HomeAllgemein

Warum Podcast-Werbung auch im E-Commerce sinnvoll sein kann

Warum Podcast-Werbung auch im E-Commerce sinnvoll sein kann
Like Tweet Pin it Share Share Email

Podcasts erleben bei uns in Deutschland einen neuerlichen Boom. Immer mehr Menschen konsumieren gerne „on demand“ und nicht nach einem festen Zeitfenster wie beim Radio beispielsweise. Der Blick über den großen Teich (USA) zeigt, dass Podcasts in der Gesellschaft seit Jahren längst angekommen sind und sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Erfahrungsgemäß schwappen viele Trends auch bei uns in Deutschland über. Beim Thema Podcast scheint dies jedenfalls auch so zu sein. Der Medienkonsum insgesamt hat sich verändert. Netflix, Spotify und Co. bieten einen völlig neuen Medienkonsum. Eben nicht mehr so starr und auf ein Zeitpunkt fokussiert wie beim klassischen TV. Die Möglichkeit genau dann die Musik oder die Lieblingsserie anzuschauen, wann man es mag, fördern sicherlich auch den Podcast-Konsum.

Was ist ein Podcast

Fangen wir doch mal ganz von vorne an und für all jene, die das Medium Podcast bisher noch nicht kannten. Viele sind der Auffassung, dass ein Podcast eine Radiosendung ist. Dabei ist ein Podcast, nicht wie eine Radiosendung, fest an einem Zeitfenster verbunden. Einen Podcast kann man dann abspielen und konsumieren, wenn man es möchte. Genau das macht einen Podcast auch so attraktiv. Denn wenn ein Nutzer einen Podcast konsumiert, ist er voll dabei und lässt sich in der Regel nicht von anderen Dingen ablenken. Die erhöhte Aufmerksamkeit ist natürlich auch für werbetreibende Unternehmen ein absoluter Vorteil. Ein Podcast kann abonniert oder manuell herunter geladen werden. Podcast sind völlig unabhängig von Sendezeiten und sind immer verfügbar. Als Definition wird für ein Podcast gerne folgende Formulierung verwendet:

Ein Podcast eine Audio- und Video-Datei, die aus mehreren Episoden besteht. Gerne wird ein Podcast in diesem Zusammenhang auch mit einem Blog verglichen, nur auf Audiobasis. Bei einem Blog wird auch nicht nur ein Artikel verfasst, sondern mehrere, eben eine Serie.

Podcast-Werbung ist günstig in der Herstellung

Für Werbetreibende ist Podcast-Werbung in der Herstellung sehr günstig. Meist werden dem Podcast-Moderator (Host) kurze Textauszüge, oder Bullet-Points zur Verfügung gestellt, die der Host der Podcast-Sendung in seinem Stil und somit authentisch gegenüber seinen Zuhörern sprechen kann. Produktionskosten wie bei klassischen Banner, Videos oder TV-Spots fallen also gänzlich weg.

Vorteile von Podcast-Werbung

Aber nicht nur für Werbekunden ist Podcast-Werbung attraktiv. Es gibt weitere Vorteile, die man sich vor Augen führen sollte:

  • Podcast-Werbung ist authentisch
  • Podcast-Werbung bekommt die volle Aufmerksamkeit durch den Zuhörer.
  • Podcast-Werbung kann meist in sehr spitzen Zielgruppen geschaltet werden – ohne große Streuverluste
  • Podcast sind bei iTunes und anderen Katalogen jederzeit und kostenlos abrufbar
  • Das Thema Herstellungskosten hatten wir ja bereits – ist natürlich auch ein Vorteil
  • Ein Podcast ist jederzeit on-demand verfügbar, ob auf der Homepage, über einen Player oder mobil auf dem Smartphone oder Tablet
  • Laut einer aktuellen Studie aus den USA kaufen 8 Prozent der Hörer, die im Podcast vorgestellten Produkte. Immerhin 45 Prozent besuchen die Webseite, sodass Podcasts auch als vorbereitende Maßnahmen für Re-Targeting-Kampagnen oder andere Maßnahmen sinnvoll eingesetzt werden kann.

Wie kann man den Erfolg von Podcast-Werbung messen

Anders als bei klassischen Online-Kampagnen gibt es kein Tracking. Diesen Standard gibt es noch nicht. Dennoch kann man Erfolg messen. Unbedingt sollte man eine eigene Landingpage für den Werbeträger, also in dem Fall, den Podcast erstellen. Wenn kein direkter Kauf über die Podcast-Message erfolgt ist, werden dennoch meist einige Zuhörer den Weg auf das Webangebot suchen. Und hier gilt es, genau wie bei anderen Kampagnen auch, diesen Traffic zu nutzen und beispielsweise über Re-Targeting den Nutzer vom Angebot zu überzeugen und in der Customer Journey abzufangen. Zudem sollte man als Werbetreibender einem Podcast einen individuellen Gutscheincode zur Verfügung stellen und messen, wie häufig dieser genutzt wurde. Zudem ist bei vielen Podcasts eine Verlängerung möglich, da eine große Fanbase (Twitter, Facebook, Instagram, etc.) vorhanden oder ein eigener Blog die Reichweite zudem erhöhen kann – also auch über den Podcast hinausgehend. Unternehmen wie Nielsen suchen bereits nach Lösungen, mit der man von unabhängiger Seite, die digitalen Audio-Sendung messen kann. Voraussetzung ist hier aber, dass die Software in den jeweiligen Playern integriert werden müsste. Gut möglich also, dass wir schon bald eine Art IVW/AGOF für den Podcast vorfinden.

Alternative Werbemöglichkeiten

Es gibt aber auch weitere Möglichkeiten, um Podcast-Wrbung zielorientiert und sinnvoll einzusetzen. Beispielsweise könnte man als Shopbetreiber auch auf vakante Jobanzeigen hinweisen. Beispielsweise bieten wir diese Möglichkeit in unserem E-Commerce Podcast.

Vorzüge von Job-Werbung im Podcast

  • Möglichkeit das Unternehmen ausführlich vorzustellen
  • Aufbau der eigenen Brand
  • Besondere Plattform, um ausführlicher und völlig anderer Form auf die Job-Vakanz hinzuweisen
  • Die Werbung geht natürlich auch direkt ins Ohr und trifft genau die Zielgruppe

Podcast-Werbung – wer wirbt bereits!

Eine Menge Unternehmen finden mehr und mehr den Weg in die Podcast-Welt. Sehr erfolgreich agiert beispielsweise Casper.com, der Matratzen-Hersteller, der nicht nur schon in den USA erfolgreich Podcast-Werbung in seinen Marketing-Mix integriert hat, sondern eben auch bei uns in Deutschland. Für Podcast hat Casper eine extra Landingpage eingeführt, bei dem der Zuhörer 50 EUR Nachlass auf den Kauf einer Matratze gibt.
Casper Podcast Werbung

Ein gutes Beispiel dafür. Die meisten Podcast-Zuhrer sind aufgeschlossen für Neues, mögen Innovation und Technik.

Wo kann Podcast-Werbung gebucht werden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Podcast-Werbung zu buchen. Eine Möglichkeit ist bei podvertise24.de, einem der ersten reinen Podcast-Vermarkter in Deutschland. Hier gibt es nicht nur die Möglichkeit unseren E-Commerce Podcast zu buchen, sondern auch weitere bekannte Podcasts. Podcast-Werbung ist günstig, effizient und zielgruppenspezifisch. Wer weitere Begriffserklärungen oder sich mit dem Thema explizit informieren möchte, sollte sich diese Seite oder den Blog von podvertise24.de anschauen. Hier gibt es auch immer wieder nützliche Tipps und aktuelle Informationen zum Thema.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen