HomeOnline-Marketing

Wie man ein Online-Geschäft in der Gesundheitsnische startet

Wie man ein Online-Geschäft in der Gesundheitsnische startet
Like Tweet Pin it Share Share Email

Es ist eine der heißesten Nischen seit dem Beginn der aufgezeichneten Geschichte: Gesundheit und Wellness. Die Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, Kultur oder ihrem wirtschaftlichen Status, wollen glücklich und gesund sein. Und sie sind bereit, Produkte oder Behandlungen zu kaufen, die ihnen dabei helfen.

Es ist einer der besten Märkte, um online Geschäfte zu machen. Tatsächlich ist der Bereich Gesundheit und Wellness weltweit eine 4,2 Billionen Dollar schwere Branche! Das bedeutet, dass es viel Platz für neue Unternehmen gibt. Und Sie können sich jetzt Ihr Stück vom Kuchen sichern.

Identifizieren Sie die wichtigsten Gesundheitsnischen

Wenn es um die Nische Ihres Unternehmens geht, sollte es sich um einen gefragten, profitablen Nischenmarkt handeln, damit Sie wissen, dass Sie etwas verkaufen werden. Im Idealfall finden Sie eine Nische, für die Sie eine Leidenschaft haben. Vielleicht eine Krankheit, an der Sie leiden. Oder ein Problem, mit dem eines Ihrer Familienmitglieder zu kämpfen hat.

Denken Sie daran, dass Sie kein Experte oder Fachmann sein müssen, um auf einem Markt Gewinne zu erzielen. Sie können Ihre eigenen Erfahrungen weitergeben, recherchieren und die Informationen aus anderen Quellen veröffentlichen und/oder andere Experten interviewen, um Inhalte und Informationen für Ihren Markt bereitzustellen.

Aber denken Sie daran, dass Sie eine Nachfrage haben wollen. Studieren Sie also die Branchentrends, die Bestsellerlisten auf Websites wie Amazon, sehen Sie sich an, was in den Late-Night-Infomercials und in den Regalen der Geschäfte verkauft wird. Was läuft in den Talkshows des Tagesfernsehens? Worüber sprechen die Leute auf Facebook? Auf diese Weise sollten Sie eine lange Liste von Produkten erhalten, die gerade im Trend liegen und auf die Sie Ihr Geschäft ausrichten können.

Hier sind einige der wichtigsten Nischen auf dem heutigen Gesundheitsmarkt:

  • Verdauungsgesundheit/Gesundheit des Darms
  • Gewichtsabnahme
  • Anti-Aging
  • Diabetes
  • Arthritis
  • Rücken- und Nackenschmerzen
  • Haarausfall
  • Hautpflege
  • Sodbrennen
  • Müdigkeit
  • Reproduktive Gesundheit
  • Gesunde Ernährung

Sie werden feststellen, dass dies alles Themen sind, die in absehbarer Zeit nicht verschwinden werden. Ein Fehler, den viele Menschen machen, wenn sie in den Gesundheits- und Wellnessmarkt einsteigen, ist, dass sie auf einen Modetrend aufspringen (z. B. auf eine Modediät).

Sie sollten sicher sein, dass es sich bei Ihrem Angebot um ein “Evergreen”-Thema handelt, ein Thema, das Bestand hat und die Zeit überdauern wird.

Das bedeutet nicht, dass Sie Modetrends, die kommen und gehen, aufgreifen und von ihnen profitieren können, Sie wollen nur nicht, dass sich Ihr gesamtes Geschäft um eine Modeerscheinung oder einen Trend dreht.

Produkte für den Verkauf in der Gesundheitsnische finden

Das Tolle an einem Online-Geschäft in der Gesundheitsnische – oder eigentlich in jeder anderen E-Commerce-Nische – ist, dass Sie nicht Ihre eigenen Produkte entwickeln müssen. Das wollen Sie auch gar nicht, vor allem nicht als Neuling in der Branche, denn das ist mit Zeit, Geld, Kosten und Risiken verbunden. Stattdessen werden Sie sich die Arbeit und das Fachwissen anderer zunutze machen. Und keine Sorge – das ist eine gute Sache.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, um in der Gesundheitsnische online Geld zu verdienen, ohne Ihre eigenen Produkte zu erstellen.

Drop Shipping

Bei einem Online-Dropshipping-Geschäftsmodell bewerben Sie Produkte über Ihre Website und Ihre Marketingbemühungen. Sie nehmen Bestellungen von Kunden entgegen. Dann wenden Sie sich an Ihren Dropshipping-Partner, in der Regel einen Hersteller, Großhändler oder Einzelhändler, und bestellen das Produkt zu einem niedrigeren Preis. Diese schicken das Produkt gegen eine Gebühr an Ihren Kunden. Und Sie behalten die Differenz.

In den meisten Fällen ist dies vollständig automatisiert. Sie müssen lediglich die Produkte vermarkten und bewerben und einen Verkauf generieren, der Rest des Bestell- und Lieferprozesses wird von dem Dropshipping-Unternehmen übernommen.

Der große Vorteil dabei ist, dass Sie sich nicht mit der Lagerung eines großen Warenbestands oder dem Versand von Bestellungen an Kunden befassen müssen. Sie geben diese Verantwortung an Ihre Partner ab. Dies hat den Vorteil, dass Sie nicht das Risiko tragen müssen, in die Produktentwicklung, den Lagerbestand und all die anderen Schwierigkeiten und Kosten zu investieren, die mit der Entwicklung Ihrer eigenen Produkte verbunden sind.

Sobald Sie ein Angebot gefunden haben, das gut funktioniert, können Sie überlegen, ob Sie das Produkt nicht selbst erstellen sollten, wenn Sie damit mehr Geld verdienen können als mit einem Dritten.

Affiliate Marketing

Wie beim Direktvertrieb geben Sie auch beim Affiliate-Marketing die Hauptarbeit des Online-Verkaufs an andere ab. Es gibt jedoch einige entscheidende Unterschiede. Bei diesem Geschäftsmodell vermarkten und verkaufen Sie Produkte über Ihre Website, Ihren Blog, Ihre Facebook-Seite, Ihre E-Mail-Liste oder andere Online-Elemente, die Sie besitzen. Aber wenn es darum geht, den Verkauf zu tätigen, sind Sie fertig – Sie müssen sich um nichts kümmern.

Jeder Klick auf den “Kauf”-Link für ein Produkt führt Ihren Kunden auf die Seite Ihres Affiliate-Partners, um die Transaktion abzuschließen. Jeder Link ist einzigartig für Sie. Auf diese Weise kann Ihr Affiliate-Partner Ihnen eine Provision (in der Regel zwischen 5 und 25 Prozent) für jeden abgeschlossenen Verkauf zahlen. Der Affiliate-Partner kümmert sich um die Auftragsabwicklung, die Lieferung, den Kundendienst und jeden einzelnen Aspekt der Transaktion. Perfekt!

Am Beispiel von Amazon.com, einem der ersten Affiliate-Netzwerke im Internet, kann man sich das leicht vorstellen.

Bei Amazon können Sie ein beliebiges Produkt auf der Website finden (ein Buch, ein Nahrungsergänzungsmittel, ein Fitnessgerät) und eine Rezension auf Ihrer Website verfassen oder eine bezahlte Anzeige dazu schalten. Amazon gibt Ihnen einen eindeutigen Link, über den Sie verfolgen können, woher der Verkauf kommt, und wenn jemand über Ihren Link einen Kauf tätigt, erhalten Sie eine Gutschrift für den Verkauf und eine Provision.

Neben Amazon gibt es Dutzende von Affiliate-Netzwerken und Tausende von Unternehmen, die ihre eigenen Affiliate-Programme in diesem Markt anbieten.

Eine weitere attraktive Möglichkeit des Affiliate-Marketings ist die Förderung digitaler Informationsprodukte, die wesentlich höhere Provisionen von 25 % bis 50 % oder mehr bieten.

White Labeling

Ich empfehle White Labeling nur dann, wenn Sie schon etwas Erfahrung in Ihrem Geschäft haben. Bei diesem Modell arbeiten Sie mit Herstellern zusammen, die bereits ein Nahrungsergänzungsmittel anbieten (manchmal können Sie mit ihnen zusammenarbeiten, um eine maßgeschneiderte Rezeptur zu entwickeln), und versehen es mit Ihrem eigenen Label.

Sie haben die wissenschaftliche Forschung betrieben, um sicherzustellen, dass es wirksam ist. Sie studieren ihre Arbeit. Und wenn Sie sich wohlfühlen, bringen Sie den Namen Ihres Unternehmens an und verkaufen es als Ihr eigenes. White Labeling ist eine großartige Option, denn es ermöglicht Ihnen, eine Marke zu schaffen und sich von allen anderen auf dem Markt zu unterscheiden.

Ihr Online-Gesundheitsgeschäft – Die nächsten Schritte

Wenn Sie sich für Gesundheit und Wellness begeistern, könnte diese Nische genau das Richtige für Sie sein. Sie kennen das Thema, Sie kennen die Produkte als Verbraucher… und jetzt können Sie dieses Fachwissen nutzen, um ein florierendes Online-Geschäft aufzubauen.

Selbst wenn Sie kein persönliches Interesse an dieser Nische haben, sollte das kein Hindernis sein. Sie können sich so weit einarbeiten, dass es funktioniert… und es gibt jede Menge Geld zu verdienen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen