HomeeCommerce-Produkte

Wie man die perfekten Produkte für den Online-Verkauf findet

Wie man die perfekten Produkte für den Online-Verkauf findet
Like Tweet Pin it Share Share Email

Unabhängig davon, wie lange Sie schon Unternehmer sind, war es noch nie so schwierig, ein Online-Unternehmen zu gründen. Hier ein kurzer Blick auf die Online-Bühne 2020:

  • Der Wettbewerb ist heftig,
  • Die Produktmärkte sind gesättigt, und
  • Die Verbraucher verlangen mehr denn je nach Bequemlichkeit.

Bevor Sie sich Gedanken über das Design und die Erfahrung eines Online-Shops oder sogar über den Namen Ihres Unternehmens machen, müssen Sie entscheiden, welche Produkte Sie verkaufen wollen.

Diese Entscheidung ist eine Strategie für sich, denn was Sie verkaufen, wirkt sich auf alle anderen geschäftlichen Entscheidungen aus, die Sie treffen, z. B.:

  • Markenname,
  • Gestaltung der Website,
  • Marketing,
  • Treueprogramme, und
  • Versand und Abwicklung.
    Jede dieser Komponenten ist für eine erfolgreiche Online-Strategie unerlässlich, aber ohne ein großartiges Produkt, das sie unterstützt, sind sie wertlos.

Hier erfahren Sie, wie Sie das perfekte Produkt für den Online-Verkauf finden.

Welche Art von Produkten kann ich online verkaufen?

Unabhängig davon, in welcher Branche Sie tätig sind, gibt es zwei Arten von Produkten, die Sie verkaufen können:

Standardprodukte sind unverzichtbare, stark nachgefragte oder beliebte Waren oder Dienstleistungen, bei denen es sich um physische oder digitale Produkte handeln kann. Das sind Produkte, die jeder braucht.

Diese Produkte machen den Großteil der Online-Verkäufe aus. Denken Sie an alles, was Sie bei Walmart oder Amazon kaufen, hinter dem eine große Marke steht – Lebensmittel, Golfschläger, Kleidung, Kinderspielzeug usw.

Nischenprodukte sind Waren oder Dienstleistungen, die einen bestimmten Kundenstamm und eine bestimmte Produktkategorie bedienen.

In vielen Fällen handelt es sich um einzigartige, einmalige oder handgefertigte Produkte, die zu den beliebtesten online gekauften Artikeln gehören.

Nischenprodukte werden oft in kleinen Serien oder auf Anfrage hergestellt. Denken Sie an eine einzigartige Perlenkette, handgemachten Frozen Yogurt oder eine iPad-Tasche aus Leder.

Viele Shop-Betreiber verkaufen jedoch eine Kombination aus Massenprodukten und Nischenprodukten, um ihre Gewinnspanne zu erhöhen.

Wenn Sie nur Standardprodukte anbieten, insbesondere wenn es sich um beliebte Produkte handelt, die auf großen Online-Marktplätzen wie Amazon verkauft werden, wird es extrem schwierig, erfolgreich zu sein.

Größere Online-Händler und -Marktplätze können Artikel in großen Mengen einkaufen, was zu profitableren Produkten führt. Aber wahrscheinlich kann Ihr Startup nicht auf Anhieb mithalten.

Bieten Sie Ihren Kunden stattdessen Standard- und Nischenprodukte an und sorgen Sie gleichzeitig für ein markengerechtes Erlebnis, um Ihrem Online-Shop zum Erfolg zu verhelfen.

5 Tipps für die Auswahl der zu verkaufenden Produkte

Wir alle wollen das nächste große Unternehmen werden – ähnlich wie einige der beliebtesten D2C-Marken von heute. Aber die Wahrheit ist, dass es auf dem heutigen gesättigten Produktmarkt schwierig ist, Produktideen zu entwickeln.

Zum Glück für Sie haben wir eine Checkliste für das Produkt-Brainstorming zusammengestellt, die Ihnen hilft, Ihren Unternehmergeist und Ihre Tatkraft freizusetzen.

1. Identifizieren oder schaffen Sie Produkte, die ein Problem lösen.

Bei der Ideenfindung für ein Produkt oder eine Dienstleistung ist es wichtig, dass Sie über Probleme in Ihrem eigenen Leben nachdenken.

Für Kyle Kirkpatricki, einen olympischen Gymnastiktrainer, war es der Wunsch, beim Training der Sportler Musik zu hören. Der Vorbehalt? Kopfhörer, die nicht verrutschen, egal ob er läuft oder auf dem Trampolin hüpft und Saltos vollführt.

Spoiler-Alarm: Kirkpatricki hat aus einem kleinen Ärgernis eine brillante Geschäftsidee gemacht – die Erfindung von Decibullz.

Der Grund für seinen Erfolg? Er erkannte ein Problem und löste es auf praktische Weise.

Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung muss nicht unbedingt ein riesiges, kompliziertes Unterfangen sein – es kann ganz einfach sein, aber dennoch außerordentlich effektiv.

Produktchancen können auch in einigen anderen Bereichen bestehen:

Verbesserte Produkteigenschaften,
ein neuer Markt, der von Ihren Konkurrenten noch nicht erschlossen wurde, oder
Einzigartige Produktpositionierung und -vermarktung.
Die Schönheits- und Hautpflegemarke Bliss nahm ein Trendprodukt, verbesserte seine Eigenschaften und nutzte gleichzeitig eine nicht realisierte Marktchance, um es mit einer einzigartigen Positionierung auf den Markt zu bringen.

Bliss wurde 1996 gegründet und begann seine Tätigkeit als modernes Spa in New York City. Sie wollten die Hautpflege revolutionieren, indem sie geniale Produkte auf den Markt brachten und ein Gefühl der Gemeinschaft mit ihren Kunden pflegten.

2. Finden Sie Produkte, für die Sie und andere Menschen eine Leidenschaft haben.

Leidenschaftlich” mag ein Modewort sein, aber es hat einen großen Wert.

Ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist nicht der Glanz und Glamour, der in den Filmen gezeigt wird. Die Realität sieht eher so aus, dass man viele Überstunden machen muss, wahrscheinlich auf steinigem Terrain, und dass man gelegentlich, wenn nicht sogar häufig, Opfer bringen muss.

Wenn Sie mit Leidenschaft bei der Sache sind, wird Ihnen das nicht nur helfen, schwierige Zeiten zu überstehen, sondern auch eine Markenbotschaft zu formulieren, die die Menschen auf sinnvolle, authentische und ansprechende Weise anspricht.

Seien wir ehrlich – was ist der Antrieb für Ihr Online-Geschäft ohne Leidenschaft?

Wenn Sie emotional in Ihr Produkt investieren, können Sie seinen Wert und seine Mission besser auf dem Markt vermitteln. Außerdem können Sie sich mit einer emotionalen Geschichte von Ihren Mitbewerbern abheben.

3. Finden Sie Produkte mit Branding-Potenzial.

Sie haben ein potenzielles Produkt identifiziert, das die Probleme der Verbraucher löst und aus Leidenschaft entsteht. Wie geht es nun weiter? Erstellen Sie eine durchschlagende Markenbotschaft und sorgen Sie für Aufsehen im wettbewerbsintensiven E-Commerce-Bereich.

Um eine erkennbare und einprägsame Marke zu schaffen, müssen Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Zielgruppe zu erforschen und wirklich zu verstehen.

Ihre Marke sollte Ihre potenziellen Kunden auf eine Art und Weise ansprechen, die ihnen gefällt und sie zum Wiederkommen animiert.

Mit anderen Worten: Sie wollen eine Loyalität aufbauen, die auf der Identität der Zielgruppe beruht.

Einige gute Fragen, mit denen Sie hier beginnen können, sind:

  • Wie möchte Ihr Zielpublikum angesprochen werden?
  • Wie werden Sie Ihr Produkt positionieren?
  • Wie werden Sie Ihre Website gestalten, um Ihre Marke zu kommunizieren und Ihre potenziellen Kunden durch Layout, Farbgestaltung und Handlungsaufforderungen anzusprechen?

4. Frühzeitig auf Trends aufspringen.

Nutzen Sie einen aufstrebenden Markt und schaffen Sie sich einen Platz für Ihre Marke.

Um dabei erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass Sie sich über die neuesten Produkte und Dienstleistungen auf dem Laufenden halten – und dann eine E-Commerce-Website einrichten, um von ihnen zu profitieren, bevor sie ihren Höhepunkt erreichen.

Wenn Sie als Kleinunternehmer frühzeitig auf Trends aufspringen, kann dies Ihrem Unternehmen enorme Vorteile bringen. Sie haben die Möglichkeit, sich SEO-Schlüsselwörter anzueignen und sich frühzeitig als Marktführer in dem von Ihnen bedienten Markt zu etablieren.

Denken Sie an Produkte oder Dienstleistungen, die in den letzten Jahren im Trend lagen.

5. Finden Sie Produkte, die ein “sündiges Vergnügen” erfüllen.

Es kommt immer darauf an, wofür wir leidenschaftlich sind. Ein weiteres erwiesenermaßen erfolgreiches Produkt ist eines, das die Leidenschaften oder sogar die Laster der Kunden befriedigt.

Die Käufer geben oft mehr für ihre “guilty pleasures” aus und entwickeln eine tiefe Loyalität zu Marken, die ihre Obsessionen verstehen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen