HomeAllgemein

Wie man Produktbeschreibungen erstellt, die zum Kaufen anregen.

Wie man Produktbeschreibungen erstellt, die zum Kaufen anregen.
Like Tweet Pin it Share Share Email

Großartige Produktbeschreibungen werden Ihnen beim Verkauf helfen. Während einige Leute allein aufgrund von Fotos entscheiden, welche Online-Produkte sie kaufen, durchforsten andere die Produktbeschreibungen, um sicherzustellen, dass sie das Richtige kaufen.

Genaue, gut geschriebene Beschreibungen helfen Ihnen, Ihre Produkte besser zu präsentieren und Details, wie z. B. die Größe, die schwer zu fotografieren sind, weiterzugeben.

Dies führt zu besser informierten Käufern: Das bedeutet, dass die Kunden zuversichtlichere Kaufentscheidungen treffen, was zu weniger Rücksendungen und positiverem Feedback führt.

Was genau ist eine Produktbeschreibung?

Eine Produktbeschreibung ist eine zusätzliche Beschreibung, die genau beschreibt, was Ihr Produkt ist, und das die für den Käufer relevanten Schlüsseldaten über das Produkt weitergibt.

Um eine überzeugende Produktbeschreibung zu verfassen, müssen Sie genau erklären, warum Ihr Produkt perfekt zu Ihrem Kunden passt und warum es durch seine Eigenschaften besser ist als die der Konkurrenz.

Nehmen Sie zum Beispiel dieses Stoffwindelbeispiel von https://eenee.com/, einem von ShopFactory gehosteten Geschäft. Die Produktbeschreibung beschreibt:

  1. Was genau ist das Produkt: Ein Paket von sechs Stoffwindeln, ihre Größe und ihr Fassungsvermögen.
  2. Warum dieses Produkt besser ist: Es nimmt Feuchtigkeit schneller und leichter auf.
  3. Alternative Verwendungsmöglichkeiten für das Produkt: Ein Reinigungsprodukt, das eine streifenfreie Oberfläche hinterlässt.
  4. Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Produkt ist bis zu mehreren hundert Malen waschbar.

Es enthält auch Tipps, die sicherstellen, dass das Produkt richtig verwendet wird, d.h. dass die Kunden keine vermeidbaren Fehler machen, was zu negativen Rückmeldungen führt und die bestmögliche Erfahrung machen.

Braucht jedes Produkt/jede Website Produktbeschreibungen?

Das hängt von ein paar Dingen ab: Von der Art der Produkte, die Sie verkaufen, vom Layout Ihrer Website und davon, was Ihr Zielmarkt anspricht.

Einige Geschäfte schneiden besser mit langen beschreibenden Absätzen ab, andere besser mit prägnanten Aufzählungspunkten und wieder andere ohne jegliche Beschreibung. Der beste Weg, um herauszufinden, was für Ihre Produkte und Kunden funktioniert, ist die Erstellung von Tests: Probieren Sie verschiedene Methoden aus und verfolgen Sie Ihre Verkaufszahlen, um herauszufinden, worauf Ihre Kunden reagieren.

Produktbeschreibungen können Ihnen zwar helfen, mehr Kunden zu gewinnen, sie können aber auch Ihren Verkäufen schaden, wenn sie schlecht verfasst wurden.

Schlechte Beschreibungen können dazu führen, dass Kunden Ihrer Website und der Authentizität Ihres Produkts misstrauen. Wenn Sie also eine schreiben, ist es wichtig, wahrheitsgemäß und transparent zu bleiben.

Wie man effektive Beschreibungen schreibt:

Wenn Sie sich entscheiden, Produktbeschreibungen zu erstellen, finden Sie hier unsere wichtigsten Tipps, die Ihnen beim Verkauf helfen sollen.

  1. Denken Sie an Ihre Zielgruppe.

An wen verkaufen Sie Ihre Produkte? Welchen Sprachtyp sollten sie verwenden? Wenn Sie Produktbeschreibungen erstellen, schreiben Sie diese an Ihre Kunden.

Denken Sie auch an Ihre Produkte. Wenn Sie spielerische Produkte verkaufen, können Sie mit einer heiteren und lustigen Sprache schreiben. Aber denken Sie immer daran, dass Ihre Sprachwahl angemessen sein sollte: Sie wollen nicht riskieren, potenzielle Käufer zu beleidigen.

  1. Schreiben Sie Ihre eigenen Beschreibungen.

Wenn Sie Produkte weiterverkaufen, vermeiden Sie es, die Beschreibungen der Hersteller zu verwenden, da Google Sie dafür bestrafen könnte, dass Sie dieselbe Beschreibung haben. Schreiben Sie stattdessen die Beschreibungen mit Ihren eigenen Worten um.

Viele Herstellerbeschreibungen gehen auch auf Nummer sicher und neigen dazu, trocken und übermäßig technisch zu schreiben: Wenn Sie Ihre eigenen Beschreibungen verfassen, können Sie besser mit ihren Kunden in Kontakt treten.

  1. Fügen Sie alle relevanten Details hinzu.

Wenn Sie Kleidung verkaufen, fügen Sie eine Größentabelle hinzu; wenn Sie Computer verkaufen, nennen Sie deren genaue Spezifikationen; wenn Sie Haushaltsprodukte verkaufen, geben Sie an, aus welchen Materialien sie hergestellt sind.

Um informierte Käufe tätigen zu können, wollen die Kunden genau wissen, was sie kaufen: Wenn sie nicht genug Details finden können, um sicherzugehen, dass Ihr Produkt das richtige ist, kaufen sie vielleicht anderswo.

  1. Halten Sie es einfach.

Ihre Kunden sollten nie den gleichen Satz zweimal lesen müssen. Ihr Ziel sollte es sein, Ihre Informationen so leicht wie möglich zu vermitteln: Halten Sie also Ihre Sätze kurz, und teilen Sie komplexe Informationen in Stichpunkten auf.

  1. Überlegen Sie sich Ihre Schlüsselwörter.

Produktbeschreibungen sind eine weitere Möglichkeit, wie Google Ihre Website empfehlen kann. Wenn jemand nach „Blumentöpfe“ sucht, bedeutet der Schlüsselbegriff in Ihrer Produktbeschreibung, dass Ihr Produkt in den Google-Suchergebnissen auftauchen könnte.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, indem Sie relevante Schlüsselwörter in Ihre Beschreibung aufnehmen, wie beispielsweise “gestreifter Blumentopf” oder “handgefertigter Blumentopf”. Dies ist einfach umzusetzen, indem Sie sie in Ihrem Text benutzen – Google wird sie lesen und bei einer Suche mit auflisten.

Achten Sie darauf, nicht irrelevant oder wiederholend zu schreiben, denn ansonsten könnte Google Ihre Seite einfach als Spam oder nicht echt identifizieren.

  1. Überprüfen Sie Ihr Schreiben!

Bevor Sie Ihr Produktbeschreibung veröffentlichen, stellen Sie sicher, dass alle Details, die Sie aufgeschrieben haben, wie Maße und Materialien, korrekt sind und dass Sie nicht versehentlich etwas falsch verstanden oder verwechselt haben.

Achten Sie auch darauf, dass Sie keine Tipp- und Zeichensetzungsfehler haben: Schon ein einziger Fehler kann dazu führen, dass ein Kunde Ihrer Website misstraut.

Checkliste für eine gute Beschreibung:

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, Produktbeschreibungen zu verfassen, aber wenn Sie einmal nicht weiterkommen, sollte eine Beschreibung mindestens diese drei Dinge enthalten:

  1. Eine Beschreibung sollte erklären, was genau das Produkt ist (zum Beispiel ein T-Shirt aus dehnbarem Stoff mit schwarzem Aufdruck).
  2. Ein Schlüsselmerkmal, das das Produkt ansprechend macht (selbstbügelnd, einfach aufhängen und es trocknet knitterfrei).
  3. Eine Empfehlung, wie der Kunde es verwenden kann (perfekt zum Tragen bei Konzerten, da es länger frisch aussieht).

Wenn Sie von der Idee, für alle Ihre Produkte eine Beschreibung zu erstellen, überzeugt sind, können Sie auch einen Autor beauftragen, der Ihnen dabei hilft. Über Websites wie Guru, Fiverr und ProBlogger können Sie leicht Kontakt zu Personen aufnehmen, die Dienstleistungen wie das Verfassen von Produktbeschreibungen, Copywriting und mehr anbieten.

Das Bestimmen der besten Beschreibungen für Ihre Produkte kann ein Versuch- und Irrtum-Prozess sein. Das auf den Punkt bringen Ihrer Produktbeschreibungen kann zu weniger Retouren, besserem Feedback und mehr Verkäufen führen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen