Jeder Browser ist anders, und einige bieten mehr Sicherheitsfunktionen als andere. Chrome hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Verbraucher beim Surfen im Internet zu schützen. Dies trägt dazu bei, dass er der beliebteste Browser ist.

Wenn Ihre Website nicht mit HTTPS verschlüsselt ist, wird Ihre Website als “nicht sicher” gekennzeichnet, wenn Ihr Publikum Chrome verwendet. Wenn dies in der URL-Leiste angezeigt wird, stärkt das nicht gerade das Vertrauen der Verbraucher in Ihre Marke.

Secure Socket Layer (SSL)-Zertifikate sind kleine, auf einem Server gespeicherte Dateien, die die zwischen Ihrem Computer und dem Server einer Website übertragenen Daten verschlüsseln.

Sie bieten auch eine digitale Signatur, um die verwendete Website zu verifizieren. Sie eignen sich ideal für die Sicherung von Datenübertragungen und Kreditkartentransaktionen und werden sogar zur Sicherung des Surfens auf verschiedenen Social-Media-Websites eingesetzt.

Wenn Sie kein SSL-Zertifikat haben, warnt Chrome den Betrachter, bevor er die Seite, die er zu öffnen versucht, sehen kann. Außerdem kann ein SSL-Zertifikat Ihre Website sogar beschleunigen.

Manche Betreiber von E-Commerce-Websites befürchten, dass das Hinzufügen eines SSL-Zertifikats teuer oder kompliziert ist, doch ein guter Webhoster bietet die Verschlüsselung als Teil seines Pakets an.

Außerdem kann es eine Vollzeitbeschäftigung sein, Ihre Sicherheit auf dem neuesten Stand zu halten. Ihre E-Commerce-Lösung sollte in der Lage sein, Ihre Software zu aktualisieren, Patches hinzuzufügen und ihre eigene Serversoftware sicher zu halten. Das Support-Team des Unternehmens sollte auch in der Lage sein, sich um die Situation zu kümmern, wenn Ihre Website gehackt wird.

3. Sie können sich keine Ausfallzeiten leisten.

Wenn Ihre Kunden nicht auf Ihre Website zugreifen können, können sie auch nicht kaufen. Die Höhe der entgangenen Einnahmen während einer Stunde Ausfallzeit hängt von der Tageszeit, dem Umsatzvolumen, dem Verkehr und der Anzahl der betroffenen Personen ab.

Laut Gremlin würde Amazon 220.318,80 $ pro Minute Ausfallzeit verlieren, während Costco.com 11.082,00 $ verlieren würde.

Wenn dies häufig genug passiert, bekommen Sie einen schlechten Ruf. Ausfallzeiten können Ihr Unternehmen sogar in den Ruin treiben.

Manchmal planen Webhosting-Dienste geplante Wartungsarbeiten, die zu einem Ausfall Ihrer Website führen können. Ungeplante Ausfallzeiten sind eine größere Bedrohung, da die Behebung länger dauern kann.

E-Commerce-Webhosting-Dienste garantieren oft eine bestimmte Betriebszeit. Verlassen Sie sich jedoch nicht nur auf ihr Wort. Achten Sie auf Kundenrezensionen und finden Sie heraus, ob jemand Ihre Website überwacht, damit Sie sofort wissen, wenn ein Problem auftritt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen