Westwing erhält 25 Millionen Euro frisches Kapital

Die Westwing Group GmbH, internationales eCommerce Unternehmen im Home & Living Bereich, erhält im Rahmen einer aktuellen Finanzierungsrunde EUR 25 Millionen frisches Kapital von bestehenden Investoren. Inklusive dieser Finanzierungsrunde hat das Unternehmen nach eigenen Angaben seit der Gründung im Jahr 2011 insgesamt EUR 179 Millionen eingesammelt.

Stefan Smalla, CEO und Gründer von Westwing sagte:

„Die erneute Finanzierung von unseren bestehenden Investoren ist ein großer Vertrauensbeweis, dass unsere Anteilseigner vom Westwing Geschäftsmodell und unserer Strategie überzeugt sind. Wir haben mit der Finanzierung ausreichend Flexibilität, unsere Wachstumspläne voranzutreiben und die Position von Westwing im Home & Living Markt weiter auszubauen.“

Westwing hatte sich erst Anfang 2014 EUR 72 Millionen Euro von einer Investorengruppe gesichert. Damit wurden unter anderem die Expansion nach Belgien, Kasachstan, Slowakei, Tschechien und Ungarn sowie der Ausbau auf sieben Logistikzentren weltweit finanziert.

Der seit vergangenen Herbst börsennotierte Inkubator Rocket Internet gehört zu den größten Anteilseignern an Westwing und gab in einer Pflichtmitteilung bekannt, dass sich der Gesamtanteil (direkt und indirekt) von Rocket Internet an Westwing von 33,7% auf 34,0% (Kapitalerhöhung und Sekundärtransaktion) erhöht habe. Dies ergibt angabegemäß eine Steigerung des letzten Portfoliowertes von Rocket Internets Anteil an Westwing um 33,9 Millionen Euro (von 118,8 Millionen Euro auf 152,7 Millionen Euro).